Das schwedische Poprock-Duo cancelt seine Jubiläumstour - es klingt wie ein Abschied.

Halmstad (ebi) - Am 3. Juni hätte es in der Schweiz weiter gehen sollen, nun dürfte es das endgültige Aus für die Schweden bedeuten: Roxette nehmen ihre Tournee zum 30-jährigen Jubiläum im kommenden Sommer nicht mehr auf. Sängerin Marie Fredriksson, bei der 2002 ein Gehirntumor diagnostiziert worden war, soll auf Anraten ihrer Ärzte nicht mehr auftreten.

Betroffen sind im Juli auch die Konzerte in Mönchengladbach, Halle (Saale), Berlin und Emmendingen sowie im österreichischen Klam. Zuletzt waren Roxette am 8. Februar in Südafrika aufgetreten. Das zehnte Studioalbum der Band, "Good Karma", erscheint am 3. Juni.

Emotionale Worte

"Es waren unglaubliche 30 Jahre! Ich empfinde nur Freude und Glück, wenn ich auf unsere Welttourneen zurückblicke", schreibt Fredriksson auf der Facebookseite der Band. 2009 hatte sie nach der schweren Krankheit das Comeback gefeiert: "Traurigerweise ist mein Leben auf Tour nun vorüber, und ich möchte die Gelegenheit nutzen, unseren wunderbaren Fans zu danken, die uns auf unserer langen Reise begleitet haben".

"Am meisten möchte ich der mächtigen Marie danken, der Amazone der heiligen Stimme, der Göttin der grandiosen Rock-Performance, der befreiten und umwerfenden Interpretin meiner bescheidenen Worte und Musik ... Unsere Spritztour auf der Straße ist nun vorbei, aber wir hatten doch Spaß, oder?", fällt der fast noch emotionalere Kommentar von Gitarrist und Songwriter Per Gessle aus.

Roxette haben im Laufe ihrer Karriere 75 Millionen Alben verkauft, 1989 landeten sie mit "The Look" ihren größten Hit.

Fotos

Roxette

Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Roxette,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Roxette

Das erste Mal laufen sich Per Gessle und Marie Frederiksson 1977 in Halmstad im Südwesten Schwedens über den Weg. Zu diesem Zeitpunkt versucht sie vergeblich, …

3 Kommentare