Journalismus wurde vom Sprechgesang schon immer gerne thematisiert. Da muss man nicht mal Samy DeLuxe bemühen, der einst ziemlich sauer in Richtung damaliger Juice-Redaktion zurückurinierte. Bekäme jeder deutsche Rapper wirklich das oft proklamierte Backspin-Cover, die Zeitschrift hätte mehr Titelbilder …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Drei Jahre nach der Download-EP „Smart und weise“ und einem Auftritt als „MySpace-Most Wanted“ auf dem HipHop-Open 2007 veröffentlichte der Ratinger MC Umse dieser Tage sein Debüt-Album „Rheinisches Blatt“ über Tunnelblick Music.

    Neben einem liebevoll gestalteten Booklet im Stile einer Tageszeitung besticht das vorliegende Album auch durch eine gelungene musikalische Umsetzung des Konzeptes, in den einzelnen Tracks die Themen einer typischen Tageszeitung abzuhandeln. So nimmt sich Umse unter anderem gekonnt den Themen „Politik“, „Wirtschaft“ und „Wissen“, aber auch „Sport“, „Kultur“, „Kontaktanzeigen“ und „TV-Programm“ an. Dabei zeigt der Protagonist auf Beats von Deckah, Firstar, Tesk und DJ Radrum große Detailverliebtheit und verteilt implizit wie explizit („Kultur“) Respekt an die vier Elemente des HipHop ohne dabei die inhaltlichen Vorgaben der Songtitel zu verfehlen, welche er mit einem stets zwinkernden Auge erfüllt.

    Besonders die Verwendung zahlreicher Vokal-Schnitte aus der ersten goldenen Ära HipHops deutscher Machart machen „Rheinisches Blatt“ zu einem HipHop-Album klassischer Prägung, mit welchem die Fans der ersten Stunde definitiv ihre Freude haben werden. Die eher „oldschool“ gehaltenen instrumentalen Unterlagen für Umses künstlerisch wertvolle Texte tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei. Jedoch sei auch jenen, die der sich ständig wiederholenden Synthie-Bretter langsam überdrüssig werden, der Kauf von „Rheinisches Blatt“ wärmstens ans Herz gelegt. Nicht zuletzt dank des bereits eingangs mit Lob bedachten Booklets bekommt der Konsument hier einen wirklichen Gegenwert für sein Geld.

    Wertung: 4/

    Quelle (http://herrmerkt.blogspot.com/2008/09/umse…)

  • Vor 12 Jahren

    Drei Jahre nach der Download-EP „Smart und weise“ und einem Auftritt als „MySpace-Most Wanted“ auf dem HipHop-Open 2007 veröffentlichte der Ratinger MC Umse dieser Tage sein Debüt-Album „Rheinisches Blatt“ über Tunnelblick Music.

    Neben einem liebevoll gestalteten Booklet im Stile einer Tageszeitung besticht das vorliegende Album auch durch eine gelungene musikalische Umsetzung des Konzeptes, in den einzelnen Tracks die Themen einer typischen Tageszeitung abzuhandeln. So nimmt sich Umse unter anderem gekonnt den Themen „Politik“, „Wirtschaft“ und „Wissen“, aber auch „Sport“, „Kultur“, „Kontaktanzeigen“ und „TV-Programm“ an. Dabei zeigt der Protagonist auf Beats von Deckah, Firstar, Tesk und DJ Radrum große Detailverliebtheit und verteilt implizit wie explizit („Kultur“) Respekt an die vier Elemente des HipHop ohne dabei die inhaltlichen Vorgaben der Songtitel zu verfehlen, welche er mit einem stets zwinkernden Auge erfüllt.

    Besonders die Verwendung zahlreicher Vokal-Schnitte aus der ersten goldenen Ära HipHops deutscher Machart machen „Rheinisches Blatt“ zu einem HipHop-Album klassischer Prägung, mit welchem die Fans der ersten Stunde definitiv ihre Freude haben werden. Die eher „oldschool“ gehaltenen instrumentalen Unterlagen für Umses künstlerisch wertvolle Texte tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei. Jedoch sei auch jenen, die der sich ständig wiederholenden Synthie-Bretter langsam überdrüssig werden, der Kauf von „Rheinisches Blatt“ wärmstens ans Herz gelegt. Nicht zuletzt dank des bereits eingangs mit Lob bedachten Booklets bekommt der Konsument hier einen wirklichen Gegenwert für sein Geld.

