Vom VBT in die Charts. Diesen Weg gingen auch schon andere Battlerapper aus den Onlineturnieren. Und das mit ganz unterschiedlichen Trademarks: Weekend bleibt sich selbst treu, Lance Butters stülpt die Iron-Man-Maske über, und Battleboi Basti macht auf Kindergartenkind. Jetzt kommt dieser Typ und …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Jahren

    Pubertäre Fanboys sind schon unterwegs.

  • Vor 4 Jahren

    Ungehört 1 Punkt (kein Punkt geht ja nicht), unfassbar was die jungen Pickelkinder heutzutage so hören. Wir hatten mit 10-12 Jahren PE auf dem Ohr, die Kids von heute einen spastischen Schwamm, Trauer.

    • Vor 4 Jahren

      Lauti, gerade du solltest mit solchen Aussagen etwas vorsichtiger sein...

    • Vor 4 Jahren

      pff, wenn ein 12 jähriges milchhörnchen PE hört, dann finde ich das um welten peinlicher als den schwamm zu pumpen. PE war nicht für weißbrote ohne englischkenntnisse gedacht

    • Vor 4 Jahren

      Damals gab es aber zunächst mal nur PE, etc. - egal für wen es gedacht war, DAS war damals der shit. Heute ist der shit ein spastscher Schwamm der Image-Rap macht. Digga, das mit der Peinlichkeit, weißte..

    • Vor 4 Jahren

      ich weiss nur das du dich gerade selber wieder dick in die gülle laberst...es gab damals also nur pe...demzufolge brauchste dich auch dafür nicht feiern, denn du hattest ja nicht die qual der wahl.

    • Vor 4 Jahren

      Sodi, Du Wurst. Da oben steht PE, etc. - nicht nur und einzig allein PE, bist Du noch schwerer von Begriff als ich? RunDMC, Beasties, die ganz frühe Ära die halt als erstes rübergeschwappt ist. Herje.

    • Vor 4 Jahren

      ja und? du hattest trotzdem keine große auswahl und hast mukke gepumpt die nicht für dich gedacht und gemacht was. ausserdem würde ich wetten das du nix vom schwamm kennst...willst du zb ernsthaft behaupten das so ein track hier schlecht ist? https://www.youtube.com/watch?v=Wwd5YHiT1F0

    • Vor 4 Jahren

      Sodi, natürlich hatte ich eine große Auswahl an Musik Mitte der 80er, war schon Absicht mit PE, die Auswahl an Rap die über den Teich kam war zu der Zeit noch sehr begrenzt. Und was für wen gedacht war, entscheidest sicher nicht Du. Herje, dass Du auch immer provozieren musst. Schwammzeug hör ich mir nicht an, geh pump das allein.

    • Vor 4 Jahren

      lautuser_ darf ich raten du kommst aus der Steinzeit oder? Wieso fragst du dich bestimmt? Weil du das Ultra Whacke Wort Kids verwendest was nur von möchtegern coolen (du), Alten Säcken aus der Steinzeit (ebenfalls du) und Hurensöhnen (auch du) verwendet wird. Ich wette auch das du nur einer dieser Meinungslosen Mitläufer bist die irgendwas (in diesem Fall das Ultra Geniale Planktonweed Tape) Scheiße finden ohne es sich selbst anzuhören/anzugucken/zu lesen etc. Hör es dir mal an und Antworte mir was du daran Scheiße findest OHNE etwas aus dem Text zu zitieren oder Abzuschreiben ok.

    • Vor 4 Jahren

      lautuser_ darf ich raten du kommst aus der Steinzeit oder? Wieso fragst du dich bestimmt? Weil du das Ultra Whacke Wort Kids verwendest was nur von möchtegern coolen (du), Alten Säcken aus der Steinzeit (ebenfalls du) und Hurensöhnen (auch du) verwendet wird. Ich wette auch das du nur einer dieser Meinungslosen Mitläufer bist die irgendwas (in diesem Fall das Ultra Geniale Planktonweed Tape) Scheiße finden ohne es sich selbst anzuhören/anzugucken/zu lesen etc. Hör es dir mal an und Antworte mir was du daran Scheiße findest OHNE etwas aus dem Text zu zitieren oder Abzuschreiben ok.

