laut.de-Kritik

Das Rostocker Hip Hop-Trio liefert Burner am laufenden Band.

Review von

Die Emcees Mas Massive und Homez sowie DJ Joaf, sprich die Underdog Cru, wollen mit ihrem zweiten Album "Zu Viel Des Guten" durchstarten. Bis lang kennen nur eingefleischte Headz die Rostocker, obwohl man bereits dreimal auf dem Splash aufgetreten und mit der England-Legende Blade durch die deutschsprachigen Länder getourt ist. Doch die Zeichen der Zeit stehen gut für den Dreier, denn die Rapmusik aus heimischen Landen hat sich in den letzten Monaten wieder gesund geschrumpft. Der Hype scheint vorbei, und der Markt wird von den Labels nicht mehr mit unzähligen, unfertigen Acts überschwemmt. Die Außenseiter Crew setzt dagegen auf routinierte Skillz, durchdachte Texte und ausgefeilte Beats. Eine sehr sympathische und lockere Mischung, die dazu auch noch Burner am laufenden Band enthält.

Da wären zuerst die "Unendlichen Geschichten", in denen die Truppe ihre persönliche Hip Hop-Historie darlegt. Über einen melancholischen Gitarrenloop erzählen sie von ihren ersten Erfahrungen mit Advanced Chemistry, Cora E und den Beginnern und erweisen auch ihren amerikanischen Vorbildern die Ehre. "Mobb Deep spricht von der Straße/die Weißen von den Beastie Boys/komm ins nächste Level wie Frührentner beim Mini-Golf." Der absolute Überhammer ist aber das mit einem Flötensample von Roger Whittaker ("Boss Whistler") unterlegte "Boombastisch". Dieser Track wird mit seinem positiven Partyfeeling in die deutsche Rapgeschichte eingehen. Klasse.

Auch nicht von schlechten Eltern sind die "Royal Waffenbrüder", deren Strukturen im gebrochenen Company Flow-Style daher kommen, um dann im Hook überraschend soulig-warm aufzubrechen. Gastrapper SMC liefert hier übrigens eine astreine Kool Savas-Kopie ab. Ob mit voller Absicht oder zufällig sei mal dahin gestellt. Sehr optimistische Reime und freshe Beats gibt es dann noch bei dem "Weichspüler - Mein Lieber Herr Gesangsverein", der "Bacardi Cola" sowie dem "Old School(s)trip".

Für den lebendigen Sound zeichnet das inoffizielle vierte Mitglied der Underdogs, Produzent Dice, hauptverantwortlich. Dieser hat wohl bei einem gewissen Hi-Tek ganz genau hingeschaut. Denn der Ami beherrscht nicht nur die genannten groovigen Tracks, sondern auch die etwas düstere Variante, siehe Mood. Auch Dice kennt sich in diesem Element gut aus, denn bei "Hass" oder "Industriestandard" geht es beattechnisch (und lyrisch) sehr deep und nachdenklich zur Sache. Gemixt wurde das Album dann auch passender Weise vom Curse-Produzenten Busy, der Tefla und Jaleel zu Folge ebenfalls eine "Soulmuschi" sein soll (O-Ton Jaleel).

Als Bonus gibt es zum Schluss die 2000er 6-Track EP "V.I.P". Value For Money also, und für die Underdog Cru gilt: Zu viel des Guten gibt es nicht.

Trackliste

  1. 1. Ähhm
  2. 2. Unendliche Geschichten feat. Marteria
  3. 3. Bacardi Cola feat. Vorstadtclick
  4. 4. Gegen den Rest der Strategen feat. Pyranja, Gross A
  5. 5. Im wahrsten Sinne des Wortes
  6. 6. Vorspiel
  7. 7. Boombastisch (Maximum Pt. II)
  8. 8. Royal Waffenbrüder feat. SMC
  9. 9. Hall Of Fame feat. Marteria
  10. 10. Gott sei Dank (EP-Version)
  11. 11. Zwischenspiel
  12. 12. Hass
  13. 13. Weichspüler - Mein lieber Herr Gesangsverein
  14. 14. Mickmiggedi
  15. 15. Old School(s)trip
  16. 16. Industriestandard feat. Pussi
  17. 17. Nachspiel
  18. 18. Wer nicht wagt der gewinnt feat. DJ Lord Wax, Marteria
  19. 19. Infusion-Possetrack
  20. 20. Schluss jetzt (Hiddentrack)

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Underdog Cru

Die Hip Hop-Kultur beherrscht vor allem ehemals bundesdeutsche Großstädte wie München, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart oder (West-)Berlin. So die landläufige …

2 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    Bald kommt ja was neues aus derem ehemaligem Umfeld, nämlich von Marteria :D Base Ventura, eine der besten Platten des Jahres, hoffe ich. Also von der Marsimoto Platte war ich ja durchgehend überzeugt.

  • Vor 10 Jahren

    auch micronomicon gehören zu den hiphop-gurus von rostock, denn die hiphop-szene in der kleinen putzigen ostseeküstenstadt is größer als man dies erwartet hätte!!

    also: ran an micronomicon!!!! hammer, weißt ;)