Porträt

laut.de-Biographie

Temples

Wenn sich Temples-Member Thomas Warmsley zwischen den Beatles und den Byrds entscheiden müsste, dann würde der Brite lieber eine Compilation der Amerikaner mit auf eine einsame Insel nehmen: "Die Beatles haben leider nicht alles ausgeschöpft. In meinen Augen haben die Byrds wesentlich intensiver und härter gearbeitet", so der Bassist.

Schuh-Plattler: Meuchelt Mieze Motörhead? Aktuelle News
Schuh-Plattler Meuchelt Mieze Motörhead?
TV-Horrorformat an Weihnachten. Parookaville boomt. Vinyl-Re-Releases. Soundgarden-Paket. 5 Fragen an Beak>. Pink Floyd-Verlosung.

Im Sommer 2012 schließen sich die beiden jungen britischen Musiker James Bagshaw und Thomas Warmsley zusammen, um eine moderne Variante der Melange aus dem psychedelischen Abgang der Beatles und dem avantgardistischen Treiben der Byrdes aus dem Hut zu zaubern. Unter dem Band-Banner Temples hockt das aus Northamptonshire stammende Duo in der Folge wochenlang im Proberaum.

Dann haben die beiden vier Songs im Kasten, die sie via Internet veröffentlichen. Dabei sorgt vor allem der "Shelter Song" für reichlich Aufsehen und beschert dem Duo schließlich einen Deal mit Heavenly Records.

Das Label will das Ganze natürlich groß aufziehen, und so flattern den beiden Musikern bereits sechs Monate nach der Gründung diverse verlockende Live-Angebote ins Haus: "Das war schon ziemlich wild. Ich meine, das Ganze war noch nicht einmal ansatzweise komplett durchdacht, da klopften schon Bands wie Kasabian, Suede und The Vaccines an die Tür", erinnert sich Sänger und Gitarrist James Bagshaw.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Da man aber als Newcomer derartige Angebote nicht einfach so in den Wind schlägt, rekrutieren James und Tom den Schlagzeuger Sam Toms sowie den Keyboarder Adam Smiths, um auch unter Live-Bedingungen ihren Mann zu stehen. Innerhalb kürzester Zeit raufen sich die vier zu einem funktionierenden Kollektiv zusammen und hinterlassen während ihrer ersten flächendeckenden Reisen im Frühjahr und Sommer 2013 bei zahlreichen Freunden psychedelischer Vintage-Rock-Pop-Klänge einen bleibenden Eindruck. Da klatscht sogar Noel Gallagher begeistert in die Hände und erklärt die Band zur heißesten Combo des Jahres.

Nach ihrer ersten Headliner-Tour im Oktober 2013, kündigen Temples ihr Debütalbum "Sun Structures" für Februar 2014 an: "Wir können noch gar nicht begreifen, was seit der Bandgründung alles um uns herum passiert ist. Hätte mir jemand vor zwei Jahren erzählt, dass ich auf dem Leeds- und dem Reading-Festival spielen und zusammen mit Bands wie Suede oder The Vaccines auf der Bühne stehen werde, dem hätte ich wohl einen Vogel gezeigt", sagt Sänger James Bagshaw.

News

Alben

Termine

Di 26.11.2019 Berlin (Festsaal Kreuzberg)
Do 28.11.2019 Hamburg (Gruenspan)
Sa 30.11.2019 Köln (Luxor)

Surftipps

Noch keine Kommentare