Gestern Abend starb Folksängerin Mary Travers im Alter von 72 Jahren im US-Bundesstaat Connecticut an Krebs. Ihr Trio Peter, Paul And Mary gehörte in den 60er Jahren zu den erfolgreichsten Gruppen.

Danbury (ebi) - Folksängerin Mary Travers vom Trio Peter, Paul And Mary starb am Mittwochabend in Danbury, Connecticut an den Folgen einer Chemotherapie. 2004 war bei ihr Leukämie diagnostiziert worden. Travers hinterlässt Ehemann und zwei Töchter.

Nach einer Knochenmarkstransplantation tourte das Trio ab Dezember 2005 auch wieder. Auf der offiziellen Homepage äußern Peter Yarrow und Paul Stookey in persönlichen Worten ihre Betroffenheit.

Soundtrack der Bürgerrechtsbewegung

Den ersten Auftritt spielte die Gruppe 1961 in New York. Eine der bekanntesten Nummern ist die Pete Seeger-Coverversion "If I Had A Hammer", die Peter, Paul And Mary 1963 anlässlich Martin Luther Kings geschichtsträchtiger Rede in Washington live spielten. Erfolgreich coverten sie auch Bob Dylan-Songs und trugen so zum Soundtrack der damaligen US-Bürgerrechtsbewegung bei.

Nach dem Split 1970 und mäßig erfolgreichen Solokarrieren traten sie ab 1978 wieder gemeinsam auf und engagierten sich u.a. gegen Atomkraft. 2006 zogen Peter, Paul And Mary in die Songwriter Hall of Fame ein.

Weiterlesen

2 Kommentare

  • Vor 8 Jahren

    Schade. An P,P&M hängen bei mir viele kindheitserinnerungen mit dran - hatten da so ein tape im auto rumliegen. Auch wenn mir jetzt spontan nur eine eigenkompositionen von den dreien einfällt und ich cover versionen normalerweise nicht so mag - ich mag ihre interpretationen. und mary's stimme war toll.

  • Vor 8 Jahren

    Puff the magic Dragon wird gewollt oder nicht für mich immer eins der kultigsten Kifferlieder bleiben.

    R.I.P.