Haben AC/DC 2014 den Absprung verpasst? Bandchef Angus Young klingt eher kleinlaut.

Hell (kluk) - Die AC/DC-Fangemeinde blickt auf einen Mann: Angus Young. Spätestens nachdem sein langjähriger Bandkollege Cliff Williams Anfang Juli ankündigte, den Bass nach dem Ende der aktuellen Tournee an den Nagel zu hängen, wird die Auflösung von AC/DC immer wahrscheinlicher. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Rolling Stone bekräftige Young nun abermals, dass über die Zukunft der Band noch nicht entschieden sei.

"Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich es noch nicht sagen. Wir haben uns entschieden, die Tour zu Ende zu bringen. Wer weiß, wie ich mich danach fühle?"

Auflösung schon 2014?

Auf die Frage, ob er die Band nicht besser schon mit dem Ausscheiden seines demenzkranken Bruders Malcolm hätte auflösen sollen, gibt sich Young dann aber überraschend ehrlich: "Das kann durchaus sein."

Brian Johnson bereits seit 2015 angeschlagen

Auch zu seinen anderen (Ex-)Bandkollegen verliert der 61-Jährige einige Worte. So berichtet er unter anderem, dass sich die Gehörprobleme des pausierenden Sängers Brian Johnson bereits im Jahre 2015 abzeichneten.

"Er hatte schon ein schlechtes Ohr. Es wurde durch einen Autounfall verletzt. Und auch mit dem guten Ohr ging es rapide bergab. Wir waren in Australien und er war regelmäßig beim Arzt. Für jede Show musste er untersucht und behandelt werden. Aber es wurde einfach zu hart für ihn."

AC/DC sind noch bis zum 20. September auf US-Tournee. Für Cliff Williams wird es die letzte Konzertreise sein, über den weiteren Verbleib von Gastsänger Axl Rose wurde bisher nicht entschieden.

Fotos

AC/DC

AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger)

Weiterlesen

laut.de-Porträt AC/DC

Am Abend des Jahreswechsels 1973 auf 1974 steht eine Band auf der Bühne, die Musikgeschichte schreiben sollte. AC/DC geben damals im Chequers Club im …

6 Kommentare mit 51 Antworten

  • Vor einem Jahr

    "über den weiteren Verbleib von Gastsänger Axl Rose wurde bisher nicht entschieden"

    Nun ich kann mir nicht vorstellen und möchte es auch gar nicht, das Axl sein gerade wieder startendes Baby Gun´s and Roses für AC/DC aufgibt. Wenn es passt zeitlich ja, aber ansonsten eher nicht.

  • Vor einem Jahr

    tja. Vielleicht, hätte, sollte...
    wäre irgendwie schade drum, andererseits muss von AC/DC ja nun keine musikalische Revolution erwarten also verkraftbar in diesem Sinne. Gut, ihre Musik war immer cool, spassig, unterhaltsam. Ich will das nicht kleinreden. Ich mag ihre Sachen.
    Aber in Würde ab zu treten und zu merken "jetzt ist genug", das muss man auch können, oder man endet eben wie Madonna.

  • Vor einem Jahr

    @Caf, sorry das ich dich so anhaue, das mit der Madonna hast du mir geklaut, hab das letztens irgendwo geschrieben. :P
    Egal, der eigentliche Grund warum ich dich anhaue sind ja schon öfter einer Meinung gewesen und dein Userpic hat mich immer an jemanden erinnert der in einem längerem Text auf meinem Blog gerade eine Rolle spielt, wenn mags lese mal.
    http://ancientcave.blogspot.de/2016/08/wer…

  • Vor einem Jahr

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor einem Jahr

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor einem Jahr

    Bin seit über 40 Jahren AC/DC Fan und will auch gar keine Musikalische Revolution. AC/DC muss so klingen, und haben meiner Meinung nach stets Geniale Alben abgeliefert (auch und gerade mit Brian Johnson). Das Jahrzehntelange Rumgeheule wie "bei Bon Scott klang alles besser" konnte ich schon nach "Back in Black" nicht mehr hören. Mein heute 18 jähriger Sohn rennt mit T-Shirts der Truppe rum, die ich damals selbst gern gehabt hätte und findet die Mukke Megacool. Von mir aus noch 20 Jahre und Alben im 4 Jahrestakt. Denn selbst mit über 80, können die sich nicht so lächerlich machen wie Madonna mit nun in diesem Monat 58 Jahren. In diesem Sinne "We Salute You"

