laut.de-Kritik

Werbeunterbrechung, Klappe die zweite.

Review von

Werbeunterbrechung, Klappe die zweite. Nach dem überaus sympathischen "Global Player" aus dem Jahr 2000, das locker, luftig, und dank der Stimme von Elke Brauweiler höchst niedlichen Pop in die Landschaft setzte, muss Vredeber Albrecht vier Jahre später ohne die Unterstützung der Pauline auskommen.

Und hier liegt auch gleich einer der Hasen im Pfeffer, weshalb "Candied Radio" um Einiges unspannender um die Ecke poppelt, als das noch beim Erstling der Fall war. Den Achtziger-Reminiszenzen hat Vredus erfolgreich den Garaus gemacht, was sich ebenfalls nicht gerade positiv auf den Hörgenuss auswirkt. Alles gerät eine Spur weniger süß, auch wenn der Albumtitel es gerne anders suggerieren möchte. Da floppt denn auch die Übersetzung, denn 'candied' kann sowohl mit 'honigsüß' wie auch mit 'überzuckert' übersetzt werden, der Autor tendiert zu letzterem.

Wo "Superman" noch ganz annehmbar die Disco hochleben lässt, mutieren Sachen wie das angejazzte "Always & Tonight" zu schnarchigen Rohrkrepierern. Dabei startet "Candied Radio" eigentlich ganz vielversprechend. "Holding On" und "Electric Friends" tummeln sich wie das erwähnte "Superman" im Four To The Floor-Gebumse, aber spätestens "My Garden" ist dann Schluss mit lustig.

Was vor Jahren noch zum Schweben auf Glückswolke sieben einlud, zwängt sich nun etwas gestelzt auf die Happy Hippo-Schiene. Da kann auch die stets laszive Soffy O den Karren nicht mehr aus dem Gelee ziehen. "Enemy Mine" gehört zu den stärkeren Tracks, der überwiegende Rest bewegt sich jedoch im Li-La-Laune-Niemandsland.

"Candied Radio", eine Platte die weder zum Gänseblümchen pflücken einlädt, noch dazu taugt, im Gummibärchenclub auf Rotation zu laufen. Nichts Ganzes und nichts Halbes ...

Trackliste

  1. 1. Holding On
  2. 2. Electric Friends
  3. 3. Superman
  4. 4. Hi Keys
  5. 5. Miles & More
  6. 6. A Cup Of Tears
  7. 7. My Garden
  8. 8. Soft Landing
  9. 9. Days
  10. 10. Changing Days
  11. 11. Oh Boy!
  12. 12. Enemy Mine
  13. 13. Always & Tonight

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Commercial Breakup – Candied Radio €6,75 €3,00 €9,75

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Commercial Breakup

Anno 2000 erscheint mit "Global Player" das Debüt-Album des Projekts Commercial Breakup. Nichts klingt in jenem Jahr süßer, optimistischer und hinreißender …

Noch keine Kommentare