laut.de-Kritik

Die Freude am Leid anderer.

Review von

Nach einer zweijährigen Pause melden sich Friska Viljor mit einem Album zurück, das die Gründe für die Funkstille zum Thema macht. "Broken" erzählt von der Lebens- und Sinnkrise, an der Sänger Joakim Svenigsson nach der Trennung von seiner Lebenspartnerin zu knabbern hatte. Die Trackliste mit programmatischen Titeln wie "Is It Over", "Regrets" und "Miss You" stellt den Ablauf dieser Lebensphase chronologisch dar.

Mit "Unless You Love Me" beginnt das Album fast schon trotzig. "I am not in love with you / if you are not in love with me / so I want to break up", singt sich Svenigsson seinen Einfluss auf die Trennung schön. Dabei steht der beschwingte Folk-Rock des Stücks im krassen Kontrast zum düster-intimen Text.

Im Laufe des Albums erkämpft sich der Schwede den Glauben an die Liebe zurück. "I believe love is not for us all / but I know some will not give it up / I can try hard just to find it again", heißt es im hymnenhaften "Endless Life". Dass er diese Einstellung nicht immer besaß, erklärte Svenigsson Ende 2018 in einem langen Facebook-Post. So versuchte er seine innere Leere mit Alkohol zu verdrängen.

Dementsprechend tritt die Heiterkeit, die das Soundbild früherer Alben fast vollständig bestimmte, auf "Broken" deutlich zurück. "Regrets" ist eine wunderschöne Pianoballade, "Lights Out" dank Streichereinsatz maximal dramatisch und "Mistakes" ein sicherer Feuerzeugmoment. Weil das nicht reicht, verzichten "Is It Over" und "Guess It's Over" sogar gänzlich auf Gesang. Auf der bevorstehenden Tour werden die Tanzmöglichkeiten rar gesät sein.

Friska Viljor stellten "Broken" erst fünf Tage vor Erscheinen fertig. Dass die Platte nicht wie ein Schnellschuss klingt, liegt an ihrer inhaltlichen Tiefe. Wie so oft in der Musik bringen auch bei diesem Album die dunkelsten Momente die schönsten Songs hervor. "Broken" gehört zum Besten, was Friska Viljor in ihrer 13-jährigen Bandgeschichte gemacht haben. Sicherlich erwarteten das nicht einmal die treuesten Anhänger von der bereits siebten Platte.

Trackliste

  1. 1. Unless You Love Me
  2. 2. Is It Over
  3. 3. Trap
  4. 4. Lights Out
  5. 5. Endless Life
  6. 6. Failure
  7. 7. Regrets
  8. 8. All Is Good
  9. 9. Mistakes
  10. 10. The Fall
  11. 11. Miss You (Ronnie & Rufus)
  12. 12. Guess It's Over
  13. 13. Not The Same

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Friska Viljor - Broken €14,99 €3,00 €17,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Friska Viljor

Am Anfang steht der Suff. Es soll Männer geben, die ertränken in einer langen Nacht ihren Liebeskummer in unzähligen Bieren. Da dies alleine ein recht …

1 Kommentar