Was ist nicht alles über die Onkelz geschrieben, gesagt und verbreitet worden. Es ist schon erstaunlich, welchen Einfluss die Band im Laufe der Jahre gewonnen hat, doch ausgerechnet an diesem Punkt ihres Schaffens, nehmen die Onkelz ihren Hut.

Ist es wirklich so, wie sie selbst sagen? Dass jedes Lied …

Zurück zum Album
  • Vor 15 Jahren

    Tja, da ist es nun, das letzte Album der Onkelz. Auch nach knapp 25 Jahren sind immer noch in der Lage ein gutes Album abzuliefern. Nach den beiden letzten, für meinen Geschmack, zu elektronisch geratenen Alben werden jetzt wieder die Gitarren ausgepackt.

    Dabei rausgekommen ist eine durchweg gute Platte. Angefangen von dem wahrlich feurigen Opener "Feuer" über die absolute Mitsing Hymne "Fang mich" bis hin zum Abschiedslied "Ihr hättet es wissen müssen" weiss wirklich (fast) jedes Lied zu begeistern.

    Nur "Lass mich gehn" überzeugt auf Grund des aufgesetzten Gekreische nicht. Natürlich darf die obligatorische Onkelz Ballade nicht fehlen die in Form von "Einmal" auf Adios ihren Platz gefunden hat. Abgerundet wird das Album durch ein wirklich grandioses Finale, dem Instrumental "A.D.I.O.Z.".

    Schön, dass sich die Onkelz mit einem Album wie Adios verabschieden, sie haben das Maximum rausgeholt um ihre Fans noch einmal glücklich zu machen.

    Auf Wiedersehen Onkelz!

  • Vor 15 Jahren

    öh, ich denke das ist eigentlich das mindeste, was ich von einer band verlangen kann...

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« Dietmar schrieb:
    Zumindest vergreifen die Onkelz sich nicht an kleinen Kindern wie der King of Pop-Shit Michael Jackson. »):

    ein argument so stark wie....mhmm...eine onkelz faust und der sinn dahinter! oh weia

  • Vor 15 Jahren

    doch doch sogar häufig...jedoch bedeutet eine anklage nicht sofort die schuldigkeit, obwohl es mit in dem speziellen fall vollkommen egal ist.

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« Dietmar schrieb:
    bevor man sich über andere Bands, die dazu noch musikalisch mehr drauf ham´lustig macht. »):

    :p Klar,die Onkelz sind natürlich auf einem viel höheren,musikalischen Niveau als Michael Jackson.Wie konnte Schreamlouder das nur außer Acht lassen?!

    Mit so schwachen Argumenten(diese Missbracuh-Geschichte) eine Band verteidigen,von der man weiß,dass sie einem bestimmten Gedankengut mal gedient hat(was man als auch "Verbrechen"dahinstellen könnte),ist wirklich amüsant.

    Ich freu mich schon auf eine 78640."Die Onkelz waren nie rechts"-,"Sie sind es aber nicht mehr,die Musik zählt"-Diskussion.:rolleyes:

    Endlich,das letzt Album,die braucht niemand.
    Wow,so pauschal war ich noch nie.

  • Vor 15 Jahren

    Wer kam eigentlich auf die fabelhafte Idee die Onkelz mit Michael Jackson in Vergleich zu stellen?

    Dietmar hat Recht, wenn er sagt, daß die Onkelz ihr Handwerk verstehen. Mal vom Inhalt abgesehen, sind sie eigentlich ganz gute Musiker. Aber diese "WIR - Scheiße" kann doch keiner mehr hören. Hauptsache dagegen.

    Yasmin, Du hast vollkommen Recht damit, daß das Album kein Mensch braucht.

    So denn,

    gb

  • Vor 15 Jahren

    obwohl ich nie so richtig ein fan von ihnen war, sind mir die onkelz allemal lieber, als 99% dessen, was sich in den charts tummelt. grade habe ich hier einen blick auf den bericht über die nominierungen der MTV dingsda awards geworfen... da fehlen mir echt die worte! die wohl mit abstand uninteressanteste und überflüssigste veranstaltung des jahres. nur mal am rande erwähnt...

