"Immer die gleiche Story.
Immer das gleiche Image.
Immer dasselbe rappen.
Immer die gleiche Scheiße.
Immer die gleichen Parts.
Immer die gleichen Hooks."
("Wie Viele Rappen")

Stimmt auffallend, junger Mann. Und wie gedenken Sie, sich von der ewig gleichen Scheiße abzuheben? Gar nicht? Ach, so.

Immer …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @Reptile (« G-Hot wurde übrigens deswegen rausgeworfen:
    http://www.youtube.com/watch?v=R37Ap5SrSK0
    Selten so einen schlechten und auch noch ernstgemeint hetzerischen Track gehört. »):

    Na wenigsten versucht man in Deutschland durchgestrichene Hakenkreuze zu verbieten...scheiß auf die Schwulen ist eh ne Randgruppe :???: Also ab in die Charts damit und schön die Gagajugend weiter verblöden

    Was für ein Scheißstaat und ein erschreckend hoher Anteil Vollidioten.

  • Vor 13 Jahren

    @bigfoofightersfan: Braver Beitrag... dieser Scheißstaat hat doch tatsächlich erlaubt, dass eine Berliner Rapperin G-Hot deshalb anzeigen darf, Skandal, Skandal, SKANDAL!

  • Vor 13 Jahren

    wow ich bin geläutert...ein hoch auf diese Dame(eigendlich sollte die halbe Welt klagen)

  • Vor 13 Jahren

    du redest scheiße. aber ich wette, das hörst du grade nicht zum ersten mal.

  • Vor 13 Jahren

    @VaterAbraham (« du redest scheiße. aber ich wette, das hörst du grade nicht zum ersten mal. »):

    Stimmt kenn ich aber niemand möchte ins Detail gehen...

  • Vor 13 Jahren

    Aus dem Aggroboard:

    "Um weiteren Gerüchten vorzubeugen stellen wir hiermit klar, dass G-Hot
    nicht mehr Teil unserer Crew ist.

    Der Künstlervertrag des Rappers war bereits im Herbst 2006 ausgelaufen,
    seit dem gab es keine geschäftliche Beziehung zwischen G-Hot und Aggro
    Berlin.

    Nachdem er und sein Partner vor ein paar Tagen den Titel "Keine
    Toleranz" im Internet veröffentlichten, haben wir ihm mitgeteilt, dass
    wir jede weitere Zusammenarbeit ausschließen.

    Die gesamte Aggro Berlin Crew, Künstler und Mitarbeiter, distanzieren
    sich entschieden von den in jenem Titel geäußerten Ansichten und Äußerungen.

    QUELLE: AGGRO BERLIN PRESSEMITTEILUNG"

    Für so einen Track hat er das echt verdient.. Ich hoffe, er muss für den Rest seines Lebens Pfandflaschen sammeln oder ähnliches! :p

  • Vor 13 Jahren

    @Icytower66 («
    Für so einen Track hat er das echt verdient.. Ich hoffe, er muss für den Rest seines Lebens Pfandflaschen sammeln oder ähnliches! :p »):

    das müssen früher oder später einige aus der szene...könnte allerdings wetten, das aggro jetzt nochmal locker flockig n par teile von "aggrogant" verscherbeln wird...

  • Vor 13 Jahren

    worauf du einen lassen kannst.

  • Vor 13 Jahren

    zu unrecht...einer der schlechtesten tonträger die je meine zarten lauschmuscheln berühren durften...

  • Vor 13 Jahren

    Abgesehen davon sollte
    Zitat («
    selten so eine geile Kritik gelesen. »):

    nochmal ganz ordentlich doll betont werden, dafür gibt's auch ein paar !!!!!!!!!!!! im Rudelformat.

    Und Achtung, Achtung -> freddy ist teh nu Orakel :eek::

    Zitat («
    "3 Loch Zicke". Ihr dürft dreimal raten, wie das zugehörige Szenario aussieht. Herzlichen Dank an den Kollegen Möller, der mir mit einer unbedachten Bemerkung zum Thema doch tatsächlich Kopfzerbrechen bereitet hat: Ja, Jungs! Das wird ganz schön akrobatisch, sich dabei nicht zu berühren. Und das ginge ja gar nicht. Das wäre ja schwuuul ... »):

  • Vor 13 Jahren

    :D
    supa, hanz! das ist mir noch gar nicht aufgefallen!

