Die ewige Punkrock-Band NoFX bieten ihr neues Album "First Ditch Effort" kostenlos im Stream an.

Im Netz (jim) - Das 13. Studioalbum "First Ditch Effort" der Punkrocker NoFX erscheint am 7. Oktober, doch schon jetzt kann man es im Stream kostenlos anhören. Musikalisch weichen die US-Amerikaner etwas von ihrem gewohnten Stil ab, denn die Texte sind sehr persönlich und düsterer als auf den Vorgängeralben.

Sänger Fat Mike gewährt tiefe Einblicke in sein Seelenleben und erzählt in den Songs von seiner Heroin- und Medikamentensucht, den Verlust von Freunden, großen Selbstzweifeln und dem Tod seines Vaters.

Fotos

NoFX

NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt) NoFX,  | © laut.de (Fotograf: Lothar Schmitt)

Weiterlesen

laut.de-Porträt NoFX

Als Anfang der 90er Punk sein großes Revival erlebt, starrt die ganze Welt auf Green Day und The Offspring, die jeweils mehr als 10 Millionen Exemplare …

2 Kommentare mit einer Antwort

  • Vor einem Jahr

    Für mich das mit Abstand schlechteste NOFX Album. Nach über 4 Jahren Wartezeit bin ich extrem enttäuscht.
    NOFX hört sich auf diesem Album wie Kindergarten pseudo Punk an. Wobei man größtenteils gar nicht mehr von Punk reden kann.
    Es ist ja schön, dass Mike nun clean ist und das der ganzen Welt mitteilen will, aber er soll sich wieder in Richtung So long.... und War on Errorism besinnen.
    Da ich seit 1994 NOFX höre und schon über 20 Konzerte von den Jungs besucht habe, bin ich wahrscheinlich so extrem enttäuscht, da das neue Album wirklich so gut wie nichts mit den Vorgängern zu tun hat und ich sehnsüchtig darauf gewartet habe.
    Mike packt alle seine persönlichen Erlebnisse in das Album und denkt wohl mittlerweile, das er mehr Künstler als Punk Rocker ist. Persönliche Sachen haben auf den alten Alben gut funktioniert, aber das neue Album handelt nur davon.

    Hoffentlich wird das nächste Album besser, sonst muss ich mir wohl nach 22 Jahren eine neue Lieblingsband suchen.
    Ich finde auch, seit dem Mike die sozialen Medien entdeckt hat, wird NOFX extrem ausgeschlachtet und vermarktet.
    Wenn die 4 schon auf ihre Rente hinarbeiten, dann sollten sie die Cash Cow NOFX nicht so offensichtlich melken.
    Gruß
    Andy O.

  • Vor einem Jahr

    sorry. keine gegenargumente. keine sätze. keine großschreibung. ein witz