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« Dietmar schrieb:
    Böhse Onkelz - Feuer

    die revolution
    braucht neue Lieder
    volle deckung
    wir sind es wieder

    wir sind onklifiziert
    voll und ganz
    wir sind teil
    einer protestallianz

    ein himmelfahrtskommando
    kommt über´s land
    unwiderstehlicher widerstand

    kinder und frauen werden evakuiert
    wir bringen euch feuer
    zeit, dass was passiert

    feuer - wir bringen euch...
    feuer - wir bringen...
    feuer - und fäkalsprache
    die onkelz kommen bitte weitersagen

    feuer - wir bringen euch...
    feuer - wir bringen...
    feuer - das ist männersache

    wollt ihr der geschichte feuer unterm hintern machen

    in jeder strasse
    im land der paranoia
    in jeder stadt brennt unser feuer

    wir schulden euch nichts
    wir machen die regeln
    bitter, aber so ist das leben

    ihr werdet heulen
    mit den ohren schlackern
    in den knien zittern
    und mit den zähnen klappern
    das böse in person
    ist wieder auf mission
    gib mir das mikrophon
    gib mir das mikrophon

    die letzte warnung
    tut was wir sagen
    dann übersteht
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Voll geil, das Lied. Ich habs heute bestimmt 5 mal gehört. »):

    Ein 12-jähriger kann so einen Text schreiben.

  • Vor 15 Jahren

    Du scheinst dir ja ganz sicher zu sein,dass er schuldig ist.
    ----------------------
    Moment?!Jetzt mal ganz davon abgesehen,ob es diese Alben gab oder nicht?
    Dass sie rechts waren,ist dir doch bekannt?Und der "Türken Raus"-Song ist von den Onkelz,das ist doch allgeimen bekannt.
    Aber sie interessieren mich zu wenig,um mich jetzt großartig mit ihnen zu beschäftigen.

    Was jedoch das höchste war,als sie vor ein paar Jahren einer türkischen Rockmusik-Zeitschrif ein Interview gegeben haben,und auf die Frage ob so ein Song existiere oder ob sie mal so eine Ideologie vertreten haben,antworteten :"Würden wir hier sitzen,wenn es so wäre?".
    So verlogen kann man sich auch eine weiße Weste erschaffen.

    Sie regen mich so sehr auf,weil viele Faschos hier,ihre Musik auf Grund ihrer Vergangenheit hören.Onkelz sind hier größtenteils ein Synonym für Ausländerfeindlichkeit.Ich betone:nach meinen Erfahrungen.

  • Vor 15 Jahren

    ohje wieder diese onkelz endlos diskussionen...

  • Vor 15 Jahren

    ²dietmar: haben die onkelz in ihrem leben eiegntlich schon irgendwann mal nen fehler gemacht? :rolleyes:

  • Vor 15 Jahren

    Was für ne dumme Diskussion schon wieder. Wer das Umfeld der Onkelz, der weiß das die in Sachen Rechtsradikalismus nix zu haben können. Und ob das hier irgendjemand absegnet ist auch zweitrangig. ASuch wenn die Thesen von Dietmar manchmal sehr obskur sind.

    Wenn wir hier unbedingt von den 1% Faschos-Fans reden wollen, sollten wir aber die anderen nicht vergessen, exemplarisch mal die, die für lau und auf Kosten der Onkelz nach Peru geflogen sind, um am Aufbau eines Kinderheimes zu helfen.
    Bild (http://www.onkelz.de/perubericht/fotos_per…)

    Von Adios gefällt mir musikalisch Feuer am besten (textlich nicht ernst zu nehmen). Textlich sind "Einmal" und "Überstimuliert" ganz großer Sport.

  • Vor 15 Jahren

    "Die bösen sind somit die Türken, denn es ist feige mit einer ganzen Horde drei oder vier Leutchen, auch wenn es Punks waren, zusammenzuschlagen."....klingt nach wunderbaren braunen deckmantel. tut mir leid

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« Yasmin schrieb:
    Was jedoch das höchste war,als sie vor ein paar Jahren einer türkischen Rockmusik-Zeitschrif ein Interview gegeben haben,und auf die Frage ob so ein Song existiere oder ob sie mal so eine Ideologie vertreten haben,antworteten :"Würden wir hier sitzen,wenn es so wäre?".
    So verlogen kann man sich auch eine weiße Weste erschaffen. »):

    Quelle?