    Wertung: 4/6

    Quelle (http://herrmerkt.blogspot.com/2008/09/umse…)

  • Vor 12 Jahren

    mal zum vergleich, was würdest du denn "smart und weise" für eine wertung geben, herr merkt?

  • Vor 12 Jahren

    @muschbert (« mal zum vergleich, was würdest du denn "smart und weise" für eine wertung geben, herr merkt? »):

    Die EP habe ich schon länger nicht mehr gehört und ehrlich gesagt keine Erinnerung mehr daran. Da ich gerade kaum Zeit habe, werde ich mich mit Bewertungen zurückhalten.

  • Vor 11 Jahren

    Gässlein, der alte Backpacker. :)

  • Vor 11 Jahren

    So gehört sich das. Es ist schön zu sehen, dass platten von MCs wie Umse oder Jay&Max rezensiert werden. So kriegen sie vielleicht mehr beachtung. Vom album wusst ich gar nix aber wenns so wie die EP wird, werd ichs mir auf jeden fall anhören.
    Ich find solcher Rap ist in deutschland mittlerweile viel zu selten geworden

    Freu mich aufs album

  • Vor 11 Jahren

    schöne EP, Album wird gehört

  • Vor 11 Jahren

    hatte bis vor ein paar tagen gar nichts vom ihm gehört und seit ein paar tagen läuft seine ep auf heavy rotation und sein album ist bestellt muss man ja unterstützten. lange nicht mehr sowas nices gehört:)

    hab auch erstmal wieder die alten sachen auf´n plattenteller gelegt

  • Vor 11 Jahren

    EP und Album sind beide genial, der Kerl ist so eine Bereicherung!

  • Vor 11 Jahren

    Umse ist definitiv eine Bereicherung für die deutsche Musikkultur. Gleiches lässt sich auch über seine Kollegen von Tunnelblick-Music sagen.
    Für alle Umse-Liebhaber: Auf der Homepage von Umse oder Tunnelblick-Music kann man noch einige Tracks und Features von ihm finden, die weder auf der EP noch auf der LP erschienen sind... Mein Favorit wäre "Et Läuft" ;)
    Des Weiteren kann ich jedem auch noch die Netzwerke Sampler 1 & 2 ans Herz legen.

  • Vor 11 Jahren

    Wie die Tunnelblick-Leute Vertrieb und Produktion und Preisbildung angehen, DAVON kann sich jedes Major-Label ne dicke Scheibe abschneiden. Solche 12 Euro gebe ich mit Kusshand aus!

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« DAVON kann sich jedes Major-Label ne dicke Scheibe abschneiden. Solche 12 Euro gebe ich mit Kusshand aus! »):

    definitiv! alles was um die 12eur läuft geht klar, aber 17.99 für madu2 is bullshit.

  • Vor 11 Jahren

    @Sodhahn (« @lautuser (« DAVON kann sich jedes Major-Label ne dicke Scheibe abschneiden. Solche 12 Euro gebe ich mit Kusshand aus! »):

    definitiv! alles was um die 12eur läuft geht klar, aber 17.99 für madu2 is bullshit. »):

    Oder gar 25 EURO für das neue Chris Cornell-Debakel!! Fünfundzwanzig Euro!

  • Vor 11 Jahren

    wusste garnich das es zu dem album ne review gab..
    die 12 euro waren bzw sind das album vollstens wert. Ich hab es und feier es immer noch. Schön das es noch wenige frische mcs gibt neben den asi rap shit^^.
    Geschmunzelt hab ich auch bei den blumentopf sampels etc ;)

  • Vor 11 Jahren

    An dieser Stelle seien auch die Netzwerk-Sampler 1-3 empfohlen, gibts auch über die Tunnelblick-Seite. Einige MC´s aus ganz Deutschland mit teils beachtlichen Stücken a la Umse & Co.

  • Vor 7 Jahren

    Neue EP "Lieb es oder lass es" für umme als Promo zum kommenden Album (so macht man das!), dope shit. Mehr Quality als 90% aller Deutschrapper in den letzten 5 Jahrne.

  • Vor 7 Jahren

    Holt euch die neue EP, bester Stuff - Umse ist King!

  • Vor 7 Jahren

    Schon gehört? Euch werden die Ohren schlackern!

  • Vor 7 Jahren

    is tatsächlich n schönes ding geworden. anhören lohnt!