laut.de-Kritik

Satisfaktion für alle zu spät Geborenen.

Review von

"ABBA Live At Wembley Arena" gibt all jenen, die nie die Möglichkeit hatten, ein Konzert der Poplegenden zu besuchen, die ersehnte Satisfaktion. Zwei CDs, bestückt mit 25 Songs, die sicherlich auch für ABBA-Neulinge und -Quereinsteiger einen guten Überblick über das Oeuvre der Gruppe bieten.

Der perfekt produzierte und aufgenommene Sound der Schweden war für viele gleichsam nicht als Live-Erlebnis vorstellbar. Diese Skeptiker sollen nun eines besseren belehrt werden. Die Neubearbeitung der Songs aus dem Jahr 1979 blieb jedenfalls in der Familie. Benny Anderssons Sohn Ludvig zeichnete verantwortlich für die Neubearbeitung der Titel, die in anderem Klanggewand weitestgehend schon auf dem nicht besonders erfolgreichen "ABBA-Live"-Album enthalten waren.

Das erneute Abmischen hat dem Klangerlebnis durchaus gut getan, eine dezente Neuinterpretation der Songs der Skandinavier ist das Ergebnis. Der Sound ist druckvoll rund und dennoch nicht zu glattgebügelt, um das Konzerterlebnis und den ABBA-Sound gänzlich zu verfremden. Gerade bei komplexen Songs wie "Dancing Queen" gelingt es der Truppe eindrucksvoll, das Feeling des Stücks vor Publikum zu generieren.

Frida und Agnetha treffen die Töne und auch in der Instrumentierung bzw. im Arrangement bleiben die Lieder wiedererkennbar und vertraut. Schade, dass man das ausdrücklich erwähnen muss, aber in Zeiten von Autotune Tricksereien in Musikproduktionen ist das keinesfalls der Normalgang. Trotzdem bleibt auch Platz für kleine Abweichungen, etwa beim etwas langsamer getakteten "Knowing Me Knowing You".

Dass ABBA immer für Pop-Perfektion standen, ihrem Zahnpastalächeln auch den perfekten Ton hinzuzufügen wussten, hängt die Latte für ein solches Unterfangen auch hinsichtlich der Bandleistung, dem Live-Zusammenspiel, immens hoch. Die musikalische Qualität wird diesen Erwartungen jedenfalls gerecht. Björn und Benny machen ihre Sache souverän und groovy gut.

Natürlich klingt das dann nicht so bombastisch wie in epochal inszenierten Studiowerken, aber gerade dieser "Human Touch" fügt dem Ganzen noch etwas hinzu. ABBA-Fans schmachten sicherlich noch nach einer Live-DVD, die die Vibes in der Wembley Arena an diesem Abend bebildert. Ein Comeback der noch nicht ganz so alten Schweden mit neuem Sound scheint jedoch vorerst ausgeschlossen. Dafür bietet "ABBA Live At Wembley Arena" ein Stück musikalische Zeitgeschichte.

Trackliste

  1. 1. Gammal fäbodpsalm (Traditional)
  2. 2. Voulez-Vous
  3. 3. If It Wasn't For The Nights
  4. 4. As Good as New
  5. 5. Knowing Me, Knowing You
  6. 6. Rock Me
  7. 7. Chiquitita
  8. 8. Money, Money, Money
  9. 9. I Have A Dream
  10. 10. Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)
  11. 11. SOS
  12. 12. Fernando
  13. 13. The Name Of The Game
  14. 14. Eagle
  15. 15. Thank You For The Music
  16. 16. Why Did It Have to Be Me
  17. 17. Intermezzo No. 1
  18. 18. I'm Still Alive
  19. 19. Summer Night City
  20. 20. Take A Chance On Me
  21. 21. Does Your Mother Know
  22. 22. Hole In Your Soul
  23. 23. The Way Old Friends Do
  24. 24. Dancing Queen
  25. 25. Waterloo

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Abba - Live at Wembley Arena (2 CD) €15,99 €3,95 €19,94
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Live At Wembley Arena 1979 (Limited Edition Digibook) €16,99 €2,99 €19,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Abba - Live At Wembley Arena (2 CD, Digi Book, Limited) €20,85 €3,95 €24,80
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Abba - Live at Wembley Arena €22,36 €3,95 €26,31
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Abba - Live at Wembley [Shm-CD] €55,99 Frei €59,94

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT ABBA

ABBA - das Quartett mit den berühmten vier Buchstaben ist weltweit vielleicht noch bekannter als IKEA (und das ist ja schon fast unmöglich...) Aber …

Noch keine Kommentare