Während ihres Festivalauftritts in Brasilien wurde ein Anhänger zudringlich.

Sao Paulo (has) - Bei ihrem Rock in Rio-Auftritt im brasilianischen Sao Paulo zog gestern ein übermütiger Fan Beyoncé während der Performance fast ins Publikum: Gerade als sie sich von der Bühne hinunterbeugte, packte der übermotivierte Anhänger zu.

In professioneller Manier entschärfte die Sängerin später die Situation, nachdem sie von den Securities fix wieder befreit und auf die Bühne gehievt worden war. Der Vorfall ereignete sich, als Beyoncé auf einer kleineren zweiten Bühne zu Gange war.

Nach dem Ende des Songs "Irreplaceable" begann Beyoncé gar einen kurzen Small-Talk mit dem Übeltäter, was für reichlich Zuspruch der Zuschauer sorgte. Zudem zeigt der Vorfall, dass die Ehefrau von Rapper Jay Z - im Gegensatz zu anderen Kollegen - auf Playback verzichtet.

Fotos

Beyoncé

Beyoncé,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Beyoncé,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Beyoncé,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Beyoncé,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Beyoncé,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

7 Kommentare mit 2 Antworten