Auf seinem zweiten Studiorelease müht sich Bieber mit eigens für ihn geschriebenen Weihnachtsliedern ("The Only Thing I Ever Get For Christmas", "Mistletoe", "Christmas Eve") sowie Coverversionen bekannter Songs ab. So lange der 17-Jährige die flachen Neukompositionen vor sich hin säuselt, bleibts …

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    das klingt echt so scheiße, dass es schon wieder geil sein könnte.

  • Vor 5 Jahren

    Nicht auch noch Busta Rhymes... Eine Schande ist das.

  • Vor 5 Jahren

    Der hat nicht wirklich auch noch ein Weihnachtsalbum aufgenommen.....

  • Vor 5 Jahren

    Ich hätte gerne Justin Biebers Leben.

  • Vor 5 Jahren

    "I should be playing in the winter snow / But I'mma be under the mistletoe"
    was ist daran plump?

    Nachfolgend möchte ich zwei Interpretationsansätze zu folgender zitierter Textstelle geben. Erste Interpretation: er sollte im Winterschnee mit seinen Freunden spielen (btw wurde anscheinend extra auf "winter snow" abgestellt da "snow" auch mit "coke" interpretiert werden könnte und man kein "political statement" zur Debatte über Drogen abgeben wollte). Sodann wird im zweiten Satz darauf hingewiesen, dass die Person anscheinend lieber mit jemandem unter der Mistel sitzt (als Metapher für Weihnachten). Damit wird das Problem des Rückzugs aus einer sozialen Gemeinschaft infolge einer Ehe/Beziehung thematisiert. Viele Leute die sich über Jahre hinweg den Schwur der Ehe geloben, isolieren sich und sehen es nicht nötig an ihr weiteres soziales Umfeld zu erhalten und pflegen, da man ja Gatte/Gattin/Familie hat. Im Falle einer Scheidung fallen die Personen oft in eine Depression, da sie nun nicht mehr im Stande sind Kontakte aufzubauen aufgrund der jahrelangen Isolation und zudem niemanden mehr haben, der sie in der Zeit der Depresssion unterstützt. Das entwickelt sich zu einem Teufelskreis. Ich denke JB hat das ziemlich treffend mit zwei einfachen kurzen Sätzen angeschnitten.

    Nun gibt es imho noch eine zweite Interpretation: die Person, um die es in dem Lied geht, hat keine Freunde mit denen sie draussen spielen kann und zudem auch niemanden mit dem sie Weihnachten feiern kann. Hier wird die Weihnachtszeit als besonders schwere Zeit für depressive Menschen thematisiert. In dieser Zeit möchte man gerne seine nächsten um sich haben, um gemeinsam ein frohes Fest feiern. Nun gibt es aber Leute die keine solche Verwandten mehr haben oder keine Freunde. Statistisch ist belegt, dass die Selbstmordrate während der Winterszeit um Weihnachten/Neujahr herum am ausprägtesten ist, folgend aus den zuvor erwähnten Kriterien.
    Ich hoffe damit gezeigt zu haben, dass manchmal auch die simpelsten Aussagen eine grosse Bedeutung haben. Daher finde ich es etwas anmassend und voreilig solche "lyrics" zu zitieren und vorbehaltlos als plump zu bezeichnen.

  • Vor 5 Jahren

    @Der_Dude (« Nicht auch noch Busta Rhymes... Eine Schande ist das. »):

    der kann das so schnell, hatte er sicher fix durch ;)
    (als Kompliment eigentlich gemeint, find den irgendwie immer ... wow :o)
    btw. ich hab noch nie bewusst ein Lied von dem Kerl (dem Bieber) gehört. Is an mir vorbeigegangen bis ich letztens auf YT mal dachte "guckste ma" und erwischte "Baby" und DA fällts mir wie schuppen von den augen... "ach DER ..."

    weil ich hör Radio auf der arbeit so nebenher, und bisher dachte ich immer das is irgend ein Mädel das da singt. Kann ich doch nich wissen ^^

  • Vor 5 Jahren

    @chaudpain
    ich glaube "snow" und "toe" reimt sich halt nur grad zufälligerweise gut. ;)

  • Vor 5 Jahren

    @ Caffi: Stimmt schon, nur die Tatsache, dass er sich überhaupt darauf eingelassen hat, schmerzt :(.

