LaBrassBanda orientieren sich weiter. Nach "Europa" geht es jetzt logischerweise "Around The World". Aber obwohl die Titel immer mehr Grenzüberschreitungen andeuten, wandert die Band musikalisch genau in die entgegengesetzte Richtung: Je weiter LaBrassBanda in die Welt hinausgehen, desto limitierter …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Monaten

    "...und verfügt über ein geiles Solo, bei dem drei Bläser Unterschiedliches spielen" - der Satz ging musikwissenschaftlich wohl eher in die Hose^^

    Muss an dieser Stelle mal ein bisschen Dampf ablassen:

    Als LaBrassBanda-Fan der allerersten Stunde finde ich es jammerschade, was für eine Entwicklung die Band durchläuft. Die Jungs werden irgendwie träge, was sich nicht zuletzt an Dettls äußerem Erscheinungsbild zeigt. Partytauglichkeit steht mittlerweile klar über Feingefühl, sowohl in Bezug auf die Songstrukturen als auch auf die Texte. Ich habe das Gefühl, die denken sich "Wenn eh keiner versteht, was wir singen, wozu noch Mühe in die Lyrics stecken?" Der Gipfel der Entwicklung war für mich, als sie 2015 den (eigentlich melancholischen/nachdenklichen) Song "Großvater" vom Europa-Album Live in annährend doppeltem Tempo gespielt haben und im Bierzelt alle halb ausgerastet sind.

    Album einmal durchgehört: 3/5 sind ok, kommt trotzdem nie an die alten Alben ran. Meine Sympathie lässt jedenfalls stark nach...

  • Vor 9 Monaten

    Tja, ich stimme zu, besser werden sie nicht. Aber live sicher immernoch eine Macht.

  • Vor 9 Monaten

    Ich seh das'n bißchen anders: Wer LBB vorwirft, nur noch auf Partytauglichkeit abzuzielen, vedreht die Sache etwas: Wenn ich mir die alten Gassenhauer Ringlbleamli, Autobahn, Konned, Rotes Hoserl usw. anschaue, dann sind meiner Meinung nach eher diese Stücke auf "maximalen Effekt" gebaut. Die neueren Alben sind wirklich experimenteller und moderner.

    Mir persönlich gefällt die Produktion auf Around the World nicht ganz so besonders. Zu basslastig, weniger filigran. Aber wirklich gut.

  • Vor 9 Monaten

    Hab vorhin mal ein Ohr riskiert, nur Ausschnitte leider, weil Saturn. Von diesem knappen ersten Eindruck her eigentlich nicht so offensichtlich ausverkaufig wie sich das hier liest. Zumal ich bei Der_EliasW bin, dass die vorher schon keine Musik auf Niesche gemacht und, von ein paar starken Ausnahmen (Tubissimo!) ab, auch textlich jetzt keine Bäume ausgerissen haben.

    Habs aus Geiz-Gründen zwar erstmal wieder zurück gestellt, aber das hole ich bestimmt noch nach.

  • Vor 9 Monaten

    Ist für mich tatsächlich Partymucke, vor allem auch Live. Zuhause im Wohnzimmer wirds dagegen schnell anstrengend.

  • Vor 6 Monaten

    Enttäuschend. Die haben schon mal mehr gescheppert.