    • Vor einem Jahr

      ich stimme dir mehr oder weniger zu, mir gefällt es auch. Aber folgende Punkte muss man auch als Fan eingestehen können wenn man differenziert sein will:

      1) AC/DC können was, das was sie machen, das ist solide.
      2) Die Band macht Spass
      3) auch unter berücksichtigung von Punkt 2) muss man sagen, dass da halt einfach nur kommt, was kommen muss, nix neues. Sagen wir ... bewährt.
      4) klar _können_ AC/DC nochmal 40 Jahre machen.
      5) nur weil sies können, müssen sie nicht
      6) irgendwann hat jeder den Ruhestand verdient, wenn, dann bitte mit Ehre abtreten. Auch wenn man alle anderen Punkte berücksichtig.

      Was ich meine: Wenn AC/DC noch 10 Alben rausknallt ist das okay, stört keinen, macht den meisten Spass und jeder weiss was kommt. Wenn sies aber nicht tun, juckts irgendwie auch kein Schwanz aus denselben Gründen ^^

    • Vor einem Jahr

      Doch, mich und garantiert Millionen andere. Ich höre z.B ausschliesslich, und ich meine ausschliesslich AC/DC.

    • Vor einem Jahr

      Da ist dir aber so einiges Entgangen, würde vorschlagen du holst diese Bildungslücke erstmal nach und kommst dann wieder. Was ich mein, wenn man nur AC/DC hört ausschließlich, bist du klar ein Unwürdiger in einem alle Populärmusik Genres abdeckendes Musikmagazin wie Laut. Wo rüber soll man den mit dir reden? Huch! Und bitte schone meine Nerven, Millionen, Millionen haben schon viele behauptet und da war nie was dran.

      Gruß Speedi

    • Vor einem Jahr

      Top, Speedi.

    • Vor einem Jahr

      Ja ab und an gelingt mir auch mal was! Der Elfmeter ging nicht an die Latte und dann Dropkick Vollpfosten, das war gewollt halt. Freu mich jetzt schon auf die Millionen Leser. ;)

    • Vor einem Jahr

      Ups, da hat wohl einer die Krankheit NPS. Bei so viel Selbstbeweihräucherung und noch nicht mal gemerkt dass der Elfmeter ein Eigentor war, frage ich mich allerdings wie der Ball auf dich selbst zurückprallen konnte. Ist schon physikalische Genialität. Das ist aber dann auch schon alles was dir gelungen ist.
      Natürlich höre ich auch mal andere Musik, sind in meinem Freundeskreis ja nun nicht alle Fans der Truppe. Ich meinte eher wenn ich für mich Musik auflege wie z.B. im Auto. Ich glaube auch nicht, dass du in einer Position bist mir Vorschreiben zu können wann ich bei Laut.de vorbeischaue. Des Weiteren bin ich mir sicher dass mir da nicht allzu viel entgangen ist, weil ich höre wie gesagt schon auch andere Musik. Und um ein Würdiger zu werden, wie viele „Musikalische“ Ergüsse muss man denn über sich ergehen lassen um in euren, gediegenen Kreise anzukommen? Ich glaub eher dass ich das auch gar nicht möchte. Behauptet habe ich auch nie dass das Millionen hier lesen, sondern weis da ich Mitglied in einem Fanclub aus Süddeutschland bin, der auch mit anderen Fanclubs aus ganz Deutschland untereinander im regen Austausch steht, das alleine Hierzulande tausende Fans es schon bedauern würden wenn die Auflösung der Band bevorstünde. Dabei stehen wir noch nicht einmal mit allen in Verbindung und das dies Weltweit hochgerechnet nicht nur eine 6-stellige Zahl ergibt, sollten sogar sich von allen Musikgenres berieselnde, Supermusikauskenner, nicht Mathematikprofessoren seiende Ignoranten wie meine freundlichen Antwortgeber hier ausrechnen können. Die haben ja, vermute ich ihre frühere und bei mir noch vorhandene Bildungslücke schließlich mit Musikwerken aus der Feder und mit der Knabenhaften Stimme a-la Dieter Bohlen geschlossen. Obwohl… , Naja lassen wir das. Schönes WE an alle.

