Was ist nicht alles über die Onkelz geschrieben, gesagt und verbreitet worden. Es ist schon erstaunlich, welchen Einfluss die Band im Laufe der Jahre gewonnen hat, doch ausgerechnet an diesem Punkt ihres Schaffens, nehmen die Onkelz ihren Hut.

Ist es wirklich so, wie sie selbst sagen? Dass jedes Lied …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    I wo, das wäre ein wenig viel, muss ja hauptberuflich noch hartzen. :)

  • Vor 7 Jahren

    I wo, das wäre ein wenig viel, muss ja hauptberuflich noch hartzen. :)

  • Vor 7 Jahren

    Du hast dich mal über vermeintliche Nazis im Rammsteinpublikum echauffiert, aber feierst die Livemacht der Onkelz? Schon ein bisschen dämlich.
    on topic: Es gibt wohl kaum einen unsympathischeren Musiker in Deutschland als Stephan Weidner, aber da passt er ja zum Rest der Band. Und die Art und Weise wie sie in den letzten Jahren ihren devoten Fans das Geld abzocken ist erbärmlich, da wird jede Liveaufnahme veröffentlicht, um nochmal abzukassieren.

  • Vor 7 Jahren

    als wenn lauti jemals was von den onkelz gehört hätte. passt doch gar nicht in sein "superduper-tralala alles ist lila" weltbild.

  • Vor 7 Jahren

    Seltene Momentaufnahmen im laut.de-Forum
    Heute: "Sodhahn betätigt sich genrefremd"

  • Vor 7 Jahren

    unfug. genrefremd wäre mein verhalten wenn ich durch sämtliche rock/metal threads marodieren würde. onkelz habe ich immer schon gehört. meistens allerdings notgedrungen

  • Vor 7 Jahren

    goth....wieviel uralte säue wollt ihr noch durchs laute dorf treiben, wenn der tag lang und weilig ist?

  • Vor 7 Jahren

    Sodi: Ich habe halt einfach kein superdupertralala-Weltbild, das hast Du Dir so zusammengereimt. Die Wahrheit ist, dass ich eine ganze Zeit lang extrem viel Onkelz gehört habe, ca. 2 Jahre lang - kenne den gesamten Output und auch heutzutage krieg ich ab und an mal nen Onkelz-Schub und hör 1-2 Stunden die größten Hits. Und ich höre auch seit jeher Death-Metal, Punk, Klassik, ernsthaften Rap, etc lilalaune am Arsch, mein Froind! :) Anwalt: Chill, Musik ist für immer, es kann halt nicht immer nur um das aktuelle Geschehen gehen, auch ältere Sachen gehören hin und wieder mal in der Jetztzeit besprochen, der ein oder andere reist ja auch musikalisch durch die Zeit.

  • Vor 7 Jahren

    d a s ist mir auch klar. nur redet ihr aus der sicht eines jeden dritten ja nicht über mucke, sondern rechtfertigt euch zu entweder 1000mal oder nie gestellten fragen.....aber bitte....jedem sein plaisir....

  • Vor 7 Jahren

    @satanic667 (« Du hast dich mal über vermeintliche Nazis im Rammsteinpublikum echauffiert, aber feierst die Livemacht der Onkelz? Schon ein bisschen dämlich.
    on topic: Es gibt wohl kaum einen unsympathischeren Musiker in Deutschland als Stephan Weidner, aber da passt er ja zum Rest der Band. Und die Art und Weise wie sie in den letzten Jahren ihren devoten Fans das Geld abzocken ist erbärmlich, da wird jede Liveaufnahme veröffentlicht, um nochmal abzukassieren. »):

    Weiss ja nicht was für ein persönliches Problem mit Weidner hast aber du tust ja so als ob die Onkelz die einzige Band ist die den kaufwütigen Fans immer wieder Futter liefert. Und das mit dem unsympathischsten Musiker; da fällt ja schonmal fast ganz Rapdeutschland noch vor Weidner ;)

  • Vor 7 Jahren

    @argemongo (« Sodi: Ich habe halt einfach kein superdupertralala-Weltbild, das hast Du Dir so zusammengereimt. Die Wahrheit ist, dass ich eine ganze Zeit lang extrem viel Onkelz gehört habe, ca. 2 Jahre lang - kenne den gesamten Output und auch heutzutage krieg ich ab und an mal nen Onkelz-Schub und hör 1-2 Stunden die größten Hits. Und ich höre auch seit jeher Death-Metal, Punk, Klassik, ernsthaften Rap, etc lilalaune am Arsch, mein Froind! :) Anwalt: Chill, Musik ist für immer, es kann halt nicht immer nur um das aktuelle Geschehen gehen, auch ältere Sachen gehören hin und wieder mal in der Jetztzeit besprochen, der ein oder andere reist ja auch musikalisch durch die Zeit. »):

    geh' sterben.