  • Vor 4 Jahren

    Kann ehrlich gesagt den ganzen Hate überhaupt nicht nachvollziehen. Das Kostüm ist nicht peinlicher als Cros Pandamaske und die verstellte Stimme deutlich weniger nervig als z. B. die von Marsimoto.

    Kann mir einer erklären, warum er zur Zeit den ganzen Zorn der Szene abkriegt? Mir ist immer noch lieber, die Kiddies hören sowas, als wenn sie Casper, Cro und andere Popvögel für wahren HipHop halten

    • Vor 4 Jahren

      Er ist ein zwar sehr gut rappender Schwamm, aber halt ein Schwamm. Mit unerträglicher Schrei-Stimme (für mich bei weitem nerviger als Marsi). Meiner Meinung nach außer Technik rein gar nichts zu bieten. Kids sollten reale Rapper ganz ohne Masken und Firlefanz hören, sie sollten HipHop diggen.

    • Vor 4 Jahren

      Oh man, Lauti ... the same procedure as every day. :-D

    • Vor 4 Jahren

      Die Raplandschaft braucht halt ein Feindbild.. und alles was beim JBB rauskommt ist uncool und hören nur kleine Kinder.. Das übliche halt ;)

    • Vor 4 Jahren

      Juliens Blog ist die Keimzelle der Wacknes.

    • Vor 4 Jahren

      Und ich dachte schon der Tag geht heute ohne schwachsinnige Realness-Debatte in den Abend.

    • Vor 4 Jahren

      Hmm, Casper macht zwar Indie-Pop-Rap, aber flowt viel geschmeidiger als der Schwamm (wenn er will)

      Mich stört in erster Linie die 0815-Straßenticker-Gangster-Imagerap-Masche...als hätten wir nicht schon genug davon.

    • Vor 4 Jahren

      Man kann ja Casper und Cro nicht mögen, die machen aber immerhin Musik und machen das was sie tun sehr gut. Dieses Spongebozz Zeug ist weder guter Rap noch hat das irgendwas mit Musik zu tun. Sinnloses aneinanderreihen von Reimen auf mittelmässigen Beats.

    • Vor 4 Jahren

      @lauti: Was ist an einem rappenden Schwamm schlimmer als bspw. an einem rappenden Panda? Oder an einem, bei dem es zum Konzept gehört, eine grüne Maske aufzusetzen und sich grün zu kleiden? Den Unterschied musst du mir bitte erklären :trusty:

      @Anagrorisis: so typische Feindbilder für Jedermann gibt es immer wieder, aber wie auch im Falle von F.R. oder Kaas damals fällt mir ohne nachzudenken locker eine zweistellige Anzahl an anderen aktiven Rappern ein, die den Hate viel mehr verdient hätten.

      @Django: Wer flowt denn NICHT geschmeidiger als diese typischen Silbenzähler-Lieblinge? :D Casper lebt doch vielmehr von seinem Image als vom Flow, Inhalt oder Technik. Bei Spongebozz stimmt wenigstens eine der 3 Sachen. Sicher haben wir schon genug von der Sorte, nur wird der Rest davon halt nicht so krass angefeindet, oder habe ich da was verpasst?

    • Vor 4 Jahren

      @InNo, jep, sehe ich ganz genauso ;)

      @azzih wenn ich sowas schon höre.. Hat nichts mit Musik zu tun.. wo ist denn bitte deine Definition von Musik?
      Achso, Cro und Casper machen zwar Musik, aber das ist auch alles nur Image Dreck, nichts weiter.

    • Vor 4 Jahren

      @azzih: ähmm, WAS genau machen Cro und Casper sehr gut? Ich habe es nicht verstanden... Rappen meinst du hoffentlich nicht.

    • Vor 4 Jahren

      Casper rappt gut, wer das bestreitet der hat schlicht keine Ahnung vom Genre. Und Cro macht halt anspruchslose Pop Musik fürn Sommer die gut ins Ohr geht. Ob einem das gefällt ist Geschmackssache, aber sie sind für das was sie machen schon gut.

    • Vor 4 Jahren

      Casper habe vor XOXO in der Tat als mindestens sehr passablen Rapper empfunden, was er seitdem veranstaltet, aht leider so viel mit gutem Rap gemein wie Jan Delays neueste Ausflüge mit guter Rockmusik.

