"Jesus was a carpenter. Yeezy laid beats. Hova flow the Holy Ghost. Get the hell up out your seats." Zurückhaltung ist die Sache der Herren West und Carter nun wirklich nicht, davon kündet schon die protzige Verpackung ihres gemeinsamen Opus'. "Watch The Throne" - wer draufsitzt, versteht sich von …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Cooles Album, auch wenn die Texte fernab jeglicher Intelligenz sind. Die Review ist gut begründet - der musikalische Anteil wird ja sehr gelobt und das zu Recht. Ich würde zwar 'ne 4 geben, kann aber auch jeden verstehen, der das Geprolle nervig findet und deswegen nur 'ne 2 gibt.

    Cheers

  • Vor 9 Jahren

    @perferated (« @soulburn
    so what? der dude macht nicht den anschein. und wieso kanye west kriminell ist, bzw. welcher rapper es nicht ist musst du mir mal erklären und überhaupt: willst du die beiden nach DIESEM Album beurteilen? »):

    Gleichzeitig erklären, welcher Rapper NICHT kriminell ist und wieso Mr. West es ist? Da bräuchte ich zunächst noch wenigstens eine Prämisse mehr aus deinem Hypothesencluster, um überhaupt eine gute Figur bei der Antwort machen zu können ;)
    Und mein Blake-Kommentar war ja auch weniger aufmischend als euphorisch gemeint - Das James Blake-Album ist ein gutes Argument in der Frage, ob Autotune in irgend einem musikalischen Arrangement auch mal nicht total scheiße klingen kann - quasi props von mir an dich, für diese Nennung.
    Allerdings verleitet eben das Blake-Album mich nicht zu einem eindeutigen "JA!" (Menschen i.d. Laut-RED. jedoch schon...) in dieser Sache - und "The Throne" drückt die Meinung wieder ganz arg gen "NIEMALS"!
    Und natürlich will ich die beiden "Künstler" nach "DIESEM" Album beurteilen, da sie (so nehmen sie an) im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte bereits ankündigten, mit DIESER Kollabo DAS ÜBERALBUM des Jahrtausends zu bringen... und gemessen an diesen (und ihren unzähligen anderen) Worten eben NICHTS lieferten als diesen redundanten Haufen Hundekacke.

  • Vor 9 Jahren

    Rap war übrigens schon immer Geprolle und die beiden machen das auf höchstem Niveau. Macht ein Sean P übrigens auch, aber der macht das auf Bummtschakk Beats, dann geht das ja wieder okay für den 08/15 engstirnigen Rap-Hörer. Und dann wird hier noch die Royce Em EP genannt als positives Beispiel wie ein Kollabo Album zu klingen hat, obwohl die beiden im Prinzip die gleiche Thematik bedienen, aber bei weitem nicht so ausproduzierte und gute Instrumentals benutzt haben, plus eine widerliche Bruno Mars Hook ihr Eigen nennen dürfen. Einer Seite, die Blueprint I zerrissen hat, darf man in Sachen Reviews sowieso nicht mehr trauen.

  • Vor 9 Jahren

    @soulburn
    Das war eine rhetorische Frage ;) Kanye ist wohl einer der am wenigsten kriminellen rapper. was blake angehst, scheinst du einfach allein durch namensnennung einem wütenden reflex scheisse zu labern zu erliegen, kein problem passiert jedem mal.^^
    abschließend zur künstlerfrage: wie bereits öfters erwähnt sind die beiden nicht die bescheidensten herren, was, wie mir mal ein metalproduzent erzählte, quasi so sein muss, wenn du als musiker überleben willst, so etwas führt eben zu solchen...selbstbewussten, ähem aussagen. ich kann also reinen herzens erzählen, dass das nicht beider bestes album ist.

  • Vor 9 Jahren

    Kann jemand bestätigen, dass der nervtötende lautuser bei noschools passé ist?

  • Vor 9 Jahren

    Wow...dann kann man sich ja wirklich überlegen da nochmal reinzuschauen. Aber er wird ja sicher immernoch mit Fakes da rumgeistern. Der ist doch viel zu süchtig nach explodierenden Postzahlen und sinnfreiem Gehate!

