laut.de-Kritik

Sein Wunsch nach einer heilen Welt wird mehr als deutlich ...

Review von

Paddy verleugnet seine Wurzeln nicht. Das wäre auch unsinnig, denn kaum einer würde ihn nicht der singenden Kelly-Großfamilie zuordnen. Dennoch hätte er versuchen können, sich vom Output mit seinen Geschwistern durch einen Stilwechsel abzugrenzen. Tut er aber nicht. Er hält es lieber mit Ehrlichkeit und musikalischer Handwerkskunst, die ihn in angenehmen kreativen Gegensatz zu den allgegenwärtigen Retortenbands setzt.

Paddy hat sein Solo-Album sehr einfach gehalten. Vielfalt erreicht er nicht durch zum Gähnen billige Effekte, sondern durch den Einsatz der verschiedensten Instrumente. Seine Kompositionen pendeln sich zwischen softem Rock, Balladen und Traditionals ein. Er spielt sogar den von der Kelly Family gerne interpretierten Englisch-Stunden Kracher "Knick-Knack-Paddy-Wack".

Die Balladen haben auf der Platte allerdings die Nase vorne. Langsame Stücke zu schreiben und zu singen, hat Paddy einfach besser drauf, als die teilweise kurz vor der Peinlichkeit stehenden Rocksongs. Diese klingen zu gewollt, zu angestrengt. Kreischende Gitarren wie im Opener "Living In The Line Of Fire" gehen selbst dem geübten Rock-Hörer schnell auf die Nerven.

Eine Ausnahme macht da "No Fuzz, No Buzz, Back To Rock'n'Roll". Ein guter Stadion Rock-Song mit eingängigen Melodien, der nicht so dämlich und uninspiriert daher kommt, wie der Haufen Retortensongs und -bands, der jede Woche auf den Markt geworfen wird. Das flottere "Movie" ist eines der besten Stücke des Albums. Uplifting Rhythmus und Melodie stimmen fröhlich und sind musikalisch mehr als ansprechend. Das Stück zeigt die umfassenden Songwriter-Qualitäten des Kelly-Sprosses.

Textlich hält Paddy es eher einfach. Sein Wunsch nach einer heilen Welt wird mehr als deutlich. Er will nicht länger mit den täglich verbreiteten Lügen leben. Das Album hebt sich deutlich von den Casting-Bands ab, die im Moment den Markt überschwemmen. Das Album ist ehrlich und auf musikalische Erfahrung aufgebaut. Man kann sich wünschen, dass mehr Menschen zu "In Exile" greifen, als zum Überangebot an Retortenpop.

Trackliste

  1. 1. Living In The Line Of Fire
  2. 2. Money Making Machine
  3. 3. Pray Pray Pray
  4. 4. Rain Of Roses
  5. 5. No Fuzz, No Buzz, Bach To Rock'n Roll
  6. 6. When You Sleep
  7. 7. Thanking Blessed Mary
  8. 8. Knick-Knack-Paddy-Wack
  9. 9. Search For Truth
  10. 10. Movie
  11. 11. Hope

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Paddy Kelly - In Exile €15,40 €3,95 €19,35

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Kelly Family

Es war einmal ein Mann (Dan Kelly, geboren 1930 in Erie/Michigan), der hatte einen Schwamm, der Schwamm war ihm zu nass, da studiert er einfach mal Mathematik, …

6 Kommentare

  • Vor 6 Jahren

    Hallo,
    die kelly family ist eine wunderbare family sie hat uns lange zeit gezeigt was zusammenhalt,vertrauen und stärke bedeutet!Auch bei ihnen gab es immermalwieder streit und meinungsverschiedenheit so wie in jeder Family doch sie hielten zusammen es gab und gibt einfach zuviel was sie verbindet!Das nun paddy und auch ein paar andere mal ein wenig etwas allein machen wollen ist zwar auf der einen seite schade ,doch auf der anderen seite zeigt es doch auch was für wahre künstler sie sind!
    Jeder einzelne von ihnen ist auch allein unschlagbar!

    Für mich ist die Family ein Vorbild,
    denn sie sind auch ohne markenklamotten schicki micki und schminke hier und haarschnitt da groß geworden!
    Jeder einzelne von ihnen ist auch allein unschlagbar!
    Sie sind alle ergeizig willensstark und unheimlich ehrlich,
    wie sie auch schon oft gezeigt haben!

    Ich wünsche paddy kelly viel erfolg,
    und natürlich allen anderen auch!
    Danke für so eine tolle Family :)

  • Vor 6 Jahren

    ist das hier das bravo-forum ?
    die kelly family ist so ziemlich das mieseste, was deutschland musikalisch so hervorgebracht hat (neben den scorpions). da finde ich noch eher scooter gut.

  • Vor 6 Jahren

    junge(oder was auch immer du bist) schau besser mal in den spiegel,.. sieh dich an, was siehst du? genau das dachte ich mir,.. ein nichts!! im gegensatz zu dir haben die kellys über jahrzehnte etliches auf die beine gestellt und du? nuckelst wahrscheinlich immer noch bei mama!!!!

  • Vor 6 Jahren

    Wow, was für ein krasser Typ ist denn hier gelandet? Du machst sogar jemanden fertig, der schon seit nem halben Jahr nicht gepostet hat :rolleyes: Soll es dir jetzt die krasse Anerkennung bringen, daß er sich eh nicht wehren wird? Was willst du hier überhaupt?

  • Vor 6 Jahren

    ich sag hier meine meinung,.. ob das nu lange her is oder nich is mir sowas von schnuppe,... ich denke nich das ich dich fragen muss was ich hier will,.. was willst du denn hier ?? den chef spielen oder wie?? looooooool ich sag meine meinung wie wo und wann ich das will,... also,.. reg dich ab!!!!!