Porträt

laut.de-Biographie

Edmund

Benannt nach Edmund 'Mundl' Sackbauer aus der TV-Serie "Ein Echter Wiener Geht Nicht Unter" stürmt das Austropop-Duo Edmund im Spätsommer 2018 erstmals die Charts.

Edmund - Leiwand Aktuelles Album
Edmund Leiwand
Austropop für's Wartezimmer.

Die beiden Hauptprotagonisten Markus Kadensky und Roman Messner begeistern ihre Fans wahlweise mit flotten oder balladesken Pop-Rock-Sounds, die, vorgetragen in Wiener Mundart, vor allem in ihrer Heimat für Furore sorgen.

Aber auch in Süddeutschland feiern Edmund bereits zu Beginn ihrer Karriere große Erfolge: "Ich hab Verwandte in Bayern. Die sagen mir immer, dass man den österreichischen Dialekt dort sehr zu schätzen weiß", verrät Sänger und Gitarrist Roman Messner.

Der gelernte Feuerwehrmann und sein Kollege Markus, der im bürgerlichen Leben Bier verkauft, kennen sich schon viele Jahre, als sie sich 2017 dazu entschließen, gemeinsam Musik zu machen. Inspiriert von aktuellen Rock- und Pop-Sounds sowie den Urvätern des österreichischen Singer/Songwriter-Liedguts, landen die beiden Sänger und Gitarristen gleich mit ihrer ersten Single "Freindschoft" einen Volltreffer.

Es ist der Beginn einer nicht enden wollenden Traumreise für zwei leidenschaftliche Musiker, die ihr Glück nicht fassen können. Mit dem Erfolg der ersten Single im Rücken schlägt auch das Debütalbum voll ein. Der gleichnamige Longplayer belegt Platz vier in den österreichischen Albumcharts.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Auch die anschließende Tour übertrifft alle Erwartungen: "Wenn man irgendwo in einer völlig fremden Stadt vor 2000 Leuten spielt, die alle Songs mitsingen, dann ist das schon ziemlich verrückt", gesteht Markus Kadensky.

Zum Start der ersten Songwriting-Sessions für das zweite Album verspüren Markus und Roman erstmals so etwas wie Druck: "Das erste Album ist einfach passiert. Dann hat man Erfolg, und plötzlich baut sich da eine Erwartung auf, mit der man erstmal klarkommen muss", berichtet Markus.

Aber das Duo behält die Nerven. Gemeinsam mit ihrer Band setzen Markus und Roman ihren eingeschlagenen Klangweg unbeirrt fort. Soll heißen: Das zweite Studiowerk "Leiwand" erscheint im April 2020 und setzt genau da an, wo "Freindschoft" knapp drei Jahre zuvor aufgehört hat: "Das ist einfach unsere Musik. Wir möchten uns nicht verstellen. Wenn wir die Gitarren in die Hand nehmen, dann kommt am Ende genau die Musik dabei raus, die wir selbst am meisten abfeiern."

Alben

Termine

Fr 23.10.2020 München (Muffathalle)
Do 05.11.2020 Landshut (Alte Kaserne)
Fr 06.11.2020 Nürnberg (Hirsch)
Do 12.11.2020 Götzis (Kulturbühne am Bach)
Fr 13.11.2020 Simbach (Lokschuppen)
Alle Termine ohne Gewähr

Surftipps

Noch keine Kommentare