"They call me quiet girl / But I'm a riot". Denjenigen möchte ich sehen, der auf die Idee kommt, dieses blonde Trash-Gör ein stilles Mädchen zu nennen. Die Rrriot-Figur kleidet Katie White hingegen ziemlich glaubwürdig aus. Als männliches Pendant gesellt sich noch der stoisch lässige Jules De …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Das Albumist wirklich einfach Überraschungsfrei. Der Titel ist ebenfalls hervorragend gewählt, denn diese Band hat garantiert nichts gestartet...

    Hier ist einguter Link, der diesen ganzen uK-Hype Wahnsinn erfasst ....

    http://www.musik-base.de/cds/T/The-Ting-Ti…

  • Vor 13 Jahren

    @Chillout Jakob (« Das Albumist wirklich einfach Überraschungsfrei. Der Titel ist ebenfalls hervorragend gewählt, denn diese Band hat garantiert nichts gestartet...

    Hier ist einguter Link, der diesen ganzen uK-Hype Wahnsinn erfasst ....

    http://www.musik-base.de/cds/T/The-Ting-Ti… »):

    Hey, ein Hattrick. Drei Beiträge, drei Links auf musik-base.

    :rolleyes:

    Gruß
    Skywise

  • Vor 13 Jahren

    ich abe an der Uni gelrnt Quellen zu Vergleichen :) Und da zufällig genau die selben Alben besprochen wurden, dachte ich man kann doch Mal auf eine zweite Meinung verlinken ...

  • Vor 13 Jahren

    @Chillout Jakob (« ich abe an der Uni gelrnt Quellen zu Vergleichen :) Und da zufällig genau die selben Alben besprochen wurden, dachte ich man kann doch Mal auf eine zweite Meinung verlinken ... »):

    Schon in Ordnung, nur hab' ich unlängst just in diesem Forum die Erfahrung gesammelt, daß man sich auch auf zwei Quellen nicht immer verlassen kann :D

    Gruß
    Skywise

  • Vor 13 Jahren

    @Chillout Jakob (« Das Albumist wirklich einfach Überraschungsfrei. Der Titel ist ebenfalls hervorragend gewählt, denn diese Band hat garantiert nichts gestartet... »):

    Muss mich dir anschließen, absolut unspektakuläres Album. Ich weiss nicht wie man hier auf 4 Punkte kommt, besonders aber frage ich mich wo da denn genau der rrriot versteckt sein soll?

  • Vor 13 Jahren

    @snorfah (« boah ist das diese dumme ***** mit "that's not my name"? da muss ich jedes mal kotzen wenn ich dieses verfickt nervige lied höre.. aber f***** will ich sie trotzdem »):

    Starker Beitrag

    Find den Teil des Albums(die ersten fünf Lieder) den ich gehört habe, recht gut. Ziemlich lässig und frisch. Dabei ist das wirklich nicht meine Musikrichtung.

  • Vor 13 Jahren

    @Zag (« @snorfah (« boah ist das diese dumme ***** mit "that's not my name"? da muss ich jedes mal kotzen wenn ich dieses verfickt nervige lied höre.. aber f***** will ich sie trotzdem »):

    Starker Beitrag »):

    der mann sagt eben, was er denkt

  • Vor 13 Jahren

    ja, lässig und frisch, teilweise aber auch arg nervig.
    man muss natürlich auch nicht jeden losgetretenen hype unterstützen.
    ich denke, drei punkte hätten es hier auch getan.

  • Vor 13 Jahren

    @Screwball (« ja, lässig und frisch, teilweise aber auch arg nervig.
    man muss natürlich auch nicht jeden losgetretenen hype unterstützen.
    ich denke, drei punkte hätten es hier auch getan. »):

    Über gesamte Albenlänge gesehen, haste Recht. 3 hättens wirklich getan.

  • Vor 13 Jahren

    ich denke einer hätts getan. langweiliges dahingesäusele und dazu amateurhafte instrumente - atemberaubend. atemberaubend übel.

  • Vor 13 Jahren

    also ich kann die platte rauf und runner hören und ich mag sie immer noch! Dat is doch mal ne leistung! ist mal was neues leute!!!

  • Vor 11 Jahren

    ich finds auch verdammt geil =)
    obwohl das eig acuh gar nicht meine musik ist xD

  • Vor 11 Jahren

    @Screwball (« ja, lässig und frisch, teilweise aber auch arg nervig.
    man muss natürlich auch nicht jeden losgetretenen hype unterstützen.
    ich denke, drei punkte hätten es hier auch getan. »):

    oh! da muss ich mich wohl revidieren. platte kann man wunderbar laufen lassen. keine ausfälle. "keep your head" ist mein größter favorit neben "great dj" und "shut up and let me go".

    katie white ist absolut liebenswert!

  • Vor 11 Jahren

    ;)

    hab ich dir schon vor nem jahr gesagt. wobei sie bei mir natürlich nach geraumer zeit nicht mehr läuft. klar, sehr begrenzte halbwertszeit und so.

    trotzdem: reminds me of a really good time. :)

  • Vor 11 Jahren

    Ich finde das Album gut.

    Irgendwie hat es extrem viel Energie, obwohl diese Band aus zwei Personen besteht. Sie beweisen mir, dass man keine 5-köpfige-Band braucht, um etwas musikalisches zu erschaffen das simpel aber trotzdem gut ist.
    Ich war das letzte Jahr an eines ihrer Konzerte und sie konnten auch live die Energie bringen und überzeugen.