Ja, ja, das Schicksal – manchmal schlägt es unbarmherzig zu, gelegentlich wendet sich dann aber doch wieder alles zum Guten. Auch die Subways mussten zwischen Debüt-Veröffentlichung und Nachfolgeplatte den einen oder anderen Schock überwinden. Erfreulicherweise verließ sie, genauer Sänger Billy …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Keine Kommentare?

    Das Album läuft bei mir zur Zeit recht häufig und scheint sich im Gegensatz zum ersten was relativ schnell abgesunken ist auch zu halten.

    Favourites: Shake, Shake; Kalifornia; Alright

  • Vor 11 Jahren

    Die ersten fünf Titel find ich gut bis sehr gut. Danach gehts bergab. Insgesamt unspektakuläres Mittelmaß imho. :/

  • Vor 11 Jahren

    aber immer noch besser als das wirklich grottige debüt (außer "rock & roll queen" natürlich).

  • Vor 11 Jahren

    Solides Album. Den Opener "Girls & Boys" finde ich am besten, wobei man sich bei den Riffs doch schon sehr stark an Muse erinnert fühlt. Eigentlich schon beinahe kopiert.

  • Vor 11 Jahren

    geht absolut klar, die platte.

  • Vor 11 Jahren

    Hab mir beide Alben gekauft,weil die mir Live- aufm Hurricane gut gefallen haben-hab eigentlich nich viel zumeckern...(hätte ich jetzt auch nich gedacht)
    Nur Charlotte sollte nich soviel singen-hört sich schrecklich an:-)

  • Vor 11 Jahren

    oft zerrissen, wieso sollte es auch gerade bei laut.de ander sein?!
    meiner meinung nach ein riesen schritt nach vorne für die gesamte band....vor allem musikalisch hat sich im vergleich zum vorgänger einiges getan!
    wo bei den riffs etwas bei muse gestohlen sein soll, ist mir schleierhaft...
    ach ja: charlotte sieht nicht nur gut aus, sie kann auch gut singen! und bill und sie ergänzen sich meiner meinung nach gesanglich sehr gut!
    wie so vieles ist auch dies aber geschmackssache;)

  • Vor 11 Jahren

    @grig (« oft zerrissen, wieso sollte es auch gerade bei laut.de ander sein?! »):

    mann, wovon redest du überhaupt? 3 punkte ist doch kein zerriss.

  • Vor 11 Jahren

    Verriss? Zerriss? *umguck*
    Ahja, mittelmäßige 3 Punkte für ein mittelmäßiges Rockalbum einer mittelmäßigen Rockband. Wow, ich geh nie wieder auf Laut. die zerreissen einfach das beste Mittelmaß. Mal im Ernst, imo reicht es bei den Subways immer für max 1-2 gute Songs pro Album. Mehr ist leider nicht drin. Der Rest ist erträglich. Mehr nicht.

  • Vor 11 Jahren

    @Zag (« imo reicht es bei den Subways immer für max 1-2 gute Songs pro Album. »):

    ja, das kann man generell bei der unübersichtlichen zahl ihrer alben sagen.

  • Vor 11 Jahren

    @Screwball (« @Zag (« imo reicht es bei den Subways immer für max 1-2 gute Songs pro Album. »):

    ja, das kann man generell bei der unübersichtlichen zahl ihrer alben sagen. »):

    ja... ironie ftw. Zwei Alben. Zweimal 1 mit gutem willen 2 gute Songs. Da zeichnet sich doch ein Trend ab, wage ich fast zu behaupten. Außerdem bist du doch meiner Meinung. Haswt du langeweile, oder was soll der Beitrag.

  • Vor 11 Jahren

    stress mal nicht so rum.

    album geht wirklich echt klar. ziemlich entspannt, das. wenig weltbewegend, klar.

  • Vor 11 Jahren

    einfach solide. Punkt!

    freu mich auf den Auftritt beim Highfield. :)

  • Vor 11 Jahren

    Technisch finde ich die top notch, i.d. Instrumente & Gesang toll, doch die Musik ist leider nur nervige Indie-Grütze. Definitiv Potential, Skala nach oben offen.

  • Vor 10 Jahren

    @Daniel (« Nicht der Rede wert. »):

    Vollidiot... Eher das Gegenteil.

  • Vor 10 Jahren

    Finde das Album auch sehr nett. Dass "Alright" als Negativbeispiel genannt wird, fand ich zwar etwas komisch, weil es - meiner Meinung nach (!) - das beste Lied ist. Eine richtige Mitsing-Nummer, die gute Laune verbreitet.

  • Vor 10 Jahren

    Also ich finde "The Subways" genial, ich hab sie Live gesehn und mich sofort in die Band verliebt und die Alben zugelegt. Verstehe sowieso nicht, wieso das Album nur 3 Punkte bekommt, wo manch andere Alben, die schlechter sind auch 3 Punkte, wenn nicht 4 Punkte bekommen.
    Jedes Lied ist ein Ohrwurm und im zweiten Album merkt man deutlich den Schritt nach vorn. In dem Album sind sehr gute Rock Songs und "Strawberry Blonde" ist eine sehr schöne Ballade mit einem wunderschönen Piano. Klar werden jetz Comments kommen, ich würde die so hochloben weil ich Fan bin, aber ich finde das Album ist 4 Punkte wert und das nach 5 Liedern das Album schwächer wird stimmt nicht ,im Gegenteil nach den ersten fünf Liedern kommen die besten Lieder wie "Obsession","Always Tomorrow" oder "Love & Death".

    Also es bekommt von mir 4 Punkte, weil es ein gutes Album ist mit klasse Songs. Billy und Charlotte ergänzen sich super in ihren Stimmen und das Charlotte nicht singen kann oO naja darauf wollen wir mal nich eingehen. Es bekommt keine 5 Punkte, weil in dem Album nichts neues, frisches oder innovatives ist, aber ist bleibt trotzdem ein solides Album.

  • Vor 10 Jahren

    ...hab mich jetzt schon an ihre Stimme gewöhnt!!