Außerdem ab Freitag in den Plattenläden: Megadeth, Portugal. The Man, Dexter, Disclosure, Brand New Heavies und Thomas Godoj.

Konstanz (gbi) - Josh Homme kann es gar nicht erwarten, das neue Album "... Like Clockwork" rauszuhauen. Immer wenn der Wüstensohn mal nicht die Hände mit Feuerzeug und Kippe voll hat, schickt er einen neuen Teaser samt animiertem Filmchen ins Netz. So konnten Fans schon ausgiebig vom sechsten Album der Queens Of The Stone Age kosten. Bald kann man sich an dem Stoner-Gebräu bis zum Exzess berauschen – ein vielversprechender Cocktail mit erlesenen Zutaten namens Elton John, Dave Grohl, Trent Reznor und Alex Turner.

Ob er mit seinem neuen Album ein groß angelegtes Satireprojekt anstoßen will? Dieser Eindruck beschleicht einen jedenfalls schon beim Durchzappen. "Bei Meiner Seele"! Da reimt sich "liebevoll" auf "mit Liebe voll". Mannheims berühmtester Sohn entschuldigt sich - im Stil von Frank Zanders Kurt - im Namen aller gewalttätigen Männer bei der holden Damenwelt. Die Phrasen fliegen tief und im Dutzend billiger. Obendrein noch eine Coverversion von "Junge". Noch eine?! Der neue Heino heißt Xavier Naidoo. Sollte das ernst gemeint sein: Hilfe!

Godoj verspricht eine Rockplatte

"Männer Sind So". Ja, wie denn? Verletzlich, behauptete einst Herbert Grönemeyer. Vom Radar der breiten Masse mag Thomas Godoj wieder etwas verschwunden sein. In seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, halten sie den einstigen DSDS-Gewinner aber ungebrochen für unersetzlich. Deswegen braucht der Mann ohne Plan B auch immer noch keinen, sondern mischt stattdessen sein mittlerweile viertes Album unters Volk. Er verspricht ehrliche, direkte Rockmusik. Auf Deutsch.

Der deutschen Sprache bedient sich seit jeher auch Maxim - und das ganz virtuos. "Ich schreib' keine Lieder mehr über Killefitz. Ich schreibe nur noch über Dinge, die mich wirklich berühren." Entsprechend gehen auch seine Songs unter die Haut. Gewaltige Wörter und mächtige Bilder schreien geradezu nach der angemessenen Klangkulisse: Neben seinem Haus- und Hofproduzenten Teka sorgen dafür diesmal Jochen Naaf und Farhot. Höchste Zeit für den überfälligen Durchbruch.

Mega-Dave macht wieder Musik

Bei Dave Mustaine ist der geistige Durchbruch längst erfolgt ... bloß leider nach unten, wie wirre Aussagen immer wieder zeigen, etwa über von der US-Regierung angeblich inszenierte Amokläufe. Doch genug des Fremdschämens, der Megadeth-Fronter konzentriert sich wieder auf das, was er drauf hat: Thrash Metal. "Super Collider" ist bereits das 14. Album von Dave und Co. und auf direktem Kollisionskurs Richtung Plattenläden unterwegs.

Neuerscheinungen und Lieblinge im Redaktionsradio laut.fm/eins

Alle Neuveröffentlichungen am 31. Mai:

.com/kill .com/kill

Anna-Maria Zimmermann Sternstunden

Bass Drum Of Death Bass Drum Of Death

Big Deal June Gloom

Bill Frisell Big Sur

Brand New Heavies Forward!

