Junge, Junge. Wie es scheint, nimmt der gute Blaze Bayley jetzt wirklich alles selbst in die Hand. Nicht nur, dass seine Band bereits seit "The Man Who Would Not Die" ganz offiziell als seine Solotruppe aufläuft. Auch in Sachen Label scheint sich der Brite nur noch auf sich selbst verlassen zu wollen.

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Grandioses Album von Blaze! Ich fand bereits seine letzte Platte sehr stark, diese hier übertrift das Vorgängeralbum aber ohne größere Schwierigkeiten. Gerade die 4 letzten Songs sind ein absolutes Highlight des Albums...habe selten so viel Emotionen in Songs gepackt gesehen! 5 Sterne von mir! Gebt dem Mann endlich die Chance die er verdient!