Immer in Bewegung bleiben: Mit diesem Motto erbauen Bad Cop/Bad Cop auf ihrem dritten Album "The Ride" eine temporeiche Melodycore-Achterbahn, die sich durch politische Statements und persönliche Schicksale schlängelt. Die neunjährige Geschichte des Quartetts aus Kalifornien wies mit einem Besetzungswechsel …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Monaten

    Definitiv das spannendste Fat Wreck Signing der letzten Jahre, wo Licht und Schatten ja oft beieinander liegen. Ob The Ride an den grandiosen Vorgänger Warriors (irgendein US-Zine nannte es mal treffend the first important feminist punk album in the era Trump) rankommt braucht bei mir noch ein paar Durchläufe und das liegt nicht zuletzt daran, dass Fat Wreck 2020 mit eklatanten Lieferverzögerungen bei Neuerscheinungen auffällt...