Gestern die Grammys, heute die ganze Welt. Das mit aberwitzigen fünf Schallplattenpreisen ausgestattete "I Am ... Sasha Fierce" ist Vergangenheit, das Alter Ego begraben, die Schizophrenie besiegt. Beyoncé Knowles' Zukunft heißt Weltherrschaft. "Girls run the world" ist das neue Motto – und zwar …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    @GhostSualc (« Ich find die Kritik nicht sonderlich gut getroffen. Sicher ist das nicht das Album des Jahres, und die Lückfüller sind durch aus anstrengend, aber man muss sagen: die Frau schwimmt wenigstens in ihrem eigenem See. Kein Gaga J.LO-EuroDance Sch***! Es ist halt anders... aber deswegen nicht gleich SOOO schlecht! erstmal durchhören, dann urteilen! »):

    Das ist aber auch der einzige Punkt dem man dem Album gutheißen kann, das es ihr üblicher R'n'B ist und kein Euro/dance ist. Hab mich sehr auf das Album gefreut und es hat sogar mich als großen Fan vom Stuhl gehauen, in 2 Wochen spricht keiner mehr von dem Album.

  • Vor 9 Jahren

    @KillPikachu (« @GhostSualc (« Ich find die Kritik nicht sonderlich gut getroffen. Sicher ist das nicht das Album des Jahres, und die Lückfüller sind durch aus anstrengend, aber man muss sagen: die Frau schwimmt wenigstens in ihrem eigenem See. Kein Gaga J.LO-EuroDance Sch***! Es ist halt anders... aber deswegen nicht gleich SOOO schlecht! erstmal durchhören, dann urteilen! »):

    Das ist aber auch der einzige Punkt dem man dem Album gutheißen kann, das es ihr üblicher R'n'B ist und kein Euro/dance ist. Hab mich sehr auf das Album gefreut und es hat sogar mich als großen Fan vom Stuhl gehauen, in 2 Wochen spricht keiner mehr von dem Album. »):

    Leider doch...

  • Vor 9 Jahren

    Also, was man ihr jetzt schon zugestehen muss, dass sie als einzige (?) Künstlerin nicht auf den Eurodance-Zug, den die Gaga losgetretten hat, aufgesprungen ist. Immerhin das sollte man ihr mal zugestehen. Die "Balladen" auf dem Alben sind ... ... ...

  • Vor 9 Jahren

    Ich finde, es gibt durchaus miesere Balladen im derzeitigen Popgeschehen. Da steht Beyonce mit "I Was Here" und "Start Over" noch einigermaßen gut da. Allerdings sind das auch die zwei stärksten Songs der Platte. "I Care" hat zwar richtig kraftvolle Strophen - nützt aber auch nichts, wenn der Chorus dann alles wieder versaut. Der Rest der Platte ist null einprägsam und verdient die Wertung 1/5. Schade, wie ich finde, da Beyonce ein gewaltiges Stimmvolumen aufweist, welches man besser hätte nutzen können.

  • Vor 9 Jahren

    angezogen kann man sie einfach nicht ertragen

  • Vor 9 Jahren

    @Mon-Robbe (« Wie schön dass die Kritik garnicht oberflächlich ist und dort so viel über die Musik geschrieben wird. :) »):

    was will man schon über solche "Musik" schreiben :P

  • Vor 9 Jahren

    @Mon-Robbe (« Wie schön dass die Kritik garnicht oberflächlich ist und dort so viel über die Musik geschrieben wird. :) »):

    was will man schon über solche "Musik" schreiben :P

  • Vor 9 Jahren

    Pitchfork gibt dem Album eine 8.0 :O

  • Vor 9 Jahren

    Das wundert mich nicht, dass es da gut bewertet wird. Wie gesagt, sie ist der einzige große Namen in Amerika, der sich dem Trend verwehrt und sich treu geblieben ist. Sowas wird dort eben honoriert.

  • Vor 9 Jahren

    Allein schon der großartige (!!!) Song "Countdown" verbietet hier, das 1-Stern-Schwert zu zücken. Und ich glaube, die etwas "altbackenen" Sounds in "Love On Top" sind auch durchaus so gewollt, find ich auch ganz gut. Wobei ich zugeben muss, dass ich beim Ausruf "Bring that beat in" auch zunächst irgendwas Dickeres erwartet hätte. ;-) Ansonsten jedenfalls viel Grütze und schon 1000 Mal Gehörtes.

