laut.de-Kritik

Noch nicht im Schrank? Na, dann aber los!

Review von

Rückblick: Vor gut zwölf Jahren freute sich die Pilzköpfe-Anhängerschaft erstmals über eine komplett restaurierte Version des Beatles-Kinofilms "Yellow Submarine". Urplötzlich sprangen die vier Pop-Art-Charaktere in leuchtenden Farben umher, ohne dass das Vintage-Fundament des Streifens allzu arg in den Hintergrund rückte. Seit einigen Jahren ist diese Fassung ein begehrtes Sammlerstück.

Zeit also, den revolutionären Kinogang der Fab Four auf ein Neues in Schale zu werfen. Produzent John Coates und Art Director Heinz Edelmann beauftragten ein Spezialistenteam von Triage Motion Picture Services mit der Restaurierung des Originalmaterials in 4K digitaler Auflösung. Dabei musste jedes einzelne Bild einzeln bearbeitet werden, da das Ursprungs-Artwork komplett von Hand erstellt worden war.

Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen. Gestochen scharfe Bilder transportieren ein revolutionäres Kunstwerk in die Neuzeit und hinterlassen nicht nur beim eingefleischten Fan des Quartetts einen bleibenden Eindruck.

Über das Konzept, den Hintergrund und den wahnwitzigen Inhalt dieses Schaffens muss kein Wort mehr verloren werden. Für wen das idyllische "Pepperland", der "fliegende Handschuh" und Musik hassende "Blaumiesen" Neuland sind, der sollte sich nicht nur was schämen, sondern schnurstracks für Abhilfe sorgen, ehe sich diese fundamentale Wissenslücke im Bekanntenkreis herumspricht.

Diejenigen aber, die wissen, um was es geht und denen funkelnde Ariel-Color-Farben und brillanter Sound nicht ganz so wichtig sind, werden sich nach dem Kauf der DVD sicherlich zu allererst auf die Bonus-Features stürzen. Als da wären: ein kurzer Making-of Dokumentarfilm, der Original-Kinotrailer, massenhaft Audiokommentare der Verantwortlichen, Interview-Clips, Storyboard-Sequenzen, einige Sammelaufkleber für den heimischen Kühlschrank, Reproduktionen von Zelluloidfolie mit Zeichnungen, sowie ein umfangreiches Booklet mit einem neuen Essay zum Film, in Worte gefasst von Disney-Kreativchef John Lasseter.

Das klingt erst einmal nach massenhaftem Input; wer allerdings die Vorgänger-Version noch sein Eigen nennt, wird schnell merken, dass vieles auf der neuen Version in leicht abgewandelter Form bereits auf dem ersten Remaster-Werk vorhanden war. Also: kein Grund völlig am Zeiger zu drehen. Es sei denn, man gehört zu denjenigen, die entweder nur noch von der Erinnerung an einen Kinogang im Jahr 1968 leben oder maximal die VHS-Version des Werkes zuhause haben. Denen sei geraten: Zugreifen, bevor man sich irgendwann bei ebay und Konsorten wieder dumm und duselig zahlt.

Trackliste

  1. 1. Movie
  2. 2. Featurette "Mod Odyssey"
  3. 3. Original Theatrical Trailer
  4. 4. Three Storyboards
  5. 5. Interviews

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.bol.de kaufen Yellow Submarine €18,99 €3,00 €21,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Yellow Submarine (Limited Edition) €20,99 €2,99 €23,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT The Beatles

Die Geschichte der vier 'Pilzköpfe', die später einmal die Welt erobern sollten, beginnt mit einem Halbstarken, der sich in der Schule langweilt. John …

11 Kommentare

  • Vor einem Jahr

    Hmja, die vier Stücke wurden nicht extra für den Film geschrieben, sie haben ja auch wenig mit dem Film zu tun. Höchstens "All Together Now" könnte von MacCartney extra dafür beigesteuert worden sein, er ist ja auch der einzige, der wirklich begeistert von dem Film war.

  • Vor einem Jahr

    Reminiszenz an die Pils-ler

    @ stummerzeuge
    In den neunzigern wurde ich plötzlich zum Beatles Jünger. Meine Oma schenkte mir gar zum Geburtstag Bettwäsche mit dem legendären St. Peppers Cover drauf (in Lebensgröße und Bieber).
    Gestern habe ich mich gefragt, wer ist da alles drauf zu sehen ?
    Gut, Bob Dylan (oberste Reihe rechts),Hans Albers (3. Reihe von vorn,halblinks (mit der Kapitänsmütze)),Laurel(schwarzer Hut) Hardy (gelber Hut),daneben KarlMax (schwarzer Bart),dann einer der sieben Päpste (Name entfallen) und natürlich um die Trommel herum unsere Lieblinge - die kann ich schon identifizieren. Wer weiß noch welche ?

  • Vor einem Jahr

    Reminiszenz an die Pils-ler

    @ stummerzeuge
    In den neunzigern wurde ich plötzlich zum Beatles Jünger. Meine Oma schenkte mir gar zum Geburtstag Bettwäsche mit dem legendären St. Peppers Cover drauf (in Lebensgröße und Bieber).
    Gestern habe ich mich gefragt, wer ist da alles drauf zu sehen ?
    Gut, Bob Dylan (oberste Reihe rechts),Hans Albers (3. Reihe von vorn,halblinks (mit der Kapitänsmütze)),Laurel(schwarzer Hut) Hardy (gelber Hut),daneben KarlMax (schwarzer Bart),dann einer der sieben Päpste (Name entfallen) und natürlich um die Trommel herum unsere Lieblinge - die kann ich schon identifizieren. Wer weiß noch welche ?