Ein mongolisches Sprichwort besagt, wer ein Pferd hat und läuft, ist selbst schuld. Wer ein Motorrad besitzt, muss folglich der King sein. Und so schwingen sich vier gleichgesinnte Rock-Aficionados auf ihre Stahlrösser und versorgen die angestaubte Szene mit frischem Wind. In der Steppe gibt es auch …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Vor einigen Wochen spülte der YouTube Algorithmus mir diese Band vor die Füße und ich fand es interessant. Hört man schließlich nicht alle Tage und plötzlich ein neues Album.

    Und was soll ich sagen es hat was von den eigenen Musikanfängen wenn man die Texte nicht versteht und Musik nur danach beurteilt ob es "gut klingt" oder nicht. Und das tut es absolut! So atmosphärisch und einnehmend! Für jeden der Bock auf neue Klänge hat, einen leichten hang zu älteren Instrumenten, der wird hier genau richtig bedient.

  • Vor 8 Monaten

    Die mongolische Sprache und der stampfende Beat, lässt mich beim hören immer an Orks denken. Macht mir ein lustiges Bild im Kopf, mir gefällts.