"Rap will mehr als SP-12 und S-900 Imagepflege", so zerlegte der King of Rap einst mit einer Line die rucksacktragenden Primo-Biter im Deutschland der 90er. Savas-Buddy Fler sieht sich heuer – oder besser gesagt: seit drei Alben - selbst auf einer eigenen, modernen Mission of Music, of Trap Music.

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    war hier grad in der gegend wieder ein pygmäentreffen, oder woher kommen auf einmal diese ganzen unlustigen lauti-clone?

  • Vor 6 Jahren

    @Baudelaire (« @Wudo75 (« French Montana is my shizznit, Baudelaire. Wie kann man den denn haten? Unglaublich abgehangenes Arroganzlevel! »):

    Dir wuerde ich eh alles durchgehen lassen. :D Ich hate ihn ja auch gar nicht und wenn er irgendwo feature ist, okay, aber ein ganzes mixtape oder Album von ihm wuerde ich nicht ertragen. Wie so oft ist es dann am Ende eben auch die Stimme. »):

    Will dich nicht nerven wegen der Pi-Sache neulich, und auch so erwähne ich das viel zu oft, aber "Fremd im eigenen Land" ist wirklich, mit ein paar Aussätzern, ein hörenswertes Album. Chefsache, Therapie, Alles was ich brauch, Alles meins, Mein Jahr, Clubbanger, Fler vs Frank White und Wie wir sind sind alles Songs, die bei mir ganz oben bei Fler stehen. Mit dem neuen Kram und auch größtenteils dem Output vorher kann ich wenig anfangen, finde den Typen mittlerweile auch peinlich. Aber in die Songs könnte man schon mal reinhören, nicht zuletzt natürlich wegen der Features gut. Und Massiv hat auf Clubbanger eh einen der besten Parts seiner Karriere, denke ich.

  • Vor 6 Jahren

    @fromage
    Gerade die Uhren vergleichen line ist doch wohl vom Feinsten! :D
    Und wie man Fler einen guten Vortrag absprechen kann ist mir auch ein Rätsel.

  • Vor 6 Jahren

    fler ist der chef
    album ist pflicht

  • Vor 6 Jahren

    Haha! Hahahahahaha!

    Oh Mann. Die Geschmäcker sind verschieden, nicht wahr...

  • Vor 6 Jahren

    @Sodhahn (« war hier grad in der gegend wieder ein pygmäentreffen, oder woher kommen auf einmal diese ganzen unlustigen lauti-clone? »):

    Ein Unbekannter Mitarbeiter hat auf Alarm-Drückerei hin meine Persiflage-Kommentare von gestern inklusive der User ontopic und akademiker gelöscht. Jetzt gilt es alle anderen Post dieser beiden Nicks zu löschen.

  • Vor 6 Jahren

    @Sodhahn (« war hier grad in der gegend wieder ein pygmäentreffen, oder woher kommen auf einmal diese ganzen unlustigen lauti-clone? »):

    zum kotzen sowas

  • Vor 6 Jahren

    @puni. (« @Baudelaire (« @Wudo75 (« French Montana is my shizznit, Baudelaire. Wie kann man den denn haten? Unglaublich abgehangenes Arroganzlevel! »):

    Dir wuerde ich eh alles durchgehen lassen. :D Ich hate ihn ja auch gar nicht und wenn er irgendwo feature ist, okay, aber ein ganzes mixtape oder Album von ihm wuerde ich nicht ertragen. Wie so oft ist es dann am Ende eben auch die Stimme. »):

    Will dich nicht nerven wegen der Pi-Sache neulich, und auch so erwähne ich das viel zu oft, aber "Fremd im eigenen Land" ist wirklich, mit ein paar Aussätzern, ein hörenswertes Album. Chefsache, Therapie, Alles was ich brauch, Alles meins, Mein Jahr, Clubbanger, Fler vs Frank White und Wie wir sind sind alles Songs, die bei mir ganz oben bei Fler stehen. Mit dem neuen Kram und auch größtenteils dem Output vorher kann ich wenig anfangen, finde den Typen mittlerweile auch peinlich. Aber in die Songs könnte man schon mal reinhören, nicht zuletzt natürlich wegen der Features gut. Und Massiv hat auf Clubbanger eh einen der besten Parts seiner Karriere, denke ich. »):