    • Vor einem Jahr

      Ups, da hat wohl einer die Krankheit NPS. Bei so viel Selbstbeweihräucherung und noch nicht mal gemerkt dass der Elfmeter ein Eigentor war, frage ich mich allerdings wie der Ball auf dich selbst zurückprallen konnte. Ist schon physikalische Genialität. Das ist aber dann auch schon alles was dir gelungen ist.
      Natürlich höre ich auch mal andere Musik, sind in meinem Freundeskreis ja nun nicht alle Fans der Truppe. Ich meinte eher wenn ich für mich Musik auflege wie z.B. im Auto. Ich glaube auch nicht, dass du in einer Position bist mir Vorschreiben zu können wann ich bei Laut.de vorbeischaue. Des Weiteren bin ich mir sicher dass mir da nicht allzu viel entgangen ist, weil ich höre wie gesagt schon auch andere Musik. Und um ein Würdiger zu werden, wie viele „Musikalische“ Ergüsse muss man denn über sich ergehen lassen um in euren, gediegenen Kreise anzukommen? Ich glaub eher dass ich das auch gar nicht möchte. Behauptet habe ich auch nie dass das Millionen hier lesen, sondern weis da ich Mitglied in einem Fanclub aus Süddeutschland bin, der auch mit anderen Fanclubs aus ganz Deutschland untereinander im regen Austausch steht, das alleine Hierzulande tausende Fans es schon bedauern würden wenn die Auflösung der Band bevorstünde. Dabei stehen wir noch nicht einmal mit allen in Verbindung und das dies Weltweit hochgerechnet nicht nur eine 6-stellige Zahl ergibt, sollten sogar sich von allen Musikgenres berieselnde, Supermusikauskenner, nicht Mathematikprofessoren seiende Ignoranten wie meine freundlichen Antwortgeber hier ausrechnen können. Die haben ja, vermute ich ihre frühere und bei mir noch vorhandene Bildungslücke schließlich mit Musikwerken aus der Feder und mit der Knabenhaften Stimme a-la Dieter Bohlen geschlossen. Obwohl… , Naja lassen wir das. Schönes WE an alle.

    • Vor einem Jahr

      dann hör halt einfach alle anderen alben, ist ja eh dasselbe und ein genügsamer Mensch wie du, für den reicht das.

    • Vor einem Jahr

      na da hat speedi endlich einen ähnlich debilen gegenpart gefunden :lol:

    • Vor einem Jahr

      NPS ist keine Krankheit! Bitte keine überholten Weltbilder verbreiten!

    • Vor einem Jahr

      ac-dc, am besten gar nicht auf den speedi eingehen. Du hast schon goldrichtig erkannt, was bei dem im Argen liegt. Macht anderer Leute Meinungen schlecht, hält sich für hochbegabt und fängt an zu heulen, wenn ihn jemand kritisiert.

    • Vor einem Jahr

      Mensch der Morphologe schon wieder, der Schlingel mal wieder umtriebig! Hast deinen Hass schon wieder? Irgendwann wird langweilig damit, es sei den du bist der Sohn von? Las mich raten! Eine 40 Jahre alte Rockband liebte auch dein Papa? Er hat dich nur die T-Shirt selber malen lassen, keine Kohle für Fanware! Da kann man schon mal sozial degeneriert rum laufen, das entschuldigt vieles mein Freund. :P

    • Vor einem Jahr

      Aber was ist NPS? Morpho komm schon du als Phychofutzi weißt so was.....

    • Vor einem Jahr

      Ich tippe auf "Narzisstische Persönlichkeitsstörung".

    • Vor einem Jahr

      Hm, das ausgerechnet ac-dc so was abkürzt, sehr seltsam. Dabei müss er doch schon deutlich über 50 sein und da waren Abkürzungen überhaupt nicht angesagt. Als alter AC/DC Fan der ersten Stunde, die ja meist friedlich unterwegs sind, hat er was anderes gemeint. Morpho was meinst du? :P

    • Vor einem Jahr

      Auf den Rest muss ich eigentlich nicht eingehen, aber okay:

      "Las[s] mich raten!"
      Gerne. Ist eh das Einzige, was du zustande bringst. Haltlose Spekulationen und von daher nicht, wie beabsichtigt, verletzend.