  • Vor 9 Jahren

    Ich hab einmal durch und ich hatte übeles erwartet, aber so furchtbar war das gehörte garnicht. Natürlich ist es noch lang nicht gut und ob ichs ein 2. mal anwerf ist fraglich, aber von der Produktion her ists schon ok. Auf alle Fälle besser als Wests letztes Soloalbum.

  • Vor 9 Jahren

    Das ist ein astrein produziertes Bling-Bling Hip Hop Hipster Album, das z.T. megafett klingt. Was habt ihr denn erwartet, tiefgreifende Lyrics? Die Neuerfindung des Hip Hop? Also bitte, den Next-Level-Shit könnt ihr euch bei den Black Eyed Peas abholen, haha!
    Es ist protzig, es ist provokant, es ist Hip Hop. So what?
    Vier * (meine Wertung) muss man nicht geben, aber zwei zeugt von Geltungssucht und etwas zu demonstrativem Gegen den Strom Geschwimme. Wobei der Text ausserdem eher den Eindruck von drei * vermittelt. Passt alles irgendwie nicht, bah.
    ---
    Warum gabs eigentlich nie eine Rezension zu Atmospheres "You Can't Imagine How Much Fun We're Having"?! Das wollte ich schon immer mal wissen.
    ---
    Und was sollte jemand momentan unbedingt hören, der auf dieses Album genau wie auf dark twisted aber auch auf Wu-Tang, Atmosphere und Oddisee steht? Gibts Alben, die in letzter Zeit vllt durch eine dieser vereinzelt grottigen Rezensionen hier an einem vorbeigegangen sein könnten? Danke.

  • Vor 9 Jahren

    Starkes Album, 4/5. Laut sollte sich die Wertungen der Jay-Z Platten nochma anschauen. Blueprint und das 2/5, dafür aber Am. Gangster und Blueprint III 4/5, WTF??

  • Vor 9 Jahren

    ähm.. wohl das beste Rap Album des Jahres? Bin ja auf das von Lil Wayne und das von Drake gespannt. Aber Watch the Throne hat meine Erwartungen bereits mehr als erfüllt

  • Vor 9 Jahren

    @stummerzeuge
    ich schwöre dir, bad meets evil ist das wenig verbesserte update zu recovery, das beweist, das flow nicht gleichbedeutend mit bissigkeit oder kreativität ist. "you got a mouth like kanye i knock your hole bottom teeth out!"? also bitte (von eminem ganz zu schweigen). tyler the creator bringt mehr erinnerungswürdige lines in einem track unter als die beiden im ganzen album. Die Produktion dazu noch wie ein brüllender Tiger, dem man die zähne gezogen hat, ergänzt die rapper also perfekt. hör dir clipse's hell hath no fury und die marshall mathers nochmal an und du wirst verstehen ;)

  • Vor 9 Jahren

    irgendwie wirds immer besser..

  • Vor 9 Jahren

    Was ist das denn bitte für eine lächerliche Kritk? Geile Beats, geile Raps, was will man mehr? Muss man hier wirklich Neid vermuten oder was stört einen daran dass nur angegeben wird und keine tiefgründigen Texte auf die Platte gebrannt wurden? 4/5, Gehirn aus und Hip Hop genießen!

  • Vor 9 Jahren

    Kanye! KANYE! Wie konntest du nur? Nach so einem Klassiker, einen SCHUND herausgeben. Ohne Leitfaden, mit unhörbaren Plastik-Beats und stumpfsinnigen Lyrics.

    Wer so schlechte Musikalische Ergüsse wie "Who Gon Stop Me Now" oder "Gotta Have It" rauslässt verdient es nicht den Thron zu besteigen.

    "Murder To Excellence" mag ich

  • Vor 9 Jahren

    @toriyama
    du sprichst mir aus dem herzen. one love, bruv.

  • Vor 9 Jahren

    Ich muss doch noch ein Lob an die wunderschöne "Deluxe-Edition" ausprechen. Gold/glänzende Verpackung mit Prägedruck und eine mit Holz-textur versehenen pechschwarzen CD.

    Was so eine hübsche Verpackung alles Retten kann.
    4/5 sind drin. :)

  • Vor 9 Jahren

    Warum nur 2/5 ? Die Songs burnen live alles weg. Geniales Konzert in Frankfurt.