  • Vor 9 Jahren

    Aber jetzt mal im Ernst, das Cover soll ein Witz sein oder? Ich dachte ja schon Lady Gaga hat sich den Platz für das grottigste Cover des JAhres gesichert aber jetzt hat sie auf jeden Fall Konkurrenz.

  • Vor 9 Jahren

    @thatguido (« Allein schon der großartige (!!!) Song "Countdown" verbietet hier, das 1-Stern-Schwert zu zücken. Und ich glaube, die etwas "altbackenen" Sounds in "Love On Top" sind auch durchaus so gewollt, find ich auch ganz gut. Wobei ich zugeben muss, dass ich beim Ausruf "Bring that beat in" auch zunächst irgendwas Dickeres erwartet hätte. ;-) Ansonsten jedenfalls viel Grütze und schon 1000 Mal Gehörtes. »):

    Wenn der altbackene Sound gewollt war dann hat sich Beyowolf aber ordentlich selbst ins Knie geschossen. Die einzigen beiden Songs die fortschrittlich klingen sind 'Run the World' (trotzdem grausam) und 'End Of time' (bester Song auf dem Album).
    Wenn Beyonce doch mit dem Strom geschwommen wäre statt langweiligen RnB zu produzieren wärs villeicht anderst ausgefallen.

  • Vor 9 Jahren

    @Hey Apple! (« @hquadrat (« @Hey Apple! (« Das cover sieht so aus, als hätte sie ihre achselhaare zu rastas geflechtet. Gehört vielleicht zum emanzipations- konzept dieses albums... »):

    *hüstel* ...geflochten... »):

    haha oh mann, ich bin so dumm. »):

    ;)

  • Vor 9 Jahren

    @Hey Apple! (« @hquadrat (« @Hey Apple! (« Das cover sieht so aus, als hätte sie ihre achselhaare zu rastas geflechtet. Gehört vielleicht zum emanzipations- konzept dieses albums... »):

    *hüstel* ...geflochten... »):

    haha oh mann, ich bin so dumm. »):

    ;)

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« Aber jetzt mal im Ernst, das Cover soll ein Witz sein oder? Ich dachte ja schon Lady Gaga hat sich den Platz für das grottigste Cover des JAhres gesichert aber jetzt hat sie auf jeden Fall Konkurrenz. »):

    Welches Lied hätte den Lady Gaga gecovert? Mir ist keines bekannt?

  • Vor 9 Jahren

    ich denke er meint das titelbild ;)

  • Vor 9 Jahren

    ich denke er meint das titelbild ;)

  • Vor 9 Jahren

    @JaDeVin (« @Sancho (« Aber jetzt mal im Ernst, das Cover soll ein Witz sein oder? Ich dachte ja schon Lady Gaga hat sich den Platz für das grottigste Cover des JAhres gesichert aber jetzt hat sie auf jeden Fall Konkurrenz. »):

    Welches Lied hätte den Lady Gaga gecovert? Mir ist keines bekannt? »):

    Eure Hoheit hat Recht ;). Und zum anderen Sinn des Wortes Cover: sie hat den ganzen verdammten Stil von Madonna geklaut, reicht das nicht?^^

  • Vor 9 Jahren

    @JaDeVin (« @Sancho (« Aber jetzt mal im Ernst, das Cover soll ein Witz sein oder? Ich dachte ja schon Lady Gaga hat sich den Platz für das grottigste Cover des JAhres gesichert aber jetzt hat sie auf jeden Fall Konkurrenz. »):

    Welches Lied hätte den Lady Gaga gecovert? Mir ist keines bekannt? »):

    Eure Hoheit hat Recht ;). Und zum anderen Sinn des Wortes Cover: sie hat den ganzen verdammten Stil von Madonna geklaut, reicht das nicht?^^

  • Vor 9 Jahren

    Gut, und jede dumme Doom/Stoner-Metalband kopiert den Stil von Black Sabbath. Jede Hard Rock Band von Led Zeppelin usw... jede dumme BM-Dorfband hampelt evil grim mit Schminke im Gesicht auf der Bühne herum. Das gibt es doch überall. GaGa hat trotzdem was "eigenständiges" heraufbeschwören (ob man es mag oder nicht, tut mal erstmal nichts zur Sache). Allein, dass plötzliche fast jeder Star in diese Richtung geht, zeigt doch, dass Trends gesetzt wurden. Madonna - ja wo bleibt sie denn? Seit Ray of Light nichts mehr los - mit ihr.