laut.de-Kritik

Rückfall - Slim Shady ist wieder der Alte!

Review von

Rückfall - Slim Shady ist wieder der Alte, dank Reha ("In sechs Monaten mit klarem Kopf habe ich mehr zustande gebracht als in den Jahren, als ich drogenabhängig war.") und natürlich Dr. Dres deepem Handwerk. Das deutete schon der Vorbote "We Made You" an.

Auf der visuellen Ebene: ein politisch unkorrekter Slapstick-Clip voll medialer Anspielungen und Selbstreferentialität, der Mariah Carey, Jessica Simpson, Amy Winehouse oder die bei den Wahlen grandios gescheiterte republikanische Vizepräsidentschafts-Anwärterin Sarah Palin durch den Kakao zieht.

Auf der instrumentalen Ebene geben Streicher, massive Klavierakkorde, tiefe Bläser, tragende Bässe, harte Drums und das ein oder andere Lick den Ton an, nebst Singsang-Hooklines, die widerstandlos in den Gehörgang flutschen: "My Mom", "Must Be The Ganja", "Bagpipes From Baghdad", die Ballade "Beautiful" und selbstredend "Crack A Bottle" mit den Intimi Dr. Dre und 50 Cent.

Auf der textlichen Ebene nagelt Shady seine lyrische Eigentherapie ("My mum loved valium and lots of drugs / that's why I am like I am cause I'm like her") gewohnt lakonisch - sie speist sich aus den persönlichen Erfahrungen, Abgründen, Meinungen und Tragödien Marshall Mathers. Die sind bekanntermaßen reichlich vorhanden, begründen aber auch seinen Ruhm.

"Mittelmäßig. Die Platte klingt bestenfalls, als sei sie 2001 geschrieben worden", findet das Mariah Careys angepisster Ehemann Nick Cannon. Man mag ihm beipflichten. Doch Cannon vergisst, dass ein gut zubereitetes Kopfnicksteak den Magen eben besser füllt als die neueste exotische Beatkreation - und zuweilen sogar besser schmeckt.

Trackliste

  1. 1. Dr. West
  2. 2. 3 A.M
  3. 3. My Mom
  4. 4. Insane
  5. 5. Bagpipes From Baghdad
  6. 6. Hello
  7. 7. Tonya
  8. 8. Dance
  9. 9. We Made You
  10. 10. Medicine Ball
  11. 11. Paul
  12. 12. Stay Wide Awake
  13. 13. Old Time's Sake
  14. 14. Must Be The Ganja
  15. 15. Mr. Mathers
  16. 16. Deja Vu
  17. 17. Beautiful
  18. 18. Crack A Bottle
  19. 19. Steve Berman
  20. 20. Underground/Ken Kaniff

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Eminem - Relapse €6,99 €3,00 €9,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Relapse (Explicit) €7,99 €2,99 €10,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Eminem - Relapse: Refill €14,99 €3,00 €17,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Eminem - Before the Relapse €20,96 €3,00 €23,96
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Eminem [Clean Version] - Relapse Refill [+7 Bonus] €24,32 €3,00 €27,32

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Eminem

Ist er nun Amerikas Alptraum, ein neuer Elvis Presley oder einfach nur ein verdammt guter Rapper? Es treffen wohl die meisten Urteile über Eminem irgendwie …

321 Kommentare mit einer Antwort

  • Vor 8 Jahren

    classic westcoast/mid-east hiphop mix! ^^
    der spät-90er-jahre rap erlebt ein revival. bin sehr erfreut dass em wieder wert auf authentischen hiphop legt... das einzig nervige ist der aktzent mit dem er herumspielt auf einigen songs. aber die beats sind klasse, und em rappt zwar nicht so stark und energisch wie zu besten zeiten aber das hört sich alles recht chillig an. mit den texten zeigt er eindeutig dass shady zurück ist. lyrisch ein meisterwerk! :D
    ich hoffe wir bekommen das zeug von Relapse2 irgendwann noch zu hören..

  • Vor 8 Jahren

    Für mich ist Relapse und vor allem die songs auf Refill das beste was er seit Jahren gebracht hat.Weit besser als die "Encore".Als Em -Fan der ersten Std.-Für mich waren "The Slim Shady Lp" und "The Marshall Mathers Lp" die besten Alben überhaupt.Auf darauffolgenden Alben gab's den einen oder Anderen Hit "Eminem Show" kann man auch durchgehen lassen sowie der "8 Mile Soundtrack"-jedoch dann flachte alles mehr u.mehr ab.Relapse/Refill (viele haben das Album gar nicht kapiert,denn er ist gnadenlos ehrlich mit sich und den Dämonen der Drogensucht und einer Therapie) hat mich wieder überzeugt-Er ist der Beste ! Auf das neue Album bin ich echt gespannt und hoffe,da es so schnell rauskam auch von selbiger Qualität ist.Die Tracks mit Dre sind (fast)IMMER die besten für mich ! Peace !

  • Vor 3 Monaten

    Ein gutes Eminem-Album und wohl das letzte, das ich als puren "HipHop" klassifizieren würde.

    Was er dem Hörer da mal wieder an Reimkunst bietet sucht wie so oft seinesgleichen und die Beats sind soweit alle on point.

    Die, von vielen als nervig empfundenen, Akzente stören mich eigentlich nicht weiter.

    4 von 5 Sternen.