In den frühen Morgenstunden des 19. August 1998 schlug Cher das Necronomicon Ex-Mortis auf und brabbelte die folgenschweren Worte: "Do you believe in life after love." Mit den letzten Tönen ihrer Hit-Single "Believe" öffneten sich die Pforten zur Unterwelt der Dance-Pop-Musik, und all die Untoten …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Die Alte ist sowieso n Zombie...

  • Vor 7 Jahren

    Ich hab mir mal so überlegt, wären lauti und janabockt nicht ein gutes Paar? Vielleicht ist jana aber auch die weibliche shizophrene Seite des lauti.... Hm, any thoughts?

    • Vor 7 Jahren

      Nee, Bocki ist okay. Ich finde nach wie vor, lauti sollte einfach mit Sodhahn auf einem Balkon leben, "Statler und Waldorf"-mäßig.

    • Vor 7 Jahren

      hat denn der gute soulburn nicht mal im "gespräch" mit sancho erwähnt, er könne jede frau darstellen, die als projektionsfläche dient.....? ich glaube hier gar nix mehr...

    • Vor 7 Jahren

      Sowieso. 90% derer, die sich im Internet als Frau ausgeben, tragen eine Überraschung zwischen den Beinen spazieren. Ist hier nicht anders, als in Bangkok.
      Von daher seid ihr für mich eh alles geschlechtslose Avatare. :D

    • Vor 7 Jahren

      Also: ich bin gegen Jana (nichts gegen sie persönlich) und schwer für die Sodi/Lauti-Balkon-Nummer, das wäre perfekt. :)
      Soulburn kann nicht mal seine Mutter darstellen, er ist nur ein gefrusteter Pseudo-Psychologe mit nem halbgaren Fernuni-Abschluß.
      Und 99% derer die sich im Internet als wasauchimmer (Fake-Bling-Gangster, Super-Psychologe, harter Straßenhund, etc.) darstellen sind im RL nichts als Flachpfeifen und das ist völlig unüberraschend. Nuffsaidwortzumsonntag.

    • Vor 7 Jahren

      Du hast Hm, danke vergessen...
      Morpho, mein Avatar ist über alle anderen erhaben. Warum? Weil King Crimson ! :D

    • Vor 7 Jahren

      Wenn ich tatsächlich etwas zwischen den Beinen hätte, würde ich mir Frauen klar machen und nicht pausenlos bei laut posten. Das mit dem lautuser nehme ich dir übel, crimsonnote, denn erstens weiß ich immer noch nicht wer oder was er genau ist, aber konnte mittlerweile erahnen, dass ihr ihn alle nicht ganz so schätzt.

    • Vor 7 Jahren

      Der lautuser ist zwei Beiträge über dir unter einem seiner zahlreichen Namen aufgetreten. Dass den hier nicht alle mögen, ist eigentlich kein Geheimnis.

      Und außerdem möchte ich auch die Idee, Jana wäre der lautuser, ablehnen. Jana ist echt, da bin ich mal so naiv.

    • Vor 7 Jahren

      eigentlich traue ich lauti das auch nicht zu, aber vielleicht er ja dazugelernt und jana ist sein Geniestreich ....
      Und das du mir das übelnimmst, ist mir ziemlich :wurst:

    • Vor 7 Jahren

      Wurst? Ich habe gehofft, dass du jetzt am Boden bist und flennst^^

    • Vor 7 Jahren

      ihr könnt es ja auch zur abwechslung mal mit nem echten foto versuchen...altmodische idee, ich weiß...aber ihr seht ja, dass das auch klappt....

    • Vor 7 Jahren

      Ich werde ganz sicher KEIN echtes Foto im Netz benutzen. Ich finde es schon grenzwertig, was manche Jugendliche alles ins Netz stellen und denen offenbar egal ist, was aus ihrer Privatsphäre wird. Ich schätze die allerdings. Und so wichtig, dass ich mich rechtfertigen muss kein Fake zu sein, ist mir laut oder sonstwas nun auch nicht. Von anderen würde ich sowas ja auch nicht verlangen.

    • Vor 7 Jahren

      @Anwalt, das Foto kauft dir doch keiner ab. Ebenso wenig, wie deine Facebook-Identität und den bärtigen Typen, den du für Interviews vorschickst. In Wahrheit biste ne dralle Blondine mit nem Vorbau, der die Hindenburg in den Schatten stellen würde.

    • Vor 7 Jahren

      @ Jana - Das bist gar nicht du, der geile Hase? Jetzt bin ich aber enttäuscht...

