Business as usual: Trent Reznor verschenkt die EP seiner neuen Band im Netz. Für HD-Qualität kassiert er ab.

Internet (mis) - Kommenden Dienstag, am 1. Juni, liefert der amerikanische Digital-Home-Service Reznor mal wieder Festplattenfutter. How To Destroy Angels, das aktuelle Projekt von Trent Reznor und Ehefrau Mariqueen Maandig, bietet eine sechs Songs starke EP ohne Entgeld im Netz an. Wer jetzt schon ordert, sichert sich vorab den Song "The Believers".

Die musikalische Weltrevolution wird damit nicht eingeläutet, aber davon kündeten bereits die vorab veröffentlichten Titel "A Drowning" und "The Space In Between", letzterer mit einem eindrücklich in Szene gesetzten Videoclip versehen.

Immerhin geht "The Believers" ein Stück weg vom bisher bekannten Schlafzimmmer-Downbeat und orientiert sich soundtechnisch wieder stärker an den letzten NIN-Veröffentlichungen. Zudem brilliert Maandig hier mit einer astreinen Adaption des Gesangs ihres Angetrauten.

Die EP wird in ordentlicher 320Kbps-Qualität ausgeliefert. Wer eher auf HD steht, muss zwei US-Dollar an Reznor/Maandig überweisen. Vinyl-Liebhaber und die seltene Spezies der CD-Käufer sollen in naher Zukunft ebenfalls befriedigt werden, heißt es.

Fotos

Nine Inch Nails

Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | ©  (Fotograf: ) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Nine Inch Nails,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger)

Weiterlesen

10 Kommentare

  • Vor 4 Jahren

    Also bitte, das sind 2 Dollar! "Für HD-Qualität kassiert er ab." Das tönt ja so, als würde er für die HD-Packung den halben Monatslohn verlangen...

    Und kauft euch die HD-Packung + das limitierte T-Shirt, jedes hat seine eigene Nummer aufgedruckt, nur 120 Stück. Sieht echt toll aus und kostet inkl. Versandkosten nur etwa 40 Euro (kommt draufan, wies umgerechnet wird).

    Nur weils Reznor gratis rausgibt, heisst das nicht, dass ihr euch wie Geier auf den MP3-Download stürzen müsst. Zeigt ein bisschen Unterstützung!

  • Vor 4 Jahren

    Werde die 2 Dollar wohl auch ausgeben, nicht weil ich die HD-Adudiofiles brauche, aber weil jemand der wirklich gute Musik macht und dazu so Käufer-freundliche Bedingungen schafft es einfach verdient hat dafür belohnt zu werden.

    Die 3 bekannten Lieder sind wirklich spitze und ich glaube kaum, dass es bei den anderen dreien anders sein wird...

  • Vor 4 Jahren

    Ach der hatte mich schon mit saul williams bin trent fanboy... ha wer hat was dagegen ha :D nur joke