      Der Rest soll wohl als ironische Bestätigung meiner obigen Aussage dienen. Sollte jetzt wohl der ganz große Diss sein, einige Tage nachdem ich mal erwähnt habe, dass meine Eltern tot sind. Hier hast du die Reaktion, die du dir hoffentlich gewünscht hast. Wirklich getroffen fühle ich mich allerdings nicht, sondern nur einmal mehr bestätigt, daher überhaupt die Antwort. Kann mich nämlich noch gut daran erinnern, dass ausgerechnet du es warst, der schon hier schon mal wegen seiner an Lungenkrebs dahingesiechten Mutter rumgeheult hat, von daher passt es nur wieder in das bekannte Bild des Austeilenden und nicht einstecken Könnenden. Wenn du dich an irgendwas von dem Erwähnten allerdings auch wieder mal nicht erinnern kannst, ist es auch okay.

      Und was soll die Frage, was ac-dc meint? NPS ist die gängige Abkürzung für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung und genau die Symptome beschreibt er darunter.

    • Vor einem Jahr

      Gehe doch richtig in der Annahme wenn du dich an das dahin sichen meiner Mutter noch erinnerst, das ich irgend einen Eindruck bei dir wohl gemacht haben muss? Nun, das ist doch ganz einfach, ohne das ich jetzt eine Wertung vornehme, mach einfach den Umkehrschluss.

      "Ist eh das Einzige, was du zustande bringst."

      Du projizierst was in mich hinein was ich nicht so denke. Und das zieht sich durch den gesamten letzten Text und endet bei rumgeheult. Ich denke das ich in der Vergangenheit viele Fehler im Umgang mit dir, mit mir und anderen hier gemacht habe. Seit einiger Zeit ist damit Schluss. Ich kann natürlich auch wieder den alten Speedi geben, aber warum? Zum verheizen bin ich mir zu schade.

      Wenn du dich an meine Mutter erinnern kannst, kannst du dich sicher auch an einen weiteren Satz von mir erinnern. Nämlich das ich bei der Causa brennende Seele zu dir meinte, das ich glaube das du einer der wenigen bist, die in der Lage sind sich zu ändern/hinterfragen. Seitdem lässt du keine Gelegenheit aus, mir hinter her zu stalken. Erst etwas zögerlich, aktuell sorry da bleibt nur stalken.

      Ich glaube heute, das du nie in der Lage warst einen Reset durch zu führen und damit mir deutlich hinter her hinkst. Sehe auch keinen Grund warum du dich mit mir messen willst. Zumal der Hass, den ich bei dir einfach spüre, kein Maßstab ist, weil er entbehrt jeder Grundlage. Was habe ich dir den schon getan, was habe ich generell getan? Ach Unsinn geredet, nein welche Sünde.

      Und natürlich kann ich das hier gerade auch in den Wind rufen, weil du wirst schon wieder das nächste Beinchen aufstellen, über das ich dann stolpern soll. Hab letztens eine gute Lesebrille bekommen, ich sehe sie mein Freund. Und tu deinem Beinchen einen Gefallen, las die Hämatome doch erst mal verheilen.

    • Vor einem Jahr

      Zu AC/DC. Weil man die Truppe mit den immer selben Lied schon seit 40 Jahren tagtäglich im Autoradio hört, hier eine Art Überlegenheitsgefühl gegenüber der Community, die mittlerweile auch musikalisch breit gestreut ist, demonstrieren zu wollen, ist relativ armselig. Manchmal gibt es halt Momente, wo man seine Meinung ganz einfach hinter dem Berg halten sollte, statt sie geradeaus herauszuposaunen. Das erinnert mich eher an beleidigte Leserbriefe in Metalmagazinen, das der Rezensent die Band nicht richtig verstanden hat oder generell keine Ahnung von der Marterie hat, weil er ja gar nicht dabei gewesen ist, als man Bon Scott noch live erleben konnte.

    • Vor einem Jahr

      Hallo ihr Lieben,

      NPS (Narzisstische Persönlichkeitsstörung) ist im Gegensatz zu mundanus Meinung eine wirklich anerkannte Krankheit die angeblich sogar therapiert werden kann. Bin mir bei manchen Leuten hier aber nicht sicher dass dies auch gelingen würde. Auf diese Phrase, das wohl jegliche Kompositionen gleich klingen war ich natürlich vorbereitet. Dies ist eigentlich die Standardantwort von nicht in die Materie zu integrierende Personen, die einfach keine andere Ausrede mehr haben um AC/DC zu verunglimpfen. Wer auch nur über ein wenig geschultes Musikverständnis und das zugehörige Gehör für dieses in dieser Branche Verfügt , der würde nie behaupten dass „Girls Got Rhythm “ gleich der Komposition von „War Maschine“ erscheint.
      Mal ne andere Sache, wollt ihr mich jetzt auf der emotionalen Schiene erwischen, Verarschen oder ähnliches? Denn wenn es um Mütter geht, Krankheiten, etc. Mach ich da keine Abstriche und fände dies auch nur Ekelhaft. Ich hoffe es geht bei allem Disput hier, allen hier Beteiligten Gesundheitlich bestens.

