laut.de-Kritik

Geschmeidige House-Tracks für ein entspanntes Tanzvergnügen.

Review von

Eine Dirt Crew-Platte im Köfferchen zu haben, wenn's zum DJ-Gig geht, ist eigentlich nie verkehrt. Die Releases des Duos versprechen seit Jahren extrem gute Clubkost. Ohne viele Umschweife lassen sie ihren Groove los.

Das mag mancher ein wenig plump finden. Die Wirkung bleibt jedoch in den seltensten Fällen aus. Und darauf kommt es schließlich an im Club. Mit welchen Geheimwaffen die Dirt Crew-Köpfe Peter Gijselaers & Felix Eder am liebsten auflegen, zeigen sie auf ihrer neuesten Mix-CD mit dem Titel "Dirt Crew Presents Collection 02".

Insgesamt zwölf Tracks hat das Duo zusammen getragen. Darunter finden sich einerseits bereits veröffentlichte Stücke. Viele davon aus dem eigenen Studio, wie beispielsweise der "Manoeuvres", "Boogie Down" und "Raw" vom letzten Dirt Crew Album gleichen Titels. Andererseits fühlen sich Gijselaers und Eder den Konsumenten ihrer Musik offensichtlich auf eine ehrliche Art und Weise verbunden. Die Hälfte des CD bestreiten sie deshalb mit exklusivem Material.

Alle Tracks verbindet die Tatsache, dass sie für Dirt Crew Recordings angefertigt wurden. Ein Blick auf die beteiligten Produzenten macht schnell klar, aus welcher Richtung der musikalische Wind auf "Dirt Crew Presents Collection 02" weht. Tigerskin, Sasse, Gregor Tresher, Falko Brocksieper, Till von Sein, Motorcitysoul und Afrilounge sind entweder als Komponisten oder Remixer mit von der Partie.

Das bedeutet konkret: geschmeidig und modern produzierte House-Tracks, die ein entspanntes Tanzvergnügen geradezu verlangen. Man könnte es als eine sehr auf Funktionalität getrimmte Spielart von Deep House beschreiben, die es der Dirt Crew angetan hat. Ein Stück wie Tigerskins "From The Depths" ist ein gutes Beispiel für die Verbindung von tighten Rhythmen und deepen Sounds.

Diese Mischung aus traditionsbewusst und zeitgenössisch überzeugt mit ihrem Flow, keine Frage. Als Schwachpunkt bleibt jedoch der geringe Überraschungseffekt der meisten Tracks zu vermerken. Auf lange Sicht wird kaum eines der Stücke bestehen können. Dafür fehlt ihnen schlicht die Substanz. Insgesamt ist "Dirt Crew Presents Collection 02" eine gute CD, allerdings ohne Ausreißer nach oben.

Trackliste

  1. 1. Dirt Crew - Manoeuvres (Motorcitysoul Remix)
  2. 2. Chopstick & Johnson - Birds (Afrilounge's Velvet Monkey Dub)
  3. 3. Tigerskin - Peter's Secret Weapon
  4. 4. Tigerskin - From The Depths
  5. 5. James Flavor - Code Of The Streets (Gregor Tresher Remix)
  6. 6. Sasse - Arrival Of The Killer Bees
  7. 7. Dirt Crew - Boogie Down (Falko Brocksieper Remix)
  8. 8. Break 3000 - Bleed Like Me (Daso Remix)
  9. 9. Dirt Crew - Raw (Bäumel & Dos Santos Threesixty Mix)
  10. 10. Sierra - Stay
  11. 11. Dirt Crew - Soundwave
  12. 12. Tigerskin - Peter's Secret Weapon (Till Von Sein Remix)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Dirt Crew – Dirt Crew Presents: Collection 02 DJ Mix by Dirt Crew (2008-09-16j €65,58 Frei €68,58

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Dirt Crew

"Ein bestimmtes Oldschool-Feeling kann man unseren Platten nicht absprechen", sagen Dirt Crew 2005 in einem Interview. Dirt Crew, das sind Peter Gijselears …

Noch keine Kommentare