  • Vor 7 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« d a s ist mir auch klar. nur redet ihr aus der sicht eines jeden dritten ja nicht über mucke, sondern rechtfertigt euch zu entweder 1000mal oder nie gestellten fragen.....aber bitte....jedem sein plaisir.... »):

    Genau. Nervig wirds halt, wenn von den zehn "zuletzt kommentierten" Beiträgen gefühlte neun auf den sich endlos wiederholenden Bockmist, den ein paar wenige Herren hier veranstalten, abfällt.

  • Vor 7 Jahren

    Paralysed: lol, welcher der Geister bist Du? :)

  • Vor 7 Jahren

    @sancho: da ich von Musikern sprach, fällt rapdeutschland schonmal unter den Tisch. Mich stört an Weidner seine Hybris, seine selbstverliebte, affektierte Art, das ständige betonen der "Außenseiterstellung" der Onkelz, der Versuch immer wie der souveräne und integre Charakter zu wirken (vor allem sein Verhalten als Campino ein gemeinsames Interview im Rock Hard ablehnte war für mein Empfinden nervig).
    Ich habe auch nie behauptet, dass andere ihre Fans nicht schröpfen (Manowar sind da auch ganz groß dabei), aber bei den Onkelz ist es meiner Meinung nach einfach sehr stark ausgeprägt so viele Sachen auch noch nach der Auflösung zu veröffentlichen. Als wollten sie die Zitrone nochmal so richtig auspressen. Das finde ich persönlich halt eher mies.

  • Vor 7 Jahren

    Lauti hört Onkelz? Seltsam. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich mich vor ein paar Jahren derbe mit ihm gestritten habe, weil er die ganze Zeit was von primitiver Landserromantik für Hinterwäldler erzählt hat. Hm.

  • Vor 7 Jahren

    @Haga: was ja ansich kein widerspruch ist. ist der lauti doch selbst ein hinterwäldler der verkrampft versucht "urban" zu wirken...

  • Vor 7 Jahren

    @satanic667 (« @sancho: da ich von Musikern sprach, fällt rapdeutschland schonmal unter den Tisch. Mich stört an Weidner seine Hybris, seine selbstverliebte, affektierte Art, das ständige betonen der "Außenseiterstellung" der Onkelz, der Versuch immer wie der souveräne und integre Charakter zu wirken (vor allem sein Verhalten als Campino ein gemeinsames Interview im Rock Hard ablehnte war für mein Empfinden nervig).
    Ich habe auch nie behauptet, dass andere ihre Fans nicht schröpfen (Manowar sind da auch ganz groß dabei), aber bei den Onkelz ist es meiner Meinung nach einfach sehr stark ausgeprägt so viele Sachen auch noch nach der Auflösung zu veröffentlichen. Als wollten sie die Zitrone nochmal so richtig auspressen. Das finde ich persönlich halt eher mies. »):

    Also soweit ich weiß kamen nach der Auflösung genau 2 Veröffentlichungen raus. Ich lass mich gerne eines Besseren belehren.

  • Vor 7 Jahren

    Haga: hörte! Aktuell wie gesagt nur hin und wieder wenn ich einen Flashback bekomme. Und ja, die Landserromantik und das spielen mit Doppeldeutigkeiten am rechten Rand waren schon oft ihr Stilmittel, ab E.I.N.S. allerdings stark abnehmend. Und ja, genau dieses "wir allein gehen den geraden weg und werden stehend sterbenblabla" ist genau das was so viele Trottel angezogen hat, leider. Sodi: Solche Kommentare wirken grotesk, weiß man doch dass Du aus dem Kellerfenster versuchst auf die Straße zu rufen. ;)