    Die Onkelz haben das Lied "Türken raus" nie verleugnet. Sowohl in den Interviews, auf ihrer Homepage:

    [i:11517d43a9]1983 nehmen die Böhsen Onkelz ihr erstes offizielles Demotape auf, das später [...] traurige Bekanntheit erreichen soll. Auf diesem Demo befinden sich eine radikalere Version des alten Punkstückes "Türken raus" und eine veränderte Version des Oi-Stückes "Oi, Oi, Oi" [= deutschland den deutschen]. Ab diesem Zeitpunkt muss man den Böhsen Onkelz eine Ausländerfeindlichkeit attestieren, die sich in großer Brutalität und Gewalt äußert.[/i:11517d43a9]

    und in ihrer Biographie:

    [i:11517d43a9]In Frankfurt [gab es] ständig üble Zwischenfälle mit den Drecks-Jugopoppern und den Türkengangs, also konnte man auch darüber singen und zusätzlich würden sich die Nazis aufregen, weil sie [= die onkelz] eine Punkband waren und die Nazis hassten Punks, das wusste jeder. [...] "Türkähn rauhs" besaß [...] einen Text von übler provozierender Aussagekraft.

    "böhse onkelz - danke für nichts", 1997[/i:11517d43a9]

    wird das Lied immer wieder angesprochen.

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« Xauq schrieb:

    Wenn wir hier unbedingt von den 1% Faschos-Fans reden wollen, sollten wir aber die anderen nicht vergessen, exemplarisch mal die, die für lau und auf Kosten der Onkelz nach Peru geflogen sind, um am Aufbau eines Kinderheimes zu helfen.
    Bild (http://www.onkelz.de/perubericht/fotos_per…) »):

    humanitäre schweigen normalerweise über ihre taten und starten nicht mit dem sich brüsten...

    und gehört zu diesen so weltoffenen menschen auch dietmar mit seinem hass auf tanzende angeblich kinderschänder...irgendwie komisch gegen eine allgemein kritik an den onkelz so übermäßig angewidert zu reagieren und alle in vollkommenheit an sich abprallen zu lassen, gleichzeitig einen nicht verurteilten aufgrund von medialer beschallung als massenpeiniger hinzustellen.

    gleichgewicht, wo?

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« Dietmar schrieb:
    Ja, es gibt die CD Böhse Onkelz-Kommander, auch die CD Böhse onkelz-Erinnerungen, nur sind es keine Alben der Böhsen Onkelz. es sind noch nichtmal Alben.

    [...]

    Und ja, ich höre die Onkelz seit es Platten von ihnen gibt und darauf bin ich stolz. »):

    Es mag dich ehren, dass du die Onkelz so verteidigen willst, aber du verennst dich da total, glaub mir. Es ist unbestritten, dass die Onkelz ausländerfeindlich waren, nicht nur auf die eine Türkengang. Und wer vor Naziskins ein Konzert gibt (auch wenn es nur eins oder zwei waren) muss sich gefallen lassen in die Ecke gedrängt zu werden.

    Viel wichtiger ist doch was heute Fakt ist. Wenn man mal nur mal auf die Konzerte schaut (Crew-Mitglieder über die Hälfte Ausländer), oder den Arbeitskreis um die Onkelz: Aktuell z.B. die Zusammenarbeit mit dem kubanischen Künstler Pozo (Freund der Onkelz) usw. usf.

    Solche Argumente sind doch viel schlüssiger als zu argumentieren, was warum und wie es zu dem blöden Song "Türken Raus" kam, denn dabei warst du sicher auch nicht. Ich glaube auch nicht, dass die Onkelz Nazis waren. Ich halte sie heute eh für viel politischer als damals. Aber deswegen muss man nicht jede Dummheit schönreden.

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« Vapour Trail schrieb:
    humanitäre schweigen normalerweise über ihre taten und starten nicht mit dem sich brüsten...

    und gehört zu diesen so weltoffenen menschen auch dietmar mit seinem hass auf tanzende angeblich kinderschänder...irgendwie komisch gegen eine allgemein kritik an den onkelz so übermäßig angewidert zu reagieren und alle in vollkommenheit an sich abprallen zu lassen, gleichzeitig einen nicht verurteilten aufgrund von medialer beschallung als massenpeiniger hinzustellen.

    gleichgewicht, wo? »):

    Die Onkelz brüsten sich damit nicht, solche Aktivitäten werden auch nicht an die große Glocke gehängt. Das Bild ist aus einem Reisebericht eines Onkelzfans, und ist auf der Internetseite veröffentlicht weil es andere Onkelzfans (wie mich) interessiert, nicht um sich brüsten.

    Zitat (« Vapour Trail schrieb:
    und gehört zu diesen so weltoffenen menschen auch dietmar »):

    Im Übrigen lehne ich jegliche Pauschalisierung wie sie sich etwa in Ausländerfeindlichkeit äußern kann ab. Insofern solltest du auch davon Abstand nehmen.