Buika La Noche Mas Larga

Camera Obscura Desire Lines

Chango Schneeblind

Charlie XCX True Romance

City And Colour The Hurry And The Harm

City Light Thief Vacilando

Congo Natty Jungle Revolution

Deep Purple Copenhagen 1972

Demi Lovato Demi

Déparlise Herzlich Willkommen

Disclosure Settle

Emily Wells Mama

Fayzen Meer

Filter Sun Comes Out Tonight

Frankie & The Heartstrings The Days Run Away

Gabrielle Aplin English Rain

George Benson Inspiration: A Tribute To Nat King Cole

Hooded Fang Gravez

House Of Wolves Fold In The Wind

Icehouse 12 Inches 1

James Skelly & The Intenders Love Undercover

Jenny Hooker Hooker Rock

Jon Hopkins Immunity

Josete Ordonez Por El Mar

Josh Kumra Good Things Come To Those Who Don't Wait

Klaudia Gawlas Zeitgeist

Klaus Major Heuser Band Men In Trouble

Konrad Wissmann Parole

Lou Doillon Places

Maxim Staub

ME Rock And Roll Dandy

Miguel Kaleidoscope Dream

Miles Kane Don't Forget Who You Are

Oana Catalina Chitu Divine

Omer Klein To The Unknown

Paper Arms The Smoke Will Clear

Pete Alderton Roadside Preaching

Poor Genetic Material A Day In June

Portugal. The Man Evil Friends

Queens Of The Stone Age ... Like Clockwork

Ralfe Band Son Be Wise

Rogers Flucht Nach Vorn

Safety Scissors In A Matter Of Sleeping

Skinny Puppy Weapon

The Eden House Half Life

Thea Gilmore Regardeless

Thomas Godoj Männer Sind So

Tijuana Panthers Semi-Sweet

Various Artists After Earth O.S.T.

Xavier Naidoo Bei Meiner Seele

Yasmine Hamdan Ya Nass

Yellowjackets A Rise In The Road

Eddys blutige Metalecke der Verdammnis:

Behind Closed Doors S/T

Chthonic Bú-Tik

Confessions Of Pain As The Vultures Watched Me Die

Doogie White & La Paz The Dark And The Light

Fejd Nagelfar

Fjoergyn Monument Ende

Inner Sanctum Wake Of Destruction

Jesus Chrüsler Supercar Among The Ruins And Desolate Lands

Lionheart The Will To Survive

Megadeth Super Collider

Monster Truck Furiosity

Pouppee Fabrikk The Dirt

Sixty Miles Ahead Millions Of Burning Flames

The Hirsch Effekt Zinnschauer

Tristana Darkest White

White Wizzard The Devils Cut

Weiterlesen

23 Kommentare

  • Vor einem Jahr

    Über Musik kann ich mich auf Parties jedenfalls nicht unterhalten.
    "Und was hörst du so für Musik?"
    - "Joa, so alles Mögliche. David Guetta und Black Eyed Peas und so. Du?"
    - "Mhm, ja, ich muss dann jetzt doch wieder da hinten hingehen. War nett..."

  • Vor einem Jahr

    @Morpho (« Über Musik kann ich mich auf Parties jedenfalls nicht unterhalten.
    "Und was hörst du so für Musik?"
    - "Joa, so alles Mögliche. David Guetta und Black Eyed Peas und so. Du?"
    - "Mhm, ja, ich muss dann jetzt doch wieder da hinten hingehen. War nett..." »):

    Versuch's mit Büchern :D

    Bist aber voll der chick-magnet

    Habe im Übrigen keinen Fernseher :P

  • Vor einem Jahr

    @crimsonnote (« @Morpho (« Über Musik kann ich mich auf Parties jedenfalls nicht unterhalten.
    "Und was hörst du so für Musik?"
    - "Joa, so alles Mögliche. David Guetta und Black Eyed Peas und so. Du?"
    - "Mhm, ja, ich muss dann jetzt doch wieder da hinten hingehen. War nett..." »):

    Versuch's mit Büchern :D

    Bist aber voll der chick-magnet

    Habe im Übrigen keinen Fernseher :P »):

    Mit Büchern ist es ähnlich. Bei Ken Follet, Coelho und Twilight kann ich einfach nicht mitreden. :(
    Ich glaub, ich muss mich resozialisieren. Hmm, hau ich mir Frauentausch rein.