Videos

Video Video wird geladen ...

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Max Giesinger

Max Giesingers Biografie liest sich ein wenig wie eine abgeschwächte Version von Forrest Gump in der deutschsprachigen Popwelt. Irgendwie war der Musiker …

Albuminfo

Trackliste

  1. 1. Barfuß und allein
  2. 2. Roulette
  3. 3. 80 Millionen
  4. 4. Ins Blaue
  5. 5. Wenn sie tanzt
  6. 6. Nicht so schnell
  7. 7. Für dich, für mich
  8. 8. Die guten Tage strahlen
  9. 9. Nicht anders gelernt
  10. 10. In Balance
  11. 11. Vielleicht im nächsten Leben
  12. 12. Melancholiker
  13. 13. Der Junge, der rennt

2 Kommentare

  • Vor 5 Monaten

    Habe heute das Lied " wenn sie tanzt " im Radio gehört und gegoogelt von wem das wohl stammt. Ein wunderschönes Lied, das wohl vielen Mamas aus der Seele spricht. Danke dafür!! !

  • Vor einem Monat

    Max Giesingers Lied „Und wenn sie tanzt“ stellt das Leben einer Alleinerziehenden in einer herzerweichenden Art dar. Niemand wundert sich jedoch, dass die Wünsche der allererziehenden nicht klein und fein sind, wie zum Beispiel ein Besuch des Bodensees, der Lüneburger Heide oder des bayrischen Waldes. Nein, es muss schon New York, Bali und Alaska sein. Nicht nur, dass diese Wünsche für eine Alleinerziehende wohl nicht zum in den Medien breitgetretenen Rolle einer Alleinerziehenden passen, nein auch umweltschutztechnisch sind solche Ziele fragwürdig.
    Beim Anschauen des Musikvideos werden einige Dinge jedoch klarer. Der Haarschnitt der Mutter ist kein Billighaarschnitt vom Nachbarfriseur für 20 Euro und die verschiedenen Kleider der jungen Mutter weißen darauf hin, dass sie wohl größere Unterhaltszahlungen der verschiedenen Kindsväter erhält. Fraglich ist, wieso sie sich dann teure Kleider kauft, die sie sowieso nicht trägt. Der teure Goldschmuck rundet das Gesamtbild einer von Armut bedrohten Alleinerziehenden dann vollends ab. Die Kinder spielen in der loftartigen Riesenwohnug mit Dachterrasse Fußball und werfen ohne Widerspruch der Mutter Lebensmittel herum. Dies liegt wohl daran, dass die werkstätige Mutter eine 50 stundenlange Arbeitswoche hat. Wieso kommt Sie dann (siehe Sonnenstand) schon am Mittag nach Hause? Wieso impliziert Max Giesinger, dass Arbeitgeber gegen das Arbeitszeitgesetz verstoßen?
    Fragen über Fragen, aber wir leben ja in einer verrückten Zeit, da muss es ja nicht vernünftig und normal sein, sondern einfach abgehoben und postfaktisch.
    Max Giesingers Lied „Und wenn sie tanzt“ stellt das Leben einer Alleinerziehenden in einer herzerweichenden Art dar. Niemand wundert sich jedoch, dass die Wünsche der allererziehenden nicht klein und fein sind, wie zum Beispiel ein Besuch des Bodensees, der Lüneburger Heide oder des bayrischen Waldes. Nein, es muss schon New York, Bali und Alaska sein. Nicht nur, dass diese Wünsche für eine Alleinerziehende wohl nicht zum in den Medien breitgetretenen Rolle einer Alleinerziehenden passen, nein auch umweltschutztechnisch sind solche Ziele fragwürdig.
    Beim Anschauen des Musikvideos werden einige Dinge jedoch klarer. Der Haarschnitt der Mutter ist kein Billighaarschnitt vom Nachbarfriseur für 20 Euro und die verschiedenen Kleider der jungen Mutter weißen darauf hin, dass sie wohl größere Unterhaltszahlungen der verschiedenen Kindsväter erhält. Fraglich ist, wieso sie sich dann teure Kleider kauft, die sie sowieso nicht trägt. Der teure Goldschmuck rundet das Gesamtbild einer von Armut bedrohten Alleinerziehenden dann vollends ab. Die Kinder spielen in der loftartigen Riesenwohnug mit Dachterrasse Fußball und werfen ohne Widerspruch der Mutter Lebensmittel herum. Dies liegt wohl daran, dass die werkstätige Mutter eine 50 stundenlange Arbeitswoche hat. Wieso kommt Sie dann (siehe Sonnenstand) schon am Mittag nach Hause? Wieso impliziert Max Giesinger, dass Arbeitgeber gegen das Arbeitszeitgesetz verstoßen?
    Fragen über Fragen, aber wir leben ja in einer verrückten Zeit, da muss es ja nicht vernünftig und normal sein, sondern einfach abgehoben und postfaktisch.