      Und für das, was Spongebozz macht, ist er doch einsame Spitze, wenn man deine Argumentation als Qualitätskriterium zulässt...

    • Vor 4 Jahren

      Finde alles an Spongebozz einfach nur richtig, richtig behindert. Die Tatsache, dass er "rappen kann", macht es nur noch schlimmer, weil es dem Ganzen eine ernste Note gibt, ernst im Sinne von: das soll anscheinend tatsächlich ein Versuch sein, gute und stimmige Musik zu machen, die dem Künster auch selbst gefällt.
      Der Scheiß fing als Parodie an und dabei hätte es bleiben sollen, das nun so zu verkaufen, ist der Inbegriff von wackness. Den Hate - zumindest meinen - bekommt weniger er direkt, sondern eher der Umstand, dass es wirklich so viele Abnehmer für diese Grütze gibt; das will noch nicht ganz in meinen Kopf gehen. :D

      Wäre das nun Popmusik, wie bei Cro, Casper oder [eingeschränkt] Marsimoto, hätte ich damit kein Problem. Da wird ja alles von vorneherein schon so konzipiert, dass eine möglichst breite Gruppe angesprochen wird. Und da ist auch allen direkt klar: der Maßstab ist ein anderer.

    • Vor 4 Jahren

      InNo: Im Grunde hast Du natürlich Recht, auch ich habe oben ja schon erwähnt, dass ich keinen Verkleidungsfirlefanz brauche. Aber Marsi ist immerhin eine (wie ich finde gelungene) Hommage an Quasi. Naja.

      Ansonsten das was Mundi sagt.

    • Vor 4 Jahren

      Natürlich, bekannte Rapper rappen auch nur, weil sie sich künstlerisch ausdrücken möchten, nicht weil sie viele erreichen und Geld verdienen wollen LOL

    • Vor 4 Jahren

      Die Logik will mir halt nicht in den Kopf... Ein verkleideter Schwachkopf, der Popmusik macht = OK; ein verkleideter Schwachkopf, der gut rappt = megaschlecht. Fändet ihr 2 den weniger schlimm, wenn er schlechter rappen würde?

      Und speziell @lauti, wenn du ernsthaft generell was gegen Verkleidung hast, warum höre davon nix in den Fällen von den anderen Gimmick-Rappern, die du teilweise mit Inbrust verteidigst?

    • Vor 4 Jahren

      Ana: Ging das an mich, habe ich das irgendwo behauptet? Erläuter doch lieber mal was Du im ersten Post von mir gemeint hast, bitte.

    • Vor 4 Jahren

      InNo ist einfach der Hammer.

      Man, es ist Geschmack, Schwammspast kommt bei mir halt sehr schlecht an, Cro ist mir wenigstens egal.

      Was für Gimmick-Rapper meinst Du? Was ist nur wieder los mit Dir?

    • Vor 4 Jahren

      Nope ging nicht an dich.. und ja wir wissen, dass du 1981 Slayer zusammen und Chuck D das rappen beigebracht hast...

    • Vor 4 Jahren

      Was mit mir los ist? Einerseits habe ich in die Runde gefragt, weil ich was verstehen will, andererseits versuche ich nach wie vor, so etwas wie menschliche Logik oder roten Faden hinter deinen Äußerungen zu entdecken. Du wehrst dich halt wie immer vehement dagegen, dein Gesagtes logisch erscheinen zu lassen. Gimmick-Rapper sind für mich Cro, Spongebozz oder Marsi, ich dachte, das wäre offensichtlich :?

    • Vor 4 Jahren

      @InNo Kommt darauf an, wenn er dadurch nicht mehr ernst genommen wird und nur noch in der Klamaukrap-Nische stattfindet, in die er für mich gehört, dann ja. Mich nervt nur die Medienpräsenz und dass man mir verkaufen will, ich müsse das irgendwie ernst nehmen, mit der Begründung, er rappe gut und das impliziere irgendwie Relevanz.

      Eigentlich sollte ich darüber lachen, denn sein Erfolg gleicht Realsatire und ich kann nur hoffen, dass er lachend zu Hause sitzt und brüllt: "Hier, guck ma', die kaufen das wirklich... ein Schwammkostüm, ein beschissenes Schwammkostüm... kannst du das glauben, Alter?"

