Nickelblock, Petitionen und jetzt auch noch Disses von Hörern und Kollegen. Die Formation um Chad Kroeger reagiert via Twitter.

Vancouver (lau) - Nickelback haben es ja nicht leicht. Zuerst progammieren Blogger einen 'Nickelblock', der sämtliche Erwähnungen der Rockband im Netz unkenntlich macht, dann unterschreiben über 75.000 Anhänger des Footballteams der Detroit Lions eine Petition, die einen Stadionauftritt der Band verhindern soll.

Nun muss sich die Band auch noch Beschimpfungen von Kollegen und Followern via Twitter anhören - wäre ja gelacht, wenn man da nicht ein paar schlagfertige Antworten fände.

"Schlimmer als Rebecca Black!"

Über eben dieses Medium liefern sich Nickelback einige unschöne Wortwechsel mit Hatern ab. Neben sämtlichen Liebesbekundungen zumeist weiblicher Fans finden sich zahlreiche Angriffe auf die Band. "Nickelback lief im Radio... Schlimmer als Rebecca Black! Ohrenschmerzen!", twitterte ein User. Die Antwort der Band: "Also funktioniert es? Super!"

Ein anderer User geht noch weiter und gibt der Formation gar die Schuld am Tod seines Hundes, nachdem auch er einen Track im Autoradio hörte. "Wette, das war der beste Tag, den du seit langem hattest", zwitscherten daraufhin Nickelback.

"Die größte Band der Welt ist scheiße!

Doch nicht nur die Hörer, sondern auch Musikerkollegen gehen nicht gerade schonend mit der Band um. Patrick Carney, Schlagzeuger der Black Keys, feuerte zuletzt im Interview mit dem Rolling Stone Magazin gegen das kanadische Quartett:

"Rock'n'Roll stirbt, weil Leute sich damit abfinden, dass Nickelback die größte Band der Welt ist. Sie haben sich damit abgefunden, dass die größte Rockband der Welt scheiße ist. In Rock'n'Roll steckt meine ganze Leidenschaft und ich sehe es nicht gerne, wie es von diesem verwässertem Post-Grunge-Scheiß verdorben wird. Wenn man uns mit so etwas in einen Topf wirft, denke ich 'fuck you', im Ernst."

Gute Miene zum bösen Spiel

Anstelle solche Aussagen einfach zu ignorieren, extrahieren Nickelback die versteckten Komplimente: "Danke an den Black-Keys-Schlagzeuger, dass er uns im Rolling Stone als die größte Band der Welt bezeichnet hat, hehe!", antwortete die Formation um Chad Kroeger auf den Diss.

"Dass die größte Rockband der Welt scheiße ist", übergeht er geflissentlich.

Fotos

The Black Keys und Nickelback

The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) The Black Keys und Nickelback,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Nickelback

Vancouver, Kanada, 1996. Hier arbeitet Mike Kroeger in einem Starbucks Café. Nebeher spielt er mit Ryan Peake, Ryan Vikedal und seinem Bruder Chad Kroeger …

laut.de-Porträt The Black Keys

Ein großer Dünner (Patrick Carney) und ein Kleinerer (Dan Auerbach) überraschen Anfang des 21. Jahrhunderts mit einer aufregenden Mixtur aus Blues, …

81 Kommentare