Das aktuelle Rammstein-Album "Liebe Ist Für Alle Da" kommt auf den Index - den Antrag stellte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen.

Berlin (ebi) - Fast hatte man sich ein wenig gewundert: Porno-Video, Sado/Maso-Texte - und der Aufschrei über Rammsteins aktuelle Platte blieb tatsächlich aus, bis jetzt. Die derzeitige Nummer eins der deutschen Longplaycharts "Liebe Ist Für Alle Da" wird nach dem Willen des Bundesfamilienministeriums indiziert.

Die Berliner Band kommentierte die Ankündigung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien gestern Abend via Facebook: "Rammstein-Urteilsspruch: Das neue Rammstein-Album ist auf Antrag des durch die Ministerin von der Leyen geführten Bundesministeriums indiziert worden und wird zukünftig lediglich unter der Ladentheke zu haben sein. Volljährige sollten ihren Ausweis nicht vergessen und dann beim Händler ihres Vertrauens nachfragen."

S/M und ungeschützter Geschlechtsverkehr

Im Einzelnen wurde der Track "Ich Tu Dir Weh" sowie ein Artwork-Foto, das Gitarrist Richard Kruspe mit einer auf seinen Knien liegenden Frau darstellt, moniert: dies seien jugendgefährdete Darstellungen von S/M-Praktiken. Außerdem befanden die Medienwächter, dass der Titel "Pussy" zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr in Zeiten von Aids animiere.

Anwälte von Universal und Rammstein nahmen gestern an der Sitzung der Bundesprüfstelle teil. Die Indizierung wird demnächst offiziell gemacht, dann darf "Liebe Ist Für Alle Da" Jugendlichen nicht mehr zugänglich gemacht werden.

Fotos

Rammstein

Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel)

Weiterlesen

231 Kommentare mit 4 Antworten

  • Vor 7 Jahren

    Völlig bekloppte Beamten-Willkür.

  • Vor 7 Jahren

    die begründungen mögen ja unter objektiven gesichtspunkten nachzuvollziehen sein aber ich behaupte mal, dass man halbwegs intelligenten hörern unterstellen kann, dass sie nicht alles tun, was in liedern einer band propagiert wird sonst wären die justizvollzugsanstalten ja voll von black metal anhängern :whiz:

  • Vor 7 Jahren

    @ChocolateStarfish (« die begründungen mögen ja unter objektiven gesichtspunkten nachzuvollziehen sein aber ich behaupte mal, dass man halbwegs intelligenten hörern unterstellen kann, dass sie nicht alles tun, was in liedern einer band propagiert wird sonst wären die justizvollzugsanstalten ja voll von black metal anhängern :whiz: »):

    Im Vergleich zu "Weisses Fleisch", "Mein Teil" oder beliebig vielen anderen Songs ist das neue Album doch sowieso relativ harmlos. Und warum werden dann Death oder Black Metal Alben nicht verboten? Anscheinend weil man die Texte nicht versteht, die aber jeder Grundschüler nachlesen kann.

  • Vor 7 Jahren

    @gaymanbo (« ich dachte laut unsern gg giebt es keine zenzur mer oder sind wir wieder im 3 reich angekommen
    ich lasse mir nicht vorschreiben was ich hören oder sehen darf als mündigen bürger
    auch nicht von einer braunen jugendminsterin
    ich habe das album mir über das internet in österreich bestell da ist nichts zensiert alle 11 lieder sind voll drauf »):

    als mündiger und volljähriger bürger hättest Du Dir auch das album in Deutschland kaufen können...

  • Vor 7 Jahren

    @matze73 (« Du scheinst aber auch voll drauf zu sein. Die Orthographie verursacht ja Augenkrebs. »):

    Scheint im Moment aber eine verbreitete Krankheit bei den neu angemeldeten zu sein....oder ist das immer der Selbe?

  • Vor 6 Jahren

    meiner meinung nach ist musikk kunst und wenn kunst nicht mehr provozieren darf wo leben wir dann (ratloser gesichtsaufdruck)?