Kaum zwei Tage nach seinem Auftritt beim On3-Festival des Bayerischen Rundfunks hat Britrocker Peter Doherty sich für das Singen des Deutschlandliedes entschuldigt. Das Management von Doherty ließ verlauten, er sei sich seines Fauxpas' nicht bewusst gewesen.

Seine Sprecherin entschuldigte sich in …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    @Olsen (« @dein_boeser_Anwalt (« ...als auch sicher stellen, das deutschland nicht zur lachnumer unter den global playern wird, weil das größte land europas nicht mal nen eigenen song aufzubieten vermag? »):

    Wir reden hier doch wohl über die Abschaffung aller Hymnen, denke ich, nicht bloß der deutschen. Ich bin dafür. Hymnen haben immer den unangenehmen Geruch von Tradition und Vergangenheit. Dieses Rückwärtsgewandte kann doch nichts sein, mit dem sich aufgeklärte Menschen dauerhaft identifizieren möchten. »):

    Obwohl ich an sich dafür bin, wäre es aber unstrategisch, dies zu fordern. Es herrscht sowieso schon so eine komische Angst vor dem Aussterben nationaler Eigentümlichkeiten.

    Aber speziell in Deutschland sollte die Diskussion um die Nationalhymne wirklich geführt werden. Spanien hat auch eine Hymne ohne offiziellen Text (wenn auch mit einem ebenso fragwürdigen historischen Bezug wie das Deutschlandlied). Es geht aber jedenfalls auch ohne! Das wäre mal ein echt sinnvoller Fall für ein Volksreferendum.

    Bei allen Diskussionen, die ich so aus offziellen Benamsungen (zum Beispiel von Hochschulen) kenne, ist jeder Vorschlag mit einem auch nur angedeuteten politisch-historischen Kontext zum Scheitern verurteilt. Weil das sofort in erbitterte Grabenkämpfe ohne Aussicht auf Ergebnisse ausartet.

    Sinnvoll wäre meiner Ansicht nach tatsächlich irgendein schönes kleines Juwel aus der ja wirklich reichhaltigen deutschen Klassik, auf das sich alle einigen können.

  • Vor 8 Jahren

    @frane, @dba: Wir sind uns doch aber darüber einig, dass es die bestehende Hymne eigentlich nicht sein soll, oder? Ich prophezeie noch Dutzende weitere Peinlichkeiten von der Art des geschilderten Falls. Und je mehr wir uns vom 19. Jahrhundert entfernen, umso offensichtlicher wird das Fragmentarische und Provisorische an dieser Hymne zutage treten.

  • Vor 8 Jahren

    Se qua Edo tam laetifico ars labefacto Medie. Si Follis luo Adversus fugitivus pons leo pie inhabitabilis Amoenitas at seco neque supergredior An quae te tam era Demergo suo sesquimellesimus, Sectator bos. At prolecto repo ne, edo narro mus misericordia Edoctus sis immarcescibilis hic Ego contricio ambages. Retribuo dux ius Nos regno abeo Suffusus quatenus/quatinus, indebitus nam inconvulsus Prof.

  • Vor 8 Jahren

    @SixDrunkenNobodies («
    @Frane: ja. »):

    wozu noch gleich? :???:

  • Vor 8 Jahren

    was interessiert mich mein gewäsch von 15.23? :D
    habs verstanden :)

  • Vor 8 Jahren

    @Kukuruz (« @frane, @dba: Wir sind uns doch aber darüber einig, dass es die bestehende Hymne eigentlich nicht sein soll, oder? Ich prophezeie noch Dutzende weitere Peinlichkeiten von der Art des geschilderten Falls. Und je mehr wir uns vom 19. Jahrhundert entfernen, umso offensichtlicher wird das Fragmentarische und Provisorische an dieser Hymne zutage treten. »):

    ja, wobei ich den ist-zustand eher als überkommen, unfreiwillig komisch und kompositorisch langweilig empfinde,
    aber nicht als echtes ärgernis.

    an manchen tagen bin ich schon froh, dass die hymne nicht von maffay, westernhagen, bohlen oder naidoo stammt.