  • Vor 5 Jahren

    ja irgendwie schon :(
    Ich fand den immer irgendwie cool weil er ... so verdammt schnell is ^^

    nun, deswegen werd ich ihn auch sonst noch cool finden, ich hoffe er kann durch diese Tat wenigstens seine Kinder aufs College schicken *hrhrhr*

  • Vor 5 Jahren

    okay nochmal drüber nachgedacht was passieren würde, wenn ich ein "guter, bekannter Musiker" wäre und der Chef von o.g. ... "Interpreten" mich für ne Comp anruft.
    2 Möglichkeiten
    -erstens, ich krieg mich nicht mehr ein vor lachen, und o.g. Chef hört 20 Minuten irres gekicher
    -zweitens, es gibt so verdammt viel Kohle das ich mir sage "was solls, machste eben"

    1 und 2 schliessen sich nicht aus ;)

  • Vor 5 Jahren

    "Passend zur leicht nachvollziehbaren Verkaufsstrategie gibt sich auch Justin Bieber keine große Mühe und singt das ihm vorgelegte Material leidenschaftslos und uninspiriert herunter. Dabei vermisst man jegliche Ecken und Kanten, von Ausstrahlung und Authentizität ganz zu schweigen."
    Mir kommts so vor als ob der Autor dieser Kritik ernsthaft was anderes erwartet hat.

  • Vor 5 Jahren

    Dem würde jeder katholische Priester gerne seinen Scheitel ordentlich gerade "streicheln", dem Bieber Spack.

  • Vor 5 Jahren

    Ein Weihnachtsalbum -noch dazu von Justin Bieber- ist kacke? Überraschung! Übrigens...aber psst: Den Weihnachtsmann gibt´s nicht wirklich.

    Busta Rhymes ist und war ne Commercial-Whore, was nun endgültig bewiesen sein sollte.

  • Vor 5 Jahren

    ach, Bustas Tiefpunkt war eigentlich schon das Tiesto-Feature (noch schlimmer: Tiesto ft. Three 6 Mafia), da schockt so'n Bieber-Feature auch keinen mehr großartig.

  • Vor 5 Jahren

    Am geilsten find ich ja, dass das Cover mal so garnichts mit Weihnachten zu tun hat :D

  • Vor 5 Jahren

    Weihnachten und Justin Bieber haben wenigstens noch gemeinsam, dass sie Cashkühe mit wunden Zitzen sind, aber bei dem Cover muss ich Sancho Recht geben. Gehe jetzt erstmal kräftig ablachen.

  • Vor 5 Jahren

    Ich kenne keinen Justin Bieber.
    Der Rick kennt den auch nicht. Der war doch noch nie in NY oder LA.

  • Vor 5 Jahren

    Ach was, zwischen einem Neptunes- und einem Tiesto/Justin Bieber-Feature gibts egtl keine wesentlichen Unterschiede, bis auf, dass Neptunes cool sind. Aber das Kommerzlevel ist dasselbe.

  • Vor 5 Jahren

    @perferated (« Ach was, zwischen einem Neptunes- und einem Tiesto/Justin Bieber-Feature gibts egtl keine wesentlichen Unterschiede, bis auf, dass Neptunes cool sind. Aber das Kommerzlevel ist dasselbe. »):

    klar, aber Neptunes hatten wenigstens noch was mit Hiphop zu tun ;) außerdem war Busta ja eigentlich schon immer Kommerz. Aber so dermaßen angebiedert und verkauft hat er sich bis dato noch nicht, glaub ich :-/

    edit: okay, das Pussy Cat Dolls-Feature, hust...aber es hielt sich noch in Grenzen ;)

  • Vor 5 Jahren

    Aber Ludacris hat auch einen Track mit JB gemacht ;)