laut.de-Kritik

Die Portland-Rocker streifen die alten Shirts noch mal über.

Review von

Ein eher zwiespältiges Coveralbum ("The Vegas Years") und ein belangloser Aufguss des eigenen Schaffens ("In A Different Light"): die letzten beiden Werke der Portland-Rocker von Everclear deuteten viele Szene-Kenner bereits als Abschiedsgruß einer Band, die Mitte der Neunziger mit ihren beiden ersten Alben "World Of Noise" und "Sparkle And Fade" noch zu den größten Hoffnungsträgern der Alternative-Branche zählte.

Doch irgendwie blieb den Mannen um Mastermind Art Alexakis in den Folgejahren der endgültige Sprung in den Rock-Olymp verwehrt. Nun meldet sich das Quintett mit dem Album "Invisible Stars" zurück und setzt dabei alles auf die Basis-Karte: anno 2013 rockt das Quintett so energiegeladen und dynamisch wie schon lange nicht mehr.

Mit wuchtigen Gitarren und Answering Machine-Vocals markiert das zunächst etwas zäh daherkommende "Tiger In A Burning Tree" den Einstieg des Albums, ehe sich der zackige Gute-Laune-Rocker "Falling In A Good Way" in die Archive gräbt und Erinnerungen zu Tage fördert, als man zu den Klängen von "Santa Monica" und "Summerland" die Feste noch feierte wie sie fielen. Eingestreute Good Mood-Pianos ("Be Careful What You Ask For") sorgen ebenso für vorgezogene Summertime-Gedanken wie angezerrte Cabrio-Gitarren ("Santa Ana Wind") und Retorten-Handclaps im Verbund mit krachenden Jump Around-Sechssaitern ("Jackie Robinson").

Unbekümmert und frischer denn je schieben Everclear die tristen Millenium-Jahre beiseite und stülpen sich stattdessen die alten "Sparkle And Fade"-Shirts wieder über. Die zwicken und spannen zwar an der einen oder anderen Körperstelle ("Wishing", "Promenade"), aber alles in allem stehen sie den betagten Rockern noch erstaunlich gut.

Und sein wir doch mal ehrlich: wem passt ein Textil von vor 15 Jahren auch heute noch wie angegossen? Demnach: häufig tragen und wenig waschen – all die glorreichen Erinnerungen kommen dann früher oder später von ganz alleine wieder.

Trackliste

  1. 1. Tiger In A Burning Tree
  2. 2. Falling In A Good Way
  3. 3. Be Careful What You Ask For
  4. 4. Volcano
  5. 5. Santa Ana Wind
  6. 6. Wishing
  7. 7. I Am Better Without You
  8. 8. Aces
  9. 9. Jackie Robinson
  10. 10. The Golden Rule
  11. 11. Rocket For The Girl
  12. 12. Promenade

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Everclear – Invisible Stars €4,21 €3,00 €7,21
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Invisible Stars €5,79 €2,99 €8,77

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Everclear

Die Geschichte von Everclear ist im wesentlichen die von Sänger und Songwriter Art Alexakis. Auch wenn dieser nicht müde wird, in Interviews die mitsprachetechnische …

Noch keine Kommentare