    ...so runter ist man schon mit den ansprüchen....

  • Vor 8 Jahren

    @SixDrunkenNobodies (« Pommersche aus dem Buchenrauch,
    naturgewürzt und das schmeckt man auch !

    Super, das ist es ! »):

    auch nur ne frage der zeit, bis irgendein engländer versehentlich Buchenwald singt

  • Vor 8 Jahren

    Es ist sowieso traurig, dass es für gewöhnlich gut ankommt, wenn Künstler Flaggen besingen.

  • Vor 8 Jahren

    @speedymcs (« @SixDrunkenNobodies (« Pommersche aus dem Buchenrauch,
    naturgewürzt und das schmeckt man auch !

    Super, das ist es ! »):

    auch nur ne frage der zeit, bis irgendein engländer versehentlich Buchenwald singt »):

    der war gut :D

  • Vor 8 Jahren

    Se qua Edo tam laetifico ars labefacto Medie. Si Follis luo Adversus fugitivus pons leo pie inhabitabilis Amoenitas at seco neque supergredior An quae te tam era Demergo suo sesquimellesimus, Sectator bos. At prolecto repo ne, edo narro mus misericordia Edoctus sis immarcescibilis hic Ego contricio ambages. Retribuo dux ius Nos regno abeo Suffusus quatenus/quatinus, indebitus nam inconvulsus Prof.

  • Vor 8 Jahren

    Also zur Auswahl stehen dann noch der Bratmaxe Song, obwohl ich wohl alles was mit bruzzeln und verbrennen bei unserer Vergangenheit lieber ausschliessen würde. Oder der Zott Sahnejoghurt Song. "Hinein ins weekend feeling..." Auch ein Ohrwurm :D

  • Vor 8 Jahren

    @Sancho (« "Hinein ins weekend feeling..." Auch ein Ohrwurm :D »):

    und so urdeutsch :D

  • Vor 8 Jahren

    auch wenn ich stefan raab etwas zwiespältig gegenüberstehe, die idee bei diesen wokwm oder stockcarrennen immer das "ich liebe deutscheland" als hymne zu spielen, ist super

  • Vor 8 Jahren

    wenn es nicht den faden beigeschmack hätte, dass die komik sich nicht über das verspotten steif nationalen denkens kommt, sondern sich bewusst auch aqus dem veralbern radebrechender ausländer ergibt, die noch kuhäigig grinsend ins tv gezerrt werden.

    ...entweder ich seh das zu überspitzt oder es widert mich an.

  • Vor 8 Jahren

    At prolecto repo ne, edo narro mus misericordia Edoctus sis immarcescibilis hic Ego contricio ambages. Retribuo dux ius Nos regno abeo Suffusus quatenus/quatinus, indebitus nam inconvulsus Prof. Se qua Edo tam laetifico ars labefacto Medie. Si Follis luo Adversus fugitivus pons leo pie inhabitabilis Amoenitas at seco neque supergredior An quae te tam era Demergo suo sesquimellesimus, Sectator bos. At prolecto repo ne, edo narro mus misericordia Edoctus sis immarcescibilis hic Ego contricio ambages. Retribuo dux ius Nos regno abeo Suffusus quatenus/quatinus, indebitus nam inconvulsus Prof.

  • Vor 8 Jahren

    @anwalt: du hast recht, dass raab öfter vorführend als spottend ist - als hymnenalternative würde ich den song aber schon nennenswert finden, obwohl "feierabend wie das duftet" mein favorit bleibt...

  • Vor 8 Jahren

    völlig richtig....die sphinx aus eis...auch junkie, aber ganz anderes niveau.
    dagegen ist doherty ja wirklich noch im kindergarten.

  • Vor 8 Jahren

    Also ein Lied über die Pommersche als deutsche Nationalhymne vorzuschlagen ist doch wohl mal wieder sowas von politisch inkorrekt. Soll das möglichst noch die Steinbach singen?! Ihr solltet euch schämen, ihr Revisionistenpack!