Maja Ivarrsson ist ein böses Mädchen: Bei einem Konzert in Zürich, als The Sounds mit "Dying To Say This To You" auf Tour waren, sei sie angeblich sturzbetrunken auf der Bühne erschienen, habe das Publikum beleidigt und brennende Zigaretten in selbiges geschnippt.

Ich fand damals, dass man eigentlich …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Ist die CD nicht eigentlich schon längst auf dem Markt? Live funktionieren die Songs übrigens - auch Beatbox. Zum Genuss für Zuhause fand ich die Sounds nie gut.

  • Vor 10 Jahren

    dünnes stimmchen mit viel hall aufgepeppt: da gibts viel bösere mädchen.

  • Vor 10 Jahren

    Hmmm ja Album gibts schon seit mitte letzten Jahres... Hab ihre neuen Lieder auch aufm Southside schon gehört...
    Live ne absolute Wucht, aber auch daheim haben mir die ersten beiden Scheiben schwer getaugt.
    Neues Album wirklich viel zu brav und zu ruhig, hab ich an und für sich ja nichts dagegen, aber nicht bei dieser Band. Da is man mehr Power gewöhnt und das würd ich auf dem nächsten Album auch wieder gern hören :P.
    Andererseits "4 Songs A Fight" und "Beatbox" überzeugen mich schon, wenn auch letzteres eher Live.
    Naja ich sag mal nur... Neue Runde, neues Glück...

  • Vor 10 Jahren

    2011 folgt dann auch sicher die Rezension zur aktuellen Stereophonics-Platte ;)

    "Living In America" fand ich weitestgehend fad, "Dying To Say This To You" sehe ich dafür im Rahmen des zukünftig unerreichbaren Maßstabs und "Crossing The Rubicon" macht Laune! Allein schon "No One Sleeps When I'm Awake" sowie "4 Songs A Fight" sind ein prima Einstieg in ein mehr als solides Gesamtwerk.