laut.de-Kritik

Schnörkelloser Thrash-Metal aus Hannover.

Review von

2011 gab es kaum Festivals ohne Cripper, und auch sonst waren Britta Görtz und ihre Jungs sehr aktiv an der Livefront. Das trifft ebenfalls auf die Jahre zuvor zu und so liegt "Devil Reveals" nun bereits drei Jahre zurück. Höchste Zeit also, mit neuem Material aufzuwarten und "Antagonist" in die Regale zu wuchten.

Wie auf den beiden anderen Scheibe zuvor auch bieten Cripper auf ihrem dritten Werk lupenreinen Thrash, der weitgehend im Old School gehalten ist, aber hin und wieder auch mit ein paar moderneren Elementen aufwartet. Wie man dieses Gebräu mit unterschiedlichen Tempi, Grooves und gelegentlichen Leads dynamisch hält, wissen die Jungs und ihre Dame nur zu gut und so werden die Thrash Lunatics mit dem Album bestens bedient.

Das Eröffnungsdoppel "New Shadow" und Not Dead Yet" gibt schnörkellosen Thrash vor, erst "Totmann" setzt auf Tribals und Grooves im Midtempo. Wirklich aufhorchen lässt aber zum ersten Mal das vom Bass eröffnete "Clean", bei dem die Hannoveraner sehr rockig zu Werke gehen und damit ein wenig mit der alten Pantera-Schule arbeiten. Das steht dem Quintett gut zu Gesicht und sollte definitiv öfters ins Songwriting einfließen.

Mit "Dogbite" haben sie ebenfalls einen Track geschrieben, der sich live schnell zum Favoriten entwickeln könnte. Hingegen von ihrer melodischsten Seite präsentieren sich Cripper in "God Spoken Prayer", was aber auf der Gitarrenarbeit basiert. Nicht, dass einer denkt, Britta würde auf einmal mit Klargesang ankommen.

"Antagonist" ist mit Sicherheit ein gelungenes Thrash-Album, aber bis auf "Clean" fehlen leider die Songs mit guten Hooklines oder anderen, herausstechenden Merkmalen. Daran müssen Britta und Co. in Zukunft noch ein wenig arbeiten, doch deswegen mache ich mir eigentlich keine Sorgen.

Trackliste

  1. 1. New Shadow
  2. 2. Not Dead Yet
  3. 3. Animal Of Prey
  4. 4. Hegemony
  5. 5. Clean
  6. 6. General Routine
  7. 7. Totmann
  8. 8. Dogbite
  9. 9. Another Lesson In Pain
  10. 10. Damocles
  11. 11. God Spoken Prayer
  12. 12. Cocoon

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Antagonist €16,98 €2,99 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Cripper

Die beiden Gitarristen Jonathan Stenger und Christian Bröhenhorst lernen sich während des gemeinsamen Studiums in Hildesheim kennen. Zusammen mit einem …

Noch keine Kommentare