    • Vor einem Jahr

      Welch eine Freude dich so vorzeitig hier zu sehen. Aber mal ganz ernsthaft, deine letzte Frage, glaubst du wirklich das du eine so alte Geschichte wie z.b. Morpho und ich sie austragen du tatsächlich auf dich beziehen kannst? Nun, dann möchte ich dir mit deiner NPS nicht wiedersprechen.

      Morpho lösch den Fake endlich, das war doch schon die ganze Zeit klar. Nur weil du nun an der Reihe wärst mit klein bei geben und damit deine Position als andersfarbiges Pokemon gefährdet siehst, musst du doch nicht gleich Lachkrämpfe provozieren.

    • Vor einem Jahr

      Die Band hatte sicherlich ihre Momente, spielt aber für mich die selbe Formel wie vor dreizig Jahren nur in modifizierter und moderner Form runter und alle finden es super, während andere Bands Prügel einstecken, wenn sie was neues ausprobieren und ja, uns geht es gesundheitlich gut. Wir haben nur den Fokus auf andere und breit gerfächertere Musik gelegt, aber die Seite will nicht das Hardcore-Fan-Klientel bedienen. Wäre doch schade.

    • Vor einem Jahr

      Ein fundierter und kritischer Abstand ist doch viel erstrebenswerter.

    • Vor einem Jahr

      Toni und nun bestätige bitte noch das man den letzten Satz auch auf das Geschwurbel dazwischen beziehen sollte, dann bist du der Held dieser Nacht für mich. Hätte es nicht schöner sagen wollen.

    • Vor einem Jahr

      Ehrlich gesagt war das Geschwurbel dazwischen sehr anstrengend zu lesen.

    • Vor einem Jahr

      Aber ich bin halt ein ehrlicher Dude.

    • Vor einem Jahr

      Das ist wahr, nochmal danke Toni.

    • Vor einem Jahr

      Hast du jetzt als Autor auch hier Nachts oder bei Gelegenheit die Kommentarzeile im Auge zu behalten? Also gerade Dienst oder Freiwillig unterwegs?

    • Vor einem Jahr

      Nee, privat. Bin hier schon seit 7-8 Jahren dabei.

    • Vor einem Jahr

      Außerdem privat mal paar Platten durchrauschen lassen. Das Rezi- und Listenzeug will man ja auch mit größtmöglicher Sorgfalt machen und ich höre mir eine Platte mehr als einmal durch. Braucht natürlich seine Zeit, aber das nehme ich in Kauf.

    • Vor einem Jahr

      Das du schon lang da bist, das weiß so ein Dude wie ich doch, Mensch. Man liest als Vielschreiber halt auch fast alles. Gerade die neue Blues Pills auf den Ohren, kann ich ac-dc empfehlen, echte Horizonterweiterung. :P

    • Vor einem Jahr

      Das mit den Nachts unterwegs ist bei mir gekommen als die Kiddys noch kleiner wahren, tagsüber "nur" Familie und Nachts hat man halt seine Ruhe und dann flutscht das so heraus. Blues Pills wollen 34 Euro auf Tour haben, find ich ok zumal Kadaver als Support. Buch das jetzt!

    • Vor einem Jahr

      wahren das h weg....grins

    • Vor einem Jahr

      Der sollte mal die echte Joplin hören. :tongue: Blues Pills finde ich gerade weniger berauschend. Schade.

    • Vor einem Jahr

      aber kadaver, nett, bei den preis ok.

    • Vor einem Jahr

      Hast du die "Echte" wirklich live gehört? Ich würde mich direkt nackig machen, wenn ich mich zurück beamen könnte.

    • Vor einem Jahr

      Mit fünf hätte ich ihr gefallen. :P

    • Vor einem Jahr

      Nein, so vom alten Eisen bin ich noch nicht. :ill: Aber auf der "Cheap Thrills" von Big Brother & The Holding Company gibt es ein paar brillante Livesachen.

