Details

Datum: 7. — 14. Dezember 2019
Location: Zakk
Fichtenstraße 40
40233 Düsseldorf
Website: Offizielle Homepage des Veranstaltungsorts

Empfehlung

Lieblingsplatte Festival

laut.de empfiehlt

Lieblingsplatte Festival

'Platten statt Playlists' - unter diesem unzweideutigen Motto geht es zum Jahresende in die vierte Runde des Lieblingsplatte-Festivals im Kulturzentrum zakk! Zwischen dem 7. und 14. Dezember kredenzen die Kollegen in Düsseldorf wieder zentrale Alben ausgesuchter hiesiger Bands, die man gehört haben muss - und zwar live!

Der große Dienst, den uns die Festivalmacher erweisen, lässt sich auch so zusammenfassen: 'Pophistory statt Poptrends'. Deutsche Bands führen an jeweils einem Abend ihre wichtigste Platte exklusiv und in voller Länge auf - das Album wird als künstlerische Ausdrucksform gewürdigt. "Alle Platten, die zur Aufführung kommen, waren und sind in ihren Genres wichtig, haben Neuland betreten oder künstlerische Grenzen ausgelotet", betonen die Macher.

Zur Premiere gingen dann Torch, The Notwist odere Fehlfarben und Die Goldenen Zitronen auf die Bühne, 2017 folgten Blumfeld, Stieber Twins oder Mouse On Mars. Im vergangenen Jahr waren Ruhrpott AG, Kreidler, Die Sterne oder Stereo Total gelistet.

2019 wird diese illustre Runde um weitere Schwergewichte ergänzt. So operierten Palais Schaumburg pophistorisch zur Hochzeit der NDW-Ära, waren aber zu avangardstisch ausgerichtet, um an die Erfolge der Big Player der Szene heranzureichen. Am 8. Dezember führen sie ihr gleichnamiges Album in Urbesetzung auf!

Nicht herum kommen Freunde alternativer Musik um diesen Abend: Die Krautrock-Legende Faust inspirierte unzählige prominente Musiker weltweit. Am 11. Dezember servieren Zappi W. Diermaier und Jean-Hervé Péron, die erst im vergangenen Jahr eine US-Tour spielten, "Faust IV" (aufgenommen 1973).

Weitaus jüngeren Semesters sind drei Herren, die den Sprung in die Geschichtsbücher der deutschen Rockmusik bereits nach kurzer Zeit geschafft haben dürften: Die Nerven haben seit 2011 fünf Alben auf dem Buckel - und die Lobeshymnen reißen nicht ab, im Gegenteil. Das Durchbruchsalbum der spielwütigen Stuttgarter Ausnahmeband, "Fun" von 2014, dürfte zum Abschluss des Lieblingsplatte-Festivals für Begeisterung wie am ersten Tag sorgen.

Tickets für Palais Schaumburg, Faust und Die Nerven kosten im Vorverkauf zwischen 22 und 30 Euro und sind an dieser Stelle erhältlich. Die weiteren Konzerte von Element Of Crime, die gleich an zwei Abenden ihr Album "Weißes Papier" (1993) performen, 2raumwohnung (das Debütalbum "Kommt Zusammen" von 2001) und Fünf Sterne Deluxe, die ebenfalls ihr Debüt ("Sillium", 1998) präsentieren, sind bereits heillos ausverkauft.

An der Abendkasse wird es übrigens ein paar Tacken teurer. Das alles findet in der stressfreien Atmosphäre der Düsseldorfer Location statt, in die um die 1.000 Besucher passen. Für uns endet der Festivalsommer erst im Dezember. Seid mit uns!

Offizielle Festivalpage: Lieblingsplatte

Anfahrt

Ein Klick auf die Karte führt Dich direkt zu Google Maps, wo du deine Anfahrt planen kannst.