  • Vor 13 Jahren

    @Icytower66 (« Aus dem Aggroboard:

    "Um weiteren Gerüchten vorzubeugen stellen wir hiermit klar, dass G-Hot
    nicht mehr Teil unserer Crew ist.

    Der Künstlervertrag des Rappers war bereits im Herbst 2006 ausgelaufen,
    seit dem gab es keine geschäftliche Beziehung zwischen G-Hot und Aggro
    Berlin.

    Nachdem er und sein Partner vor ein paar Tagen den Titel "Keine
    Toleranz" im Internet veröffentlichten, haben wir ihm mitgeteilt, dass
    wir jede weitere Zusammenarbeit ausschließen.

    Die gesamte Aggro Berlin Crew, Künstler und Mitarbeiter, distanzieren
    sich entschieden von den in jenem Titel geäußerten Ansichten und Äußerungen.

    QUELLE: AGGRO BERLIN PRESSEMITTEILUNG"

    Für so einen Track hat er das echt verdient.. »):

    Liest du überhaupt, was du zitierst?
    Er wurde nicht wegen dem Track gekickt, wenn sein vertrag bereits Herbst 2006 nicht verlängert wurde, Aggro hat sich damit nur nochmals in aller Deutlichkeit distanziert.

  • Vor 13 Jahren

    @Dr. Jekyll (« @Icytower66 (« Aus dem Aggroboard:

    "Um weiteren Gerüchten vorzubeugen stellen wir hiermit klar, dass G-Hot
    nicht mehr Teil unserer Crew ist.

    Der Künstlervertrag des Rappers war bereits im Herbst 2006 ausgelaufen,
    seit dem gab es keine geschäftliche Beziehung zwischen G-Hot und Aggro
    Berlin.

    Nachdem er und sein Partner vor ein paar Tagen den Titel "Keine
    Toleranz" im Internet veröffentlichten, haben wir ihm mitgeteilt, dass
    wir jede weitere Zusammenarbeit ausschließen.

    Die gesamte Aggro Berlin Crew, Künstler und Mitarbeiter, distanzieren
    sich entschieden von den in jenem Titel geäußerten Ansichten und Äußerungen.

    QUELLE: AGGRO BERLIN PRESSEMITTEILUNG"

    Für so einen Track hat er das echt verdient.. »):

    Liest du überhaupt, was du zitierst?
    Er wurde nicht wegen dem Track gekickt, wenn sein vertrag bereits Herbst 2006 nicht verlängert wurde, Aggro hat sich damit nur nochmals in aller Deutlichkeit distanziert. »):

    Habe ich irgendwo was anderes behauptet? Der Track war mit Sicherheit der Tropfen, der das Fass dann zum Überlaufen gebracht hat. Auf den letzten Aggro-Releases, die alle dieses Jahr erschienen sind, war G-Hot schließlich noch vertreten, Vertrag hin, Vertrag her. ;)

  • Vor 13 Jahren

    ganz davon abgesehen, dass er bis vergangene woche auf der aggro-page noch unter den künstlern geführt wurde.

  • Vor 13 Jahren

    außerdem wäre ich wirklich dafür, diesen dreck hier bitte nicht mehr zu verlinken.

  • Vor 13 Jahren

    @freddy (« außerdem wäre ich wirklich dafür, diesen dreck hier bitte nicht mehr zu verlinken. »):

    ganz recht. deshalb an dieser stelle die bitte, diesen schund nicht mehr zu verlinken.

  • Vor 13 Jahren

    lorn wird hier diktatorisch durchgegriffen

  • Vor 13 Jahren

    "gott schuf adam und eva nicht adam und peter"

    Zu dumm, dass sich Peter nicht auf Eva reimt, wie im englischen Steve auf Eve ("Adam and Steve, not Adam and Eve").

  • Vor 13 Jahren

    find das album auch scheiße
    Na ja, Bis auf "Mein Bester Freund" (oder so) was wirklich ein genialer track ist, sind alle songs einfach nur erbärmlich.
    Das Beste an dem rapper sind die gut ausgedachten Vergleiche, na ja, die reime sind auch nicht so übel