  • Vor 7 Jahren

    der fairness halber muss man cher anrechen, dass sie fähig ist zur (selbst)ironie. sie hat in yngnem film nen cameoauftritt wo sie sich malcom aus malcom mitten drin klar macht :koks: das fand ich brutal lustig :koks: :D ich glaub das war dieser farelli film über die siamesischen zwillinge :suspect:

  • Vor 7 Jahren

    Cher hat eine gute Stimme und hatte ihre Momente in der Karriere, aber das macht die neue Platte nicht besser. Ich hab es auf Itunes durchgehört und es ist unter aller Sau. Ich sag es mal so: es ist kein gutes Zeichen wenn die Miley Cyrus Platte mehr Substanz und Abwechslung hat!

  • Vor 7 Jahren

    Ja, habs mir jetzt auch mal angehört und muss leider sagen... toll ist das nicht. Stimmlich ists okay, aber die Songs und Musik... leider reitet man, seit Believe so einschlug, auf dieser Welle weiter. Als Cher Fan habe ich mir ganz bestimmt nicht sowas gewünscht... hätte da lieber was wie das '87er Album oder Heart of Stone gehabt. Aber zumindest die Balladen sind einigermassen okay.

    Ansonsten muss ich sagen, finde ich es einfach nur lächerlich wie ständig auf dem Alter rumgeritten wird. Egal wie, sie sieht toll aus. Keiner will, dass Cher so aussieht, wie fast 70jährige die letzten 100 Jahre eben ausgesehen haben. Und auch mit fast 70 ist sie, vom Geist her, jünger als so viele andere mit 50.

  • Vor 7 Jahren

    ich finde das album ok, es macht gute laune und man kann es zb gut beim autofahren hören. es ist very 90er, aber ist es deshalb schlecht? ich finde nicht. es ist eher geschmacksache wie immer bei musik im übrigen. ich finde es vollkommen lächerlich dass sich die redakteure und offensichtliche fans von laut.de hier so aufspielen und zynische und abwertende texte schreiben. meint ihr ihr seid das wort des (musik)gottes? dass eure meinung irgendeine bedeutung hätte? dass ihr mehr ahnung von musik habt? oder dass dieses portal mehr sinn macht als unzählige andere musik-kritik-portale? ich kann euch nur bemitleiden dass ihr es nötig habt euch so aufzuspielen. sucht euch mal ein hobby!

    • Vor 7 Jahren

      laut.de ist tatsächlich besser als alle anderen wenn alle anderen so einen Schund auch noch in den Himmel loben.
      btw. ich hör das Album gern beim Autoscooter.

    • Vor 7 Jahren

      Wonach bemisst sich eigentlich ein gutes Album? Das ist doch persönlicher Geschmack ob es einem gefällt. Wenn jemand Autotune mag warum ist das falsch oder schlecht? Das ist genauso als wenn man sich darüber streitet ob man lieber Wein oder Sekt trinkt. Ich mag zum Beispiel überhaupt keine Rockmusik, und würde deshalb mir aber auch niemals herausnehmen ein Rockalbum zu kritisieren, weil es niemals objektiv wäre.
      Dass Laut nicht objektiv ist merkt man übrigens an vielen Stellen, z.B. das Album von Adele -21- hat zig Grammys gewonnen und die gesamte Fachwelt ist sich darüber einig dass es einfach großartig ist von Anfang bis Ende und Adele ist eine der wenigen Sängerinnen die live genauso gut singen können. Dieses Album hat keine Schwächen und hätte normalerweis mit 5 Sternen bewertet werden müssen. Wenn man die Beurteilung liest dann hat man das Gefühl derjenige der es geschrieben hat hat die Titel allenfalls mal kurz angespielt, wahrscheinlich dabei eben noch ne Pizza gemampft und Geschirr abgetrocknet.
      Eine höhere Auszeichnung als den Grammy kann wohl nicht mehr erreicht werden. Also soviel nur zur Objektivität von Laut.

  • Vor 6 Jahren

    Das Cher-Album, kurz: Müll. Eine Belastung für die Ohren. Mehr nicht.

  • Vor 4 Jahren

    War mein erstes Cher-Album. Bin durch "Dressed To Kill" darauf aufmerksam geworden. Es ist ein gutes aber nicht überragendes Album das manchmal aber auch echt anstrengend wird.

    Favoriten: Dressed To Kill (!!), I Hope You Find It (!!), You Haven't Seen the Last Of Me(!!) & Woman's World