    • Vor 4 Jahren

      OK, klingt sogar halbwegs plausibel. Danke für die Erklärung...

    • Vor 4 Jahren

      Aber InNo, ich verteidige doch Cro, Spongespast und Marsi gar nicht großartig, hast Du aber behauptet.

      Und nochmal was Mundi sagt.

    • Vor 4 Jahren

      Oh doch, Cro hast du zu Zeiten seines Debüts gegen jede Kritik verteidigt, lies doch mal selber im Album-Thread nach. Und Marsi hast du bereits hier ein paar Posts weiter oben in Schutz genommen. Meine Frage, wo da der Unterschied zu Spongebozz ist, hast du immer noch nicht beantwortet.

      Davon abgesehen bist du in diesem Fall derjenige, der das auf eine persönliche Ebene (gegen mich) gezogen hat. Während andere durchaus interessante Ansätze liefern, hast du bisher nur zusammenhanglosen Kram abgesondert, gepaart mit Spitzen in meine Richtung

    • Vor 4 Jahren

      Verkleidung ist ja auch nicht gleich Verkleidung. Die Pandamaske ist mMn eher als Persiflage auf Sido zu sehen, was in Cros Kontext Sinn macht. Er will damit die Gutmütigkeit und positive Konnotation des Pandas gegen den Aggro-Totenschädel setzen, praktisch als bewusster Gegenentwurf zum "Straßenrap". (Urks)
      Spongebozz dagegen macht sich billigst den Wiedererkennungsfaktor einer popkulturellen Figur zu nutze, die mit HipHop nichts zu tun hat. Er ist sich nicht einmal zu schade, das ganze in noch verstörendere Bahnen zu lenken indem er unter der Haube hier ziemlich ironielos Tickergeschichten vom Band lässt und verzweifelt versucht, seine Schwammidentität alle 15 bars mit einer Bikini-Bottom-Referenz zu legitimieren. Wirkt am Ende wie ein kommerziell motiviert in die Länger gezogener schlechter Witz auf mich.

    • Vor 4 Jahren

      Ich habe ja auch nicht gegen Verkleidung grundsätzlich argumentiert, lautuser war der mit der "Verkleidung = braucht keiner"-Verallgemeinerung daherkam.

      Danke dir für deine Darstellung, mir wird das nach und nach immer klarer (ohne dass ich das selber unterstütze, sollte klar sein ;) )

    • Vor 4 Jahren

      Gut, dass Lauti nicht gerne stringent argumentiert ist kein Geheimnis, aber das weißt du ja. Ihn jetzt jedesmal in die formale Falle laufen lassen zu wollen bringt allerdings auch nichts, beziehungsweise eher das Gegenteil von dem, was du eigentlich vermutlich erreichen willst.

      Dass du hier gut finden kannst was du willst, ist eh klar. Ich habe ja auch kaum Ahnung von der Materie und trotzdem den Schatten einer Meinung, wieso auch nicht.

    • Vor 4 Jahren

      Ja, stimmt, zu Zeiten des easy-Mixtapes und dem Debut 2011/2012. Sehe ich auch heute noch so. Dachte Du meinst wen anders und aktuelleres. Und Marsi habe ich in Schutz genommen.. wenn Du das schon "in Schutz nehmen" betitelst, ok. Wie gesagt, ne gelungene Hommage.

      Und doch, habe ich beantwortet. Spongebozz finde ich extrem bekackt, Cro eher egal und Marsi ok - auch wenn ich generell keine Verkleidungen brauche.

      Lass ma gut sein für heute, denke wir beide haben einfach so eine gewisse Antenne füreinander, das wir schnell aneinander geraten. Ist zumindest von meiner Seite aus gar nicht so gemeint, bist doch der InNomann! :)

    • Vor 4 Jahren

      Was hindert dich dann daran, einfach zu sagen, dass dir der Kram einfach nicht taugt, und Schluss ist? Warum musst du dir irgendwelche allgemeingültigen Gründe dafür ausdenken, die bei genauerem Hinsehen eh nicht haltbar sind? Genau das ist doch der Hauptgrund für unsere regelmäßigen Auseinandersetzungen. Für mich gehört das eben zum gesunden Menschenverstand dazu, VORHER nachzudenken, ob man nicht selber maskierte/verkleidete Typen gut findet, ehe man sowas postet. Soll jetzt keine weitere Diskussion werden, nur ein Denkanstoß für die Zukunft....