    • Vor einem Jahr

      Pearl rein........good Vibritions......und ja ich gefalle ihr mit fünf. :P

    • Vor einem Jahr

      Die weiße Stimme des Blues, aber die Band hatte es sowieso ganz schön drauf gehabt.

    • Vor einem Jahr

      Wenn ich mir überlege welche Gittarenarbeit die damals lieferten, aus welchen Effektgeräten und wenn ich mir den Franzosen anhöre bei den Pills. Der ist super, keine Frage, weil er so retro unterwegs ist. Trotzdem die Zeit dazwischen macht es einfach geringer. Aber live den sehen, läßt mich erst entgültig das bewerten.

    • Vor einem Jahr

      Kommt halt auch auf das Feeling und die Energie drauf an.

    • Vor einem Jahr

      Und Haltung. :D

    • Vor einem Jahr

      Der ist mir zu Black von der Stimmfarbe her. Das passt nicht zu seiner bunten Musik. Große Klasse klar, mein Geschmack dann halt nicht.

    • Vor einem Jahr

      Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

    • Vor einem Jahr

      Dann können wir uns auf Michael Kiwanuka einigen.

    • Vor einem Jahr

      Zitat: "Die Band hatte sicherlich ihre Momente, spielt aber für mich die selbe Formel wie vor dreißig Jahren nur in modifizierter und moderner Form runter und alle finden es super". Zitat Ende. Ja, und was ist daran nun schlecht? Das machen doch hunderte von Künstlern und das auch nicht umsonst. Ein hoher Wiedererkennungswert ob bei Komposition, Stimme, Texten usw. ist ja auch von Vorteil.
      Nachts wird's dunkel, Tags wird es hell ....
      und AC/DC bleiben AC/DC! Das ist so ziemlich alles, was auf dieser Welt so sicher ist wie das oft zitierte Amen in der Kirche. Und das ist auch gut so!
      Eine bewährte Marke tut gut daran, ihren Kern unangetastet zu lassen. Oder, wie der Gitarrist Angus Young es einmal viel besser formulierte: "Wenn man nicht nach fünf Sekunden unerschütterlich erkannt hat, dass es ein Song von AC/DC ist, ist es kein Song von AC/DC".
      Wer dennoch behauptet bei denen klingt alles gleich, sollte mal sein musikalisches Gehör schulen lassen (Falls überhaupt vorhanden). Phil Collins klingt nicht nach ABBA und Freddy Mercury nicht nach der Quäckstimme (Sorry, mein Empfinden und nicht Repräsentativ) von Mick Jagger, man kann keinen Schwanengesang Ala Celine Dion erwarten, um auf der Titanic unterzugehen, das haben schon viel mehr Bands nach viel kürzerer Zeit geschafft. 40 Jahre muss man erst mal schaffen. Das kann mir keiner hier kaputtreden, weil das auch gar nicht ginge. Weiterhin zähle ich auch nicht zum Hardcore-Fan-Klientel, aber selbst wenn, kann man mir nicht untersagen meine Meinung hier Kundzutun. Eine angemessene und sich im Rahmen bewegende Diskussion ist ja in Ordnung. AC/DC kann ja nun nicht alles falsch gemacht haben, denn: Es gibt Filmaufnahmen in Archiven, die Bon Scott vor seinem Tod zeigen, wie er betrunken und halb nackt(ob ich das gut finde und toleriere steht auf einem anderen Blatt Papier) durch London rennt, eine Banane schwingt und brüllt: "Wir werden größer als die Rolling Stones werden." Das haben sie dann ohne ihn geschafft. Keith Richards von den Rolling Stones vergleicht die eigenen Konzerte seit jeher mit Reichsparteitagen. Für AC/DC sind Konzerte Volksfeste.(nicht meine Erkenntnis sondern von http://www.welt.de/kultur/pop/article14070…)
      Aber alle hier genannten Künstler(ob gemocht oder nicht) haben einen hohen Wiedererkennungswert der durch Sound, Texte, Musikrichtung, Stimme etc. unverkennbar ist. Keiner macht so ein Theater bei anderen Bands, deren Stil so extrem gleich ist, dass man noch nicht einmal weiß ob auf der LP jetzt der Song gewechselt hat, oder der gleiche Schrott in einer Endlosschleife weiterdudelt.
      Ich bin übrigens der Frage nach oder so doch dann schon mal über 50. aber Linde ist 70. und Megacool.
      Also, schönes WE