Noch bevor Scarlett Johanssons Debütalbum auf dem Markt kommt, sorgt die Stimme der Schauspielerin bei David Bowie für grenzenlose Begeisterung. Der äußerte sich zuletzt auch über die negativen Folgen seiner exzessiven Drogenvergangenheit.

New York (vac) - Da ist Scarlett Johanssons Debütalbum "Anywhere I Lay My Head" noch nicht mal erschienen, da wird es schon in den höchsten Tönen gelobt. Und das ausgerechnet von David Bowie. Die Popikone findet nur schmeichelhafte Worte für die ersten Singversuche des Hollywood-Sternchens.

"Scarletts Performances sind mystisch und überaus cool. Sie stellt eine Stimmung her, die auch jemand wie Margery Latimer oder Jeanette Winterson erzeugt haben könnte", so Bowie auf seiner offiziellen Homepage.

Bowies Begeisterung dürfte auch daher rühren, dass er selbst auf einigen der Tom Waits-Coverstücke auf "Anywhere I Lay My Head" mitwirkte. Bei zwei Tracks steuerte die Poplegende den Background-Gesang bei: "Alles was ich dazu beitrage, sind diese Ohs und Ahs bei einigen Titeln," so der Sänger auf Bowie.Net.

Was nichts daran ändern sollte, dass sein Gastauftritt die Verkaufszahlen der Platte kräftig ankurbeln dürfte. Neben Bowie konnte Johansson auch die Yeah Yeah Yeahs zu einer Kollaboration bewegen. Produziert wurde die Platte von TV On The Radio-Mitglied David Sitek. "Anywhere I Lay My Head" erscheint am 19. Mai.

Scarlett-Fan Bowie beschäftigen in letzter Zeit aber noch ganz andere Dinge. Die Spätfolgen seiner jahrelangen Kokainabhängigkeit bereiten ihm wortwörtliches Kopfzerbrechen: "Mein Verstand ist wie Schweizer Käse. Ich habe unglaubliche Löcher in meinem Gedächtnis", wird der 61-Jährige im Spiegel zitiert.

Ansonsten gibt es für das Multitalent, das auch schon als Maler und Schauspieler tätig war, keinen Grund für Zukunftsängste. Der Rock-Rentner ist immer gefragt: Erst kürzlich bot man ihm eine Rolle neben Lisa Kudrow ("Friends") und Vanessa Hudgens ("High School Musical") in dem Hollywood-Musical "Will" an.

Fotos

David Bowie

David Bowie,  | © LAUT AG (Fotograf: ) David Bowie,  | © LAUT AG (Fotograf: ) David Bowie,  | © LAUT AG (Fotograf: ) David Bowie,  | © LAUT AG (Fotograf: )

Weiterlesen

Courtney Love Nirvana-Biopic mit Scarlett Johansson

Courtney Love möchte mit "Heavier Than Heaven" das Leben Kurt Cobains auf die Leinwand bringen. Für diese Rolle hält die Witwe Ryan Gosling für geeignet, während sie für sich selbst um Scarlett Johansson wirbt.

David Bowie Spende für angeklagte Teenager

David Bowie spendet 10.000 US-Dollar für einen Fond zur Verteidigung der "Jena Six". Die schwarzen Teenager sind angeklagt, in Jena, Louisiana, einen weißen Mitschüler verprügelt zu haben.

laut.de-Porträt David Bowie

"Damals war ich absolut Ziggy Stardust. Es war keine Rolle mehr. Ich bin er", sagt David Bowie im Frühjahr 2008 über seine wohl berühmteste Person.

12 Kommentare

  • Vor 6 Jahren

    wenn sie nur halb so gut singt wie sie schauspielert und aussieht, dann hab ich da keinerlei bedenken...und die guten alten waits stücke mal kristallklar zu hören wird sicher auch spaßig...bin gespannt !!!

  • Vor 6 Jahren

    Bowie ist Gott und wenn er die Scarlett empfiehlt, dann werde ich da auf jeden Fall mal reinhören.
    Es ist gut dass er so offen mit seinem Drogenkonsum umgeht, gerade in der "Young American" Phase war er ja schon schlimm koksabhängig.
    Da gibts ein bizarres Video von ihm wie er zusammen mit Cher ein furchtbares Duet singt (zu finden auf YouTube). Das war auf dem Höhepunkt seiner Drogenkarriere und Bowie hat auch in einem Interview mal gesagt, dass er an diesen seltsamen Auftritt keinerlei Erinnerung mehr hat.

  • Vor 6 Jahren

    @Anonymous (« wird heutzutage jede bzw. jeder SchauspielerIn "Musiker" und umgekehrt??? »):

    is doch geil! da muss man sich nich mehr soviele Namen und Gesichter merken!!!

  • Vor 6 Jahren

    @Anonymous (« Müssen der eigentlich alle in den Arsch kriechen, soviel Lob von allen Seiten in allen Bereichen in denen man Aktiv ist......das muss doch den Charakter schädigen. »):

    Ich nehm' auch gute Musik von Leuten mit beschädigtem Charakter.

    Erst mal das Album abwarten.

    Gruß
    Skywise

  • Vor 6 Jahren

    @Anonymous (« Müssen der eigentlich alle in den Arsch kriechen, soviel Lob von allen Seiten in allen Bereichen in denen man Aktiv ist......das muss doch den Charakter schädigen. »):

    die wollen den charakter in die richtung schädigen, dass sie mit jedem ins bett steigt :evil:

  • Vor 6 Jahren

    richtig!

    also ich bin ja mal gespannt...aber es reicht mir eigtl wenn ich sie auf der leinwand sehe.
    ich will nicht von jedem musiker einen film haben un von jedem schauspieler eine platte im schrank stehen...

    @Applemac (« @Anonymous (« Ich wusste gar nicht, das der drogenabhängig war. »):

    Wieso war? Er ist es ja immer noch. Zigaretten sind auch Drogen, wird von den Betroffenen gern verdrängt und intern schön geredet.

    Die Raucher in meiner Umgebung sind auch nicht die hellsten, bei denen sehe ich die schädliche Wirkung jeden Tag. Echt deprimierend, wie blöd Raucher sind. Die sollte man eigentlich gnadenhalber erschießen, damit sie von ihrem jämmerlichen Selbst erlöst sind. Muß echt hart sein, wenn man als Trottel auf die Welt kommt und diese Welt als Volltrottel durch Lungenkrebs oder banalen Herzinfarkt wieder verlässt. :D »):

    ok. zigaretten sind auch drogen. aber dumm machen die noch lange nicht...oder warum kenne ich so viele intelligente raucher?!?

    andere idee: lass uns doch einfach mal alle erschiessen die pornos gucken alkohol trinken oder unordentlich sind. :lol: