Metal vs. Metalcore ist ja gemeinhin so etwas wie die akustische Variante eines zünftigen Ruhrpott-Derbys. Keiner mag den anderen, keiner will sich eingestehen, dass er vom anderen profitieren könnte (obwohl es die meisten insgeheim ja doch tun) und man käme nie auf die abstruse Idee, auch nur ein …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Moment zuerst wird groß behauptet, dass es im Falle von Trivium bestens funktioniert, Metal mit Metalcore zu verbinden und dann wird The Crusade so negativ abgehandelt. Gerade dieses Album hat doch gezeigt wie gut sich klassicher Thrash mit modernem Metalcore verbinden lässt. Für mich gehört das zusammen mit Ascendancy zu den stärksten Triviumalben.

  • Vor 8 Jahren

    Und was genau ist bitte mit "der Fünfer" im 4. Absatz gemeint?

  • Vor 8 Jahren

    Shogun war ein klasse Album. Der rewst ist austauschbar. Das neue trifft meinen Nerv leider auch nciht.

  • Vor 8 Jahren

    Shogun war ein klasse Album. Der Rest ist austauschbar. Das Neue trifft meinen Nerv leider auch nciht.

  • Vor 8 Jahren

    shogun war ein tolles album. leider kann ich das video mal wieder hier nicht sehen, da der verfickte link mal wieder tot ist. pennt die red. von laut.de?
    der hier funzt:
    http://vimeo.com/25280096

  • Vor 8 Jahren

    @Sancho: mit fünfer meint er wahrscheins trivium obwohl die ja eig nur zu viert sind ^^

  • Vor 8 Jahren

    Genau deshalb hab ich gefragt^^. Und Shogun war mMn ein Reinfall. Aber das sagen die meisten ja auch zu The Crusade von daher will ich mich mal bedeckt halten :D

  • Vor 8 Jahren

    Auf jeden fall ein sehr gutes Album, braucht aber trotzdem noch ein paar Durchgänge

  • Vor 8 Jahren

    Ich finde das Album wirklich gelungen, manche Songs erschließen sich erst bei mehrmaligem Hören und Andere wiederum gleich, aus diesem Mix sollte ein gutes Album bestehen.Natürlich geht nicht alles auf aber gemäß dieses unsäglichen Titeltracks hat ich schon arge Befürchtungen, die sich zum Glück nicht bestätigt haben.Matt Heafys Stimme entwickelt sich und die Gitarrenarbeit kam auch nicht zu kurz, für mich 4 von 5 Sternen und danke :).

  • Vor 8 Jahren

    bei in waves dachte ich so die ersten 30sec oh geil, danach dachte ich och ne... aber im großen und ganzen geht das album in ordnung

  • Vor 8 Jahren

    bei in waves dachte ich so die ersten 30sec oh geil, danach dachte ich och ne... aber im großen und ganzen geht das album in ordnung

  • Vor 8 Jahren

    nah, da bin ich ja mal gespannt, die ersten lieder die ich mir zu gemühte führen durfte waren ganz gut

  • Vor 8 Jahren

    Ich bin gestern beim ersten Durchhören eingepennt. Und da hiess es Shogun wäre inkonsequent? Alle haben sich aufgeregt dass auf The Crusade nicht mehr geshoutet wurde. Aber wenn ich die Wahl habe zwischen durchweg aggressivem Gesang (Crusade) und extreme Shouts und Pussygesang der mal garnicht zu dem Rest des Songs passt (Shogun, In Waves) dann entscheide ich mich lieber für ersteres. Wie kann eine Band die so herausragende Fähigkeiten an den jeweiligen Instrumenten besitzt das durch so beschissenes Songwriting wieder kaputt machen? Ich geb der Platte zwar noch mal nen Versuch aber allzu große Hoffnungen habe ich nicht.

  • Vor 8 Jahren

    @Sancho (« Ich bin gestern beim ersten Durchhören eingepennt. Und da hiess es Shogun wäre inkonsequent? Alle haben sich aufgeregt dass auf The Crusade nicht mehr geshoutet wurde. Aber wenn ich die Wahl habe zwischen durchweg aggressivem Gesang (Crusade) und extreme Shouts und Pussygesang der mal garnicht zu dem Rest des Songs passt (Shogun, In Waves) dann entscheide ich mich lieber für ersteres. Wie kann eine Band die so herausragende Fähigkeiten an den jeweiligen Instrumenten besitzt das durch so beschissenes Songwriting wieder kaputt machen? Ich geb der Platte zwar noch mal nen Versuch aber allzu große Hoffnungen habe ich nicht. »):

    "wenn ich die Wahl habe zwischen durchweg aggressivem Gesang (Crusade) und extreme Shouts und Pussygesang der mal garnicht zu dem Rest des Songs passt (Shogun, In Waves) dann entscheide ich mich lieber für ersteres."
    / Dito! so könnte man perfekt meinen ersteindruck von der verlinkten single beschreiben. musikalisch sehr geil, gesang jedoch unerträglich.

  • Vor 8 Jahren

    evtl. haben sie ein wenig mit dem cleangesang übertrieben, mehr songs vom schlage von "A Skyline's Severance" wäre toll gewesen. dennoch finde ich das album nicht schlecht.

  • Vor 8 Jahren

    ich denke, dass ich mir definitiv nochmal das ganze album geben muss. der titeltrack ist auf jeden fall instrumental fantastisch. man sehen wie's auf dem rest mit dem gesang aussieht.

  • Vor 8 Jahren

    Mit "Der Fünfer" soll glaube ich das fünfte Studioalbum gemeint sein und nicht die Band ;)

    Shogun war mega! In Waves hab ich noch keine richtige Meinung zu.
    Doch wo ich wieder würgen könnte, ist dieses "auf maximale Charttauglichkeit getrimmte". Wie kann so etwas in einer ernstgemeinten Kritik als Negativpunkt beschrieben werden. Hauptsache es hört niemand, nur dann ists geil!

  • Vor 8 Jahren

    ich fand shogun schon recht gut, tracks wie kirisute gomen oder like callisto to a star in heaven haben einen schon richtig auf touren gebracht, und dann die fetten soli + gesangsparts in shogun, einfach der hammer... schade ist's, dass in waves in sich nicht so gescchlossen ist wie shogun, und man hätte problemlos 3 lieder weglassen können. aber ab black geht das niveau meiner meinung nach schön nach oben auf der platte. man wünscht sich manchmal nur dass die vier noch direkter zur sache gehen, wie bei a skyline's severance, meinem favoriten von in waves.