Apathy gehört einer sehr spezifischen Rapper-Riege an, in die man sich schnell vergucken – und an der man sich noch schneller sattsehen kann. Vinnie Paz, Celph Titled, Necro, Madchild, R.A. The Rugged Man, all das sind Rapper mit einem etwas unterschwelligen Lyrical-Miracle-Chic, die im einen Moment …

Zurück zum Album
  • Vor einem Monat

    Bitter mehr von Apathy,Vinnie Paz,Necro und co...indie hardcore szene in den usa ist so dope :) mit den reviews für die insane clown posse habt ihr ja auch wieder aufgehört..

  • Vor einem Monat

    Rugged Man bitte aus der Aufzählung rausnehmen, Yannik. Einfach weil er schon technisch jeden und seine Mudder in die Schranken weist. Inhaltlich gehe ich allerdings auch bei ihm damit teils konform.

    • Vor einem Monat

      ach, finde ihn tatsächlich ganz gut aufgehoben darin. War als Legends Never Die auf dem selben Hypetrain wie wir alle aber irgendwie finde ich ihn inzwischen trotz aller Virtuosität sehr ermüdend. Sachen wie Daddys Halo sind zeitlos und der Kerl wirkt sehr cool, aber darauf kommen halt voll oft sehr viele klanglich total weißbrotige rappity-rap-tracks, die sich sofort tothören. Außerdem ist mir irgendwann klargeworden, dass der kerl selbst in jede seiner social-media-bios gegangen sein muss um über sich zu schreiben, was ein "legendary mc" er ist, und irgendwie seh ich ihn seitdem nicht mehr mit den selben augen like im sorry aber das ist zu witzig. Ne echte Legende müsste nicht so vehement darauf beharren, eine zu sein.

    • Vor einem Monat

      Bin da bei Yannik. Der letzte Verse, der mich von inm wirklich gekickt hat, war auf dem 2015er Jedi Mind Tricks Albung.
      Auf der Bühner allerdings immer der komplette Abriss.

    • Vor einem Monat

      Wirfst du da gerade einem Rapper vor, er habe Beschreibungen seiner Person in eigenen Texten beschönigt bzw. fremd verfasste Texte zum Zwecke der Übersteigerung solcher Beschönigungen nachträglich selbst verändert?

      Das kommt mir nämlich insbesondere im besagten Genre högschd abwegig vor, bedenke z.B. die sehr reflektierten Reaktionen von Fler oder Mateo auf diejenigen eurer Beschreibungen von deren Werken, welche auf derlei künstliche Überhöhungen von Produkt und Erschaffern gänzlich verzichten.

    • Vor einem Monat

      Habt doch völlig Recht. Ich sag ja nur, dass an die Übertracks dafür niemand rankommt, da er steht er über den von dir mitgenannten. Konnte bis heute nicht seine Atemtechnik dechiffrieren. Das 2014er Album war ne Granate, fast ohne Ausfälle, danach nur noch punktuell genießbar und auch gerne mal peinlich.

    • Vor einem Monat

      Allerdings konnte ich seit 2014 auch kein anderes Album am Stück durchhören, was dieses Genre betrifft. Dennoch ist sogar mir dieses Altherrengebabbel manchmal zu abgehangen (und teils noch eklig homophob), ja.

    • Vor einem Monat

      Och menno, jetzt lass doch diesen Yannik bitte erst mal argumentieren, wie er in DEM Genre, dessen letzte 30 internationale Chartjahre lyrisch praktisch auf künstlicher Selbsterhöhung von Person, Fähigkeiten und eigenem Werk gebaut sind, ernsthaft jemandem ankreiden will, dass er/sie/es fremd verfasste Texte über sich nachträglich beschönigte und mit künstlichen Überhöhungen spickte, als sich offensichtlich eine Gelegenheit dafür ergab?!

    • Vor einem Monat

      Vielleicht ist deine Wahrnehmung des Genres auch einfach nur sehr eindimensional?

    • Vor einem Monat

      Der Punkt ist ja auch diskutabel in einem Genre, in dem seit jeher jeder Lurch selbst oder durch seine Back Ups unangenehm auf seinen Status insistiert.

    • Vor einem Monat

      Ich denke, das können wir nach meiner Ausbildung zu Multidimesnionalität und meinem exquisiten Wahlloshöri-Geschmack wohl ausschließen, hm? Danke. :)

    • Vor einem Monat

      Puh, erster und letzter Buchstabe stehen korrekt, den Rest sollte das durchschnittliche Humanhirn für mich richten. Wieder so ein heimliches Argument gegen die Aufnahme von Edith in unserem erlauchten Kreis. :(

    • Vor einem Monat

      @Chris: Legends Never Die war in der Tat ziemlich gut, ja. Muss ma wieder hören.

    • Vor einem Monat

      Rugged Man hat hier ja auch Geschichte und wurde von einem legendären User hier Ionen als Ava-Bild hochgehalten. ;)

      Legends never die fand ich auch geil, mit dem neuen Machwerk habe ich mich noch gar nicht beschäftigt, hab ihn 2021 ein wenig über, tbh. Aber technisch sägt er natürlich alles ab, keine Frage.

    • Vor einem Monat

      Bei dem hier eingebetteten Song "The mist and the ocean" hab ich übrigens vergeblich auf nen Non Phixion mäßigen Metalraptrack gehofft, war dann aber doch nur was für dich :D :P

  • Vor einem Monat

    Celph Titled ist der unterschätzteste Rapper aller Zeiten und Apathy kommt dem ganzen nahe.
    AOTP/JMT von 2004 - 2010 war geisteskrank guter Amirap. Leider hierzulande nie wirklich bekannt zu werden.