Den Weg vom schlecht verhohlenen Geheimtipp zur Hoffnungsträgerin für das neue Jahrzehnt geht sie allein. Nachdem 070 Shake in den letzten Jahren als Künstlerin in einem Kollektiv auftrat, dessen Mitmusikern sie um Längen voraus war, nachdem sie im Frühjahr vor zwei Jahren für beeindruckende Momente …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Monaten

    Leider nicht drauf: Fish on Land (feat. Lana del Ray)...
    https://www.youtube.com/watch?v=HrO-NpCWU4k

    Hammer Song; aber leider nur bei YT verfügbar.

  • Vor 4 Monaten

    Also ab und an mag es songdienlich sein, akzeptiert.
    Aber wie kann man eine „markante und wandelbare Stimme“ lobend erwähnen wenn WIRKLICH JEDER SONG von Autotune beherrscht wird!?
    Das regt mich wirklich auf, denn ohne dieses Ärgerniss wäre die Platte noch besser als dass FKA Twigs Ding gewesen.
    Schade 4/5 wäre voll klar gegangen aber ich ziehe 2 Autotunestrafpunkte ab.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Gibst du dir eigentlich inzwischen Mühe wirklich jedes das/dass falsch zu schreiben?

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Wenn es da einen kausalen Zusammenhang geben würde, würde ich ja auch so schlecht schreiben wie er, was ich nicht tue. Also halt Dein Maul und lösch Dich endlich, du braundumpfer Dummkopf!

    • Vor 4 Monaten

      Lieber eine dass/das Schwäche als AfD Kevins unter seinen Kommentaren

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Glaubst du, dass ich dich weniger für einen Fake halte, wenn Du solche Postings absonderst?

    • Vor 4 Monaten

      Linksfaschismus ist wirklich so ein Unwort

    • Vor 4 Monaten

      Naja, wenn man die ursprüngliche Bedeutung heranzieht, bezeichnet er mich damit ja nur als Mitglied der linksgrünen Meinungsdiktatur. ;)

      Wie gesagt: alecxander ist mMn einfach auch nur ein langweiliger Nazifake. Und wenn nicht, dann ist er einfach ein braundumpfer "Das wird man wohl noch sagen dürfen..." Nazitrottel. :)

    • Vor 4 Monaten

      Trotzdem steht der Faschismus Begriff der Faschismus-theorie doch "linken" idealen völlig entgegen. Weswegen natürlich deine These im zweiten Abschnitt über den Hohlkopf damit untermauert wird. Klassisches neurechtes Internet-Sprech.

    • Vor 4 Monaten

      Ja, er kann ja allgemein nur mit solchen Un-Begriffen um sich werfen, deshalb glaube ich auch, dass er ein Fake ist. Wobei ich da vllt ein bisschen naiv bin und es einfach WIRKLICH so viele saudumme Menschen gibt. :(

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      "Nazikeule" ist so ein AfD-germanAltRight-Kampfbegriff. Wenn du das politisch linke Spektrum faschistisch nennst, dann brauchst du dich einerseits nicht wundern, wenn Menschen, die sich generell eher undifferenziert und polemusch äußern dich als Nazi bezeichnen. Dahinter steckt dann nämlich mehr als ein Funken Wahrheit. "Linke" als faschistisch labeln machen nämlich in der Regel diejenigen, denen selbst (meist nicht zu Unrecht) Tendenzen zum Faschismus unterstellt werden. Neoliberale (FDP und nahestehende zb) machen sowas nicht, obwohl die "Linken" quasi ihre natürlichen Feinde sind. Christlich-konservative machen das auch nicht. Solche Vorwürfe kommen fast ausschließlich von AfD, NPD, Republikaner und nahestehenden. Im Grunde ist es nur ein dem frühkundlichen "Selber!" ähneldes Diskursverhalten derjenigen, die das Feindbild der Antifa sind. Und auch wenn "Nazis" da der falsche Begriff ist, geht er inhaltlich in die richtige Richtung. Nach "Rechts".

    • Vor 4 Monaten

      @Topic: Ja. Autotune ist das Uncanny Valley der Musik, und wirklich nur von Künstlern zu verwenden, die nicht den Hauch von Talent haben. Jeder Ingo von der Tanke kann innerhalb von zwei Stunden einen trappigen Beat zusammenklicken, ein paar schlechte Takes ein"singen", Autotune drüber, und fertig ist der Megahit.

    • Vor 4 Monaten

      Dass ist ja gerade das Problem, dieses Album wäre richtig gut würde die Alte nicht ständig Autotune missbrauchen. Für 1-3 Songs könnte ich das tolerieren, bei Trettman zb stört es mich gar nicht! Hier allerdings gewaltig, schade.

    • Vor 4 Monaten

      Ist eben dieser eigenartige Zugzwang, unter dem Popmusik steht, seit die nostalgische Geschmacksverirrung namens Autotune dafür gesorgt hat, daß es kein Talent mehr braucht. Wie z.B. bei Rosalia kriegen es jetzt auch Künstler ab, die gut performen können.

      Trettmann ist mein persönliches Haßobjekt für scheußliches Autotune.

    • Vor 4 Monaten

      Tatsächlich ist im gegebenen Kontext der Terminus "faschistoid" klar vorzuziehen.
      Nicht, daß das die capslockigen Schwafelorgien des lokalen Erklärbären reduzieren würde.

  • Vor 4 Monaten

    "Dieser Frau gehört die Zukunft!"

    Na denn, ich weine um die Zukunft der Musik.

  • Vor 4 Monaten

    Too much Autotune, schade.
    Sonst echt angenehmer Sound.

  • Vor 4 Monaten

    Die Zukunft gehört mir, und nicht einer beliebigen Autotune-Eule. Daß das mal klar ist.

  • Vor 4 Monaten

    Stimme echt gut, aber Musik nicht weltbewegend und leider Autotune. Wieso machen die das, wenn alle es hassen?

    • Vor 4 Monaten

      Diejenigen, die Autotune für geil halten, sind (noch) nicht in der Lage, einen Text zu formulieren. Deshalb sieht man von denen nix auf laut.de. Aber an so ziemlich jeder Bushaltestelle in der Provinz hört man den Effekt.

  • Vor 3 Monaten

    Muss sagen, dass ich es irgendwie langweilig und träge finde. Es holt mich einfach nicht ab, obwohl ich sie auf Ghost Town und dem Chapter 1 Album großartig fand.

  • Vor 3 Monaten

    Musik ist doch wirklich sehr geil, ich kann gar nicht mehr aufhören, die zu hören. Auch die ganzen EPs und Singles, alles sehr geil.