    Ich glaube, ich beziehe mich damit auch nie auf den alten Fler. Auf CCN und VBbzS finde ich ihn bereichernd und fast auch unverzichtbar, diese mies prollige Stimme mit den prolligen parts, ohne ihn wuerde den Alben was fehlen, CCN natuerlich mehr als VBbzS. Auch CCN 2 fand ich noch dick. Aber wer dann echt nur noch darueber rappt, wieviel Kohle er hat, welche Autos er faehrt und dass er die beschissensten Markenklamotten traegt, die es ueberhaupt gibt, da fehlt mir das Verstaendnis. Und dann dieses miserable Stueck fuer/ueber seine Freundin. Du weisst ja dann, was ich meine.
    'Fremd im eigenen Land' kann ich mir beizeiten mal anhoeren und wenn da vom grottigen neuen Fler noch nix zu spueren ist, werde ich es sicher auch okay finden.

  • Vor 6 Jahren

    Die Felgen spiegeln sich im Asphalt - solange bis der Asphalt brennt.. ich liebe diese alten Fler-Parts!

  • Vor 6 Jahren

    Ach so, und ohne da jetzt wieder eine Diskussion anfachen zu wollen darueber, dass Kollegah Fler in jedem Lebens- und Rapbereich uebertrifft: der labert auch sehr viel ueber die beschissensten Markenklamotten, Autos und aehnlichen Langweilerkram, aber eine line wie "Ey, und ich fahr' mit dem Benz ziellos in Westdeutschland rum" ist sowas, was mir dann einfach mal tagelang im Kopf bleibt, weil es feinste Aufschneiderei und vor allem bildlich ist. Und das hat Fler nicht drauf, man kennt ja die Qualitaet seiner punches mittlerweile gut genug. Angeben kann er auch nicht, ihm fehlen dafuer die sprachlichen Fertigkeiten.

  • Vor 6 Jahren

    Baudi
    Klar muss man Fler als intellektuell beschnittenen Angeber sehen - in dem Kontext macht er seine Sache aber ganz gut. Natürlich ist er sprachlich einem Kolle nicht im Ansatz gewachsen.
    von JEDEM Lebensbereich zu sprechen finde ich jedoch auch wieder grundfalsch.

  • Vor 6 Jahren

    ohne leute wie fler gäbs keine kollegahs

  • Vor 6 Jahren

    Und ohne Leute wie Fanta4 gäb's wahrscheinlich kein Fler.

  • Vor 6 Jahren

    und ohne Leute wie Public Enemy gäb es keine Fanta4..

  • Vor 6 Jahren

    ohne afrika bambatta gäbs keine fanta4 und keine PE
    außerdem hinkt der vergleich von vorne bis hinten
    fler hat mit dem rapthemenbereich der fantas nix zu tun
    kolle und farid kommen da mit ihrem banger und boss image schon weitaus mehr nach ccn und co

  • Vor 6 Jahren

    Garri
    Ich begnadige Dich im übrigen, alles wieder cool.
    Topic:
    Und ja, Vergleiche hinken wie Minenopfer, aiiiight.

  • Vor 6 Jahren

    Nunja, dann orienteren die sich halt an einem Kollaboalbum und paar Features. Fler war halt zufällig dabei, als Bushido das Gangster-Image groß gemacht hat, andererseits ist es schon verwunderlich, wie Fler (wie auch Bubu) nie wieder dieses Level auch nur ansatzweise erreichen konnte. Denn ab 2004 war eh nichts mehr vom alten Fler übrig, und an dem Clown nach dem Aggro-Signing hat sich bestimmt niemand orientert.

  • Vor 6 Jahren

    puni
    Fler war nicht zufällig dabei, Fler war beabsichtigt von Anfang an dabei. Aber ja, beide haben das Level nie wieder erreicht, leider leider.

  • Vor 6 Jahren

    der dann 2008 mit ersten anzeichen auf fiel und dann mit einer sbm-kehrtwende wieder vermehrt auf früherer stile zurückgreifen konnte und das musikalisch erfolgreich
    desweiteren war fler nicht einfach nur "dabei" sondern maßgeblicher bestandteil von ccn1, den aggrozeiten, auf vbzs ebenso sowie auf tour jederzeit dabei
    später kamen dann noch ccn2 und bmw die ebenfalls in der richtung bleiben, wenngleich das bmw-album deutlich anders klang was aber auch an kay one liegt, der schon immer eher kommerzieller daherkam und sowieso vorher nicht bei aggro und co mitgewirkt hatte