"Die Wölfe sind los und wollen das Blut sehen / Lasst die Bänder rolln / Das Volk will zusehen / Lasst die Spiele beginnen ..." Endlich ist es da: Caspers opus magicum, "XOXO".

Lange hat er uns warten lassen, doch es hat sich gelohnt. Dass Casper ein guter Rapper ist, wussten wir bereits. Was er …

Zurück zum Album
  • Vor 2 Monaten

    War vor 10 Jahren Müll und ist es immer noch.

  • Vor 2 Monaten

    Uiuiui, so lebendig wie hier wart uns intro danach aber selten bis gar nicht mehr gesehen. :D

    Auch hinsichtlich anderer Gestalten im Kommentarbereich ganz amüsant, dass ihr die Scheibe nochmal ausgegraben habt zum 10jährigen. Fand sie ja damals schon innerhalb ihres Genres ambitioniert, aber maximal durchschnittlich. An würziger Reife kam da mE auch nicht allzu viel dazu über die Jahre...

    ...immerhin wurde ich durch den Fred mal wieder an die furchtbar ironisch gegenteilig genutzte Inkarnationsphase des users "stummerzeuge" erinnert. :lol:

  • Vor 2 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 2 Monaten

    Hatte zum Release einen enormen Hype (zumindest in der Jutebeutel-Ecke) und ging daher auch direkt auf die 1, was 2011 noch nicht mit ein paar Spotify-Clicks bewerkstelligt wurde. Hat gute Tracks, aber schwer zu sagen, ob man hier wirklich (schon) von einem "Klassiker" sprechen darf.