Radiohead veröffentlichen am 10. Oktober überraschend ihr neues Album, bei dem die Band ganz neue Vertriebswege geht. Im Moment kann die Platte "In Rainbows" als Download oder Vinyl zusammen mit einer Bonus-CD nur auf ihrer englischen Homepage vorbestellt werden.

Entscheidet der Nutzer sich nur …

Zurück zur News
  • Vor 14 Jahren

    Hmmm.
    Ich würde gerne öfter mal für Platten soviel bezahlen, wie ich gerade möchte...
    Find ich gar nicht mal so schlecht die Idee ;)

  • Vor 14 Jahren

    woah wir sind radiohead.. wir sind so non conforming, dass wir unser Album verschenken... Wir sinds den Fans schuldig bla bla bla...

    Wetten man muss mindestens 5£ latzen oder so.

    That boi has caancer ... in his aaass!

  • Vor 14 Jahren

    ist mal ne interessante variante...mal sehen was daraus wird...ich glaub ja fast das die unterm strich mehr cash machen als regulär

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« @idiot_ballroom (« woah wir sind radiohead.. wir sind so non conforming, dass wir unser Album verschenken... Wir sinds den Fans schuldig bla bla bla...

    Wetten man muss mindestens 5£ latzen oder so.

    That boi has caancer ... in his aaass! »):

    VERDAMMTE OASIS-SCHNUTEN!
    ich glaub das nicht. endlich mal ne innovative idee und ein schlag gegen alle labels, welche jetzt den kopf gegen die wand donnern.
    recht so.

    ich hab mir die box für 40pfund bestellt. »):

    Hmm an Innovation kaum noch zu überbieten -.-

    Also aus der Musik kenn ichs zwar offen gesagt noch nicht, aber dieses pay your price dingens isn ganz alter Hut. Ich glaube auch kaum, dass sich irgend ein Labelboss den Kopf stoßen wird, verdient ja kein anderes Label mit und selbst viele große Bands und Musiker haben nicht die Kohle ihr Album ohne Label zu releasen. Die Plattenindustrie is also sicher auch wenn Thom Yorke nen dollen Einfall hatte.

  • Vor 14 Jahren

    Gibt es eigentlich irgendein Thema, wo nicht wieder irgendwelche Deppen die Weißheit mit Löffeln gefressen haben? Und wenn die alten Griechen schon son pay-as-you-like-Ding hatten: Is mir doch schnuppe :D

    Ich für meinen Teil freu mich einfach und peil gerad nen Preis ab. Wer Radiohead nicht mag, braucht es nicht kaufen, wer Radiohead mag, soll sich gefälligst freuen. Ist doch ganz einfach

  • Vor 14 Jahren

    Interessanter wäre es, wenn man sich die Platte zuerst runterladen könnte, um sie mal anzuhören, und dann, je nach dem wie sie einem gefällt, einen selbst festgelegten Betrag überweisen könnte!

  • Vor 14 Jahren

    neues radiohead-album?
    in 10 tagen?

    ich könnt' heulen vor freude :D

  • Vor 14 Jahren

    mann. das geht ja bestimmt wieder nur über kreditkarte. aber die idee an sich find ich interessant... bitte, das wurde sicher genau auskalkuliert, die werden geld scheffeln wie blöde.
    oder auch nicht.
    ein neues radiohead-album in 10 tagen... ich muss erstmal aufhören zu hyperventilieren, dann überleg ich weiter.

  • Vor 14 Jahren

    hurra! ich freu mich auch schon, wobei ich das album lieber "normal" als cd kaufen würde.
    ich hoffe dass es mich nicht enttäuschen wird, das soloalbum von mr. york fand ich nicht so spannend...

  • Vor 14 Jahren

    Wo kann man das bestellen, wenn man will?

  • Vor 14 Jahren

    @Prometheus77 (« Interessanter wäre es, wenn man sich die Platte zuerst runterladen könnte, um sie mal anzuhören, und dann, je nach dem wie sie einem gefällt, einen selbst festgelegten Betrag überweisen könnte! »):

    Was spricht dagegen? Lädst du es halt zweimal runter und bezahlst beim zweiten mal das Geld.

  • Vor 14 Jahren

    Ja, klar kann man das so auch machen! Es geht mir aber um die Symbolik... so von wegen "Hör Dir unser Album erst mal an, wir sind sicher es gefällt Dir so gut, dass Du dann auch dafür bezahlen wirst!"

  • Vor 14 Jahren

    *FFFFFRRRRREEEEEUUUUU!!!!!*

  • Vor 14 Jahren

    So Jungs.
    Wer hat sich außer mir noch die Box gekauft, weil ihn für ein neues Radiohead-Album jeder verdammte Cent wert ist?

  • Vor 14 Jahren

    Super Sache, das. Verdammt nochmal, wenn ich mal wieder EIN ALBUM hören würde, welches originell und verschroben ist und geniales Songwriting beinhaltet, dann würde ich sogar 50€ ausgeben. Aber einen echten Kaufreiz gibt es seeeeehr selten. Ich als File-Sharer bin nunmal kritisch.
    Ich finde es klasse, daß Radiohead dem File Sharing vorweggreifen und es jedem selbst überlassen, wieviel ihm die Musik wert ist. Natürlich können das nur etablierte Bands machen, nichtsdestotrotz hängt da der Hammer und nicht beim hirnlosen CDs promoten und über kritische Musikkäufer motzen.

  • Vor 14 Jahren

    Paypal ist für den, der es anbietet, schweineteuer.

    KK ist schon OK, nur weil hier ein paar Hinterwäldler keine Kreditkarte haben... :D

  • Vor 14 Jahren

    Ich habe mir auch die Special Edition bestellt, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen. Ich führe das erstmal auf die überlasteten Server zurück, aber so langsam sollte sich das doch normalisiert haben . . .

    Übrigens sehe ich das ganze (sollte es Erfolg haben) als den Anfang vom Ende der Musikindustrie, wie wir sie jetzt kennen.

    Tim

  • Vor 14 Jahren

    Das eigentlich Interessante an der Discbox wird die 2.CD sein. Da zuckt es schon gewaltig im Finger. Aber 40 Pfund. Da kann man nur hoffen, dass in den nächsten 2 Wochen der Kurs einbricht.
    Das eigentlich ärgerliche an diesem Vertriebsweg ist, dass noch nicht jeder den Mut hat, im Ausland zu kaufen und das gefällt Geschäftemachern, die die Box später bei e-bay einstellen und wahrscheinlich 100 Euro bekommen. Davon hat keine Band und kein Label was .....

  • Vor 14 Jahren

    @depecheCode («
    bei all dem download und bestellzeugs würde ich die verantwortlichen bitten doch dafür zu sorgen dass der average joe sich das ding auch zulegen kann ohne nen liter blut zu spenden, dies online zu registrieren, die bestätigung zu VISA schicken, die VISA nummer zu cd-shop xyz faxen und irgendwelche files im .ogg format nur auf nem siemens m35 hören zu können. »):

    Recht haste

  • Vor 14 Jahren

    Wahnsinn... wenn das kein Hoax ist...