Anastacia hat eine siebenstündige Brustkrebs-Operation gut überstanden. Die frühzeitige Diagnose im Januar hat ihr nach Angaben der Ärzte das Leben gerettet.

San Diego (ebi) - Anastacia hat ihre Brustkrebs-Operation gut überstanden, teilte Sony gestern mit. Nachdem der 29-Jährigen bei einer Routine-Untersuchung ein Tumor diagnostiziert worden war, wurde sie am 10. Februar operiert. "Mein Wille, mein Glaube und mein Körper wurden herausgefordert", sagte eine überglückliche Anastacia, die ihrer Plattenfirma zufolge zwei Tage nach der Operation das Krankenhaus wieder verlassen konnte. "Meine Entschlossenheit zu kämpfen, ist ungebrochen", betonte sie und dankte ihren Fans für die Unterstützung.

"Obwohl Anastacias Erkrankung sehr ernst ist, hat sie großes Glück gehabt", sagte Chirurg Alexander Swistel. Aufgrund des aggressiven Charakters des Krebses sei sie nur wenige Monate von einem lebensbedrohlichen Zustand entfernt gewesen, so der behandelnde Arzt weiter. Wie bereits kurz nach der Diagnose rief Anastacia Frauen erneut dazu auf, zur Brustkrebs-Vorsorge zu gehen. "Auch wenn es die Krankenversicherung nicht bezahlt: Verzichte auf das neue Paar Schuhe, verzichte einmal auf das teure Abendessen - und lass eine Mammographie machen!" Die Sängerin bereitet sich nun auf eine sechswöchige Bestrahlungstherapie vor.

Fotos

Anastacia

Anastacia,  | © LAUT AG (Fotograf: Michael Schuh) Anastacia,  | © LAUT AG (Fotograf: Michael Schuh) Anastacia,  | © LAUT AG (Fotograf: Michael Schuh) Anastacia,  | © LAUT AG (Fotograf: Michael Schuh) Anastacia,  | © LAUT AG (Fotograf: Michael Schuh) Anastacia,  | © LAUT AG (Fotograf: Michael Schuh)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Anastacia

Anastacia Newkirk, so ihr vollständiger Name, kommt am 17. September 1968 in Chicago zur Welt und stammt aus einer Künstlerfamilie. Ihre Eltern, ein …

Noch keine Kommentare