Ein Meisterwerk! Ein Meilenstein! Nicht mehr und nicht weniger gelingt den Ärzten mit "Auch". Im gelieferten Pappkarton befindet sich ein wahrlich unterhaltsames Gesellschaftsspiel. Mit einer Drehscheibe, die in der Mitte der Spielfläche befestigt ist, wird gewürfelt. Die maximal drei Spieler zwischen …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Wertung geht leider iO. Wurde der Großteil der Texte von 11Jährigen geschrieben?

  • Vor 7 Jahren

    Einmal durchgehört (die Stücke auf ihrer YouTube-Seite)... kaum was hängengeblieben, kaum was richtig tolles. Cpt. Metal ist glaube ich das einzige, was einen leichten positiven Eindruck hinterlassen hat. Der Rest war eher... sehr neutral irgendwie.

  • Vor 7 Jahren

    Beim reinhören kam mir kein Song auch nur ansatzweise ernst oder nur reflektierend rüber. Nur wieder viel Blödelei mit Standardinstrumentierung (und manchmal pseudokritischer Unterton). Punkrockkiddies und Altfans, die mit den Ärzten aufgewachsen sind, wirds nicht stören.

  • Vor 7 Jahren

    Ich finde das Album deutlich besser als Jazz ist anders, aber dass hier die Geschmäcker auseinander gehen war zu vermuten.

  • Vor 7 Jahren

    Na, ganz so schlimm wie der Befindlichkeitspop der Hosen ist es nun auch nicht. Trotzdem ein wirklich schwaches Album. Den Charme und Witz der Live-Shows und der alten Scheiben haben sie wohl komplett verloren. Auch schade ist es um Bela, der einmal die coolste Sau war. Farin schreibt nun die besten Songs und hat musikalisch als einziger nicht nachgelassen.

  • Vor 7 Jahren

    Konnte mit Farins Songs im großen und ganzen schon immer mehr anfangen, ist hier nicht anders. Rods Stücke sind wirklich alle schlecht. Finde das neue Album aber auch besser als das letzte. Denke die 2 Sterne sind ok

  • Vor 7 Jahren

    Die Ärtzte scheinen die Verpackung ihrer Alben mittlerweile wichtiger zu finden als den Inhalt ... muss ich halt bei den Klassikern bleiben...

  • Vor 7 Jahren

    Die Ärzte scheinen die Verpackung ihrer Alben mittlerweile wichtiger zu finden als den Inhalt ... muss ich halt bei den Klassikern bleiben...

  • Vor 7 Jahren

    sohn der leere geht von rod, finde ich, schon in ordnung.
    zum rest kann ich noch nichts sagen und gedulde mich lieber bis ich die LP hab^^

  • Vor 7 Jahren

    rods sohn der leere ist, meiner meinung nach, schon in ordnung.
    zum rest kann ich noch nichts sagen und gedulde mich lieber bis ich die LP hab^^

  • Vor 7 Jahren

    ich kann der Kritik aus verschiedenen Gründen nichts wirklich abgewinnen, aber eine Kritik kritisieren ist ja zwecklos. Dem Album wird das Geschreibsel hier wahrlich nicht gerecht. Das ist mein Standpunkt. Album ist bei weitem besser als "Jazz ist anders".

  • Vor 7 Jahren

    @Felix Ha (« ich kann der Kritik aus verschiedenen Gründen nichts wirklich abgewinnen, aber eine Kritik kritisieren ist ja zwecklos. Dem Album wird das Geschreibsel hier wahrlich nicht gerecht. Das ist mein Standpunkt. Album ist bei weitem besser als "Jazz ist anders". »):

    Und... warum?

  • Vor 7 Jahren

    "Ein Album das mit den Worten "Fick Dich und Deine Schwester" beginnt, kann gar nicht von Grund auf schlecht sein. "

    Naja, kommt auf das Genre drauf an. Im Deutschrap gehört das doch zum guten Ton :D

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho (« "Ein Album das mit den Worten "Fick Dich und Deine Schwester" beginnt, kann gar nicht von Grund auf schlecht sein. "

    Naja, kommt auf das Genre drauf an. Im Deutschrap gehört das doch zum guten Ton :D »):

    :D

  • Vor 7 Jahren

    Meinetwegen ist die Kritik weniger positiv (was ich nicht nachvollziehen kann, aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich), nur ist das für mich absolut keine seriöse und auch keine ernst zu nehmende Kritik. In der ein Song mit dem Wort 'sackdumm' bewertet wird - wirklich unfassbar.

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho
    es klingt einfach nicht mehr so orientierungslos und hat mir gleich beim ersten Durchhören gefallen ( bei "Jazz ist anders" wurde ja das dubiose Sich- Erstmal-Dreimal-Durchhören beschworen)
    Die Kritik ist mir zu polemisch; ungefähr so, als wollte da jemand einen besonders kreativen Verriss anstellen und sich profilieren :D egal, egal, selbst kann ich auch keine Plattenkritik schreiben.

  • Vor 7 Jahren

    oh man... wann bekommen DÄ bloss den Gnadenschuss. 13 war schon hart an der Grenze aber seitdem geht steil bergab. Nichts gegen Ärzte live aber die CDs werden stetig belangloser.

    2/5

  • Vor 7 Jahren

    Was ist denn "Zopfigkeit"?

  • Vor 7 Jahren

    Also eigentlich müsste ich jetzt sagen,sag mal gehts noch?
    das schlimme is ,er hat leider recht,ich hab mir jetzt das album 5 mal angehört,und abgesehn von
    Ist das noch punkrock,tcr,cpt metal,mf und misststück ist kein song drauf wo gut is,mittlerweile schalt ich direkt zum nächsten lied wenn die wo ich genannt hab vorbei sind !
    Und ich stell mir auch die frage ob es nicht langsam an der zeit is den hut zu ziehn,schon bei der jazz is anders ham mir überwiegend nur noch farins songs gefalln.Lieber macht jeder noch seine paar jahre solo weiter,bevor sowas rauskommt

  • Vor 7 Jahren

    :D :D was für eine schmähschrift. voller liebe u n d gift. rockt mehr als die platte.