laut.de-Kritik

Besser lassen sich Kopf und Fuß kaum verbinden.

Review von

Knapp zweieinhalb Jahre nach der "Korrektur Nach Unten" geht der Audiolith-Elektropunk-Doppeldecker erneut an den Start. Und das mittlerweile dritte Album der beiden Protagonisten Kevin Hamann (ClickClickDecker) und Norman Kolodziej (Der Tante Renate) macht genau da weiter, wo der Vorgänger aufhörte.

Mit vertrackten Inhalten und tanzwütigen Beats suchen Bratze abermals die direkte Verknüpfung von Kopf und Beinen: Hier treffen Kraftwerk auf The Clash ("Strafplanet", "Findling") und laden zum wilden Elektropogo.

Das Duo ist aber auch in der Lage, den ein oder anderen Gang runterzuschalten, ohne dabei aus dem Takt zu kommen. "Die, Die Es Schon Wissen" ist beispielsweise einer dieser ruhigen Dreieinhalbminüter, der sich mit Milchstraßen-Synthies und leichten Pink Floyd-Einschüben in den Strophen als Begleiter auf dem Weg vom verschwitzen Kellerclub ins heimische Schlafzimmer empfiehlt.

"Highlight" präsentiert sich insgesamt ungewohnt eingängig. Fast schon Airplay kompatibel hüpfen die Melodiebögen um die Beats herum, die in gewohnter Manier die Popmusik-Jahrzehnte verbinden. Abwechslung wird eben groß geschrieben im Hause Bratze.

Und so wartet die Platte mit einer kunterbunten Melange aus verschiedensten Genres auf, die als perfekter Nährboden für die intelligenten Verse des Duos fungiert. Egal ob Techno, NDW, Punk oder 80s-Pop: Bratze schaffen es, vermeintliche Gegensätze zu vereinen, ohne sich dabei eines Crossover-Vorwurfs erwehren zu müssen.

Da nickt auch Frittenbude-Sänger Strizi Streuner sichtlich angetan mit dem Haupte und macht beim klackernden Soundmoduls "Insel" aus dem Duo kurzerhand einen flotten Dreier. Das abschließende "Immer Noch Vorn Genug" bringt es auf den Punkt: Bratze bleiben in der Pole Position.

Trackliste

  1. 1. Zitate
  2. 2. Zum Übrigen Ich
  3. 3. Strafplanet
  4. 4. Die, Die Es Schon Wissen
  5. 5. Ihr Versetzt Die Berge
  6. 6. Insel
  7. 7. Eigentlich Kalender
  8. 8. Schon Dumm, Viel Zu Spät, Alles Gleich
  9. 9. Findling
  10. 10. Immer Noch Vorn Genug

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Bratze – Highlight €9,32 €3,00 €12,32
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Highlight €20,99 €2,99 €23,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Bratze

Wenn der Wahlhamburger Gitarrist ClickClickDecker und der Punkelektroniker Der Tante Renate sich zusammentun, klingt das vielversprechend. In den letzten …

Noch keine Kommentare