      @Tinco: Ist mir bisher gar nicht aufgefallen... Also das mit wenig Ahnung. Solange man sich nicht regelmäßig auf Gebiete traut, die man einfach nicht beurteilen kann, ist das ja auch absolut in Ordnung, ich bin der letzte, der jemandem die Meinung verbieten würde. lautuser ist halt ein Sonderfall, den muss man ab und an zurechtstutzen, andernfalls ufert das wieder aus, schon zig Mal erlebt hier... Und bevor Gerüchte entstehen: Ich habe relativ wenig für den Schwamm übrig, werde mir das Album vermutlich nicht einmal anhören. Finde nur die verbalen Entgleisungen, die er hier bei manchen verursacht, extrem übertrieben... Zumal es auch wesentlich hassenswertere Typen gibt ;)

    • Vor 4 Jahren

      Aber das habe ich doch gesagt, mir taugt es nicht. Wegen fürchterlicher Schrei-Stimme und der behinderten Verkleidung. Naja, mal gucken was die Zukunft bei uns beiden bringt... ;)

    • Vor 4 Jahren

      Niemand stutzt mich zurecht und ausufern wird auch nix, reicht langsam, InNo.

    • Vor 4 Jahren

      Sag mal, liest du meine Posts wirklich oder reagierst du einfach reflexhaft auf bestimmte Signalwörter? Es geht mir nach wie vor um die Aussage, dass maskierte/verkleidete Rapper/Künstler grundsätzlich zu verurteilen sind, und um die Tatsache, dass du an anderer Stelle einen maskierten Rapper mit voller Inbrust verteidigt hast. Verstehst du irgendetwas daran nicht oder willst du mal wieder alles leugnen?

    • Vor 4 Jahren

      InNo: Sag mal liest DU eigentlich meine Posts? Ich habe nirgends was von "grundsätzlich zu verurteilen" geschrieben, sondern wortwörtlich: "habe oben ja schon erwähnt, dass ich keinen Verkleidungsfirlefanz brauche".

      D. h. nicht, dass ich jeden maskierten "grundsätzlich verurteile".

    • Vor 4 Jahren

      "Kids sollten reale Rapper ganz ohne Masken und Firlefanz hören, sie sollten HipHop diggen"

      Kein Zitat von dir?

    • Vor 4 Jahren

      @Inno

      Ermüdet dich das nicht? Und was erhoffst du dir? Ein Einlenken des Lautusers?

    • Vor 4 Jahren

      Mich ermüdet eher die Tatsache, dass ein User meine Lieblingsplattform mit so viel Scheiße überhäuft, dass die für mich interessanten Bereiche in letzter Zeit nur schwer genießbar sind. Ob das zu irgendwas führt, tja, die Frage stelle ich mir nicht mal. Ich finde es jedenfalls besser, dagegen vorzugehen, als sich damit abzufinden. So abwegig?

    • Vor 4 Jahren

      Nö, aber für dich zeitraubend. Und letztlich bietest du dem L-User ne Plattform sich zu präsentieren.

    • Vor 4 Jahren

      InNo: Doch, auch das ist ein Zitat von mir. Aber auch hier ist nichts von "grundlegend zu verurteilen" zu lesen, sondern nur klare Empfehlung an die Kids.
      Und "so viel Scheiße" ist das überhaupt nicht, von "überhäufen" kann keine Rede sein, nicht im Ansatz. Fürchterlich wie Du hier versuchst Anti-Stimmung zu machen und ständig übertreibst. Das ganze Geschwurbel hier findet in 1-2 Unterkommentaren zu einem Album statt. Und wenn es Dich so nervt, dann ignorier es doch statt dauernd zu reagieren und zu versuchen anderen Deine Sichtweisen überzustulpen, herje. Meinst Du wirklich Du und ich wir ändern uns jemals - dann auch noch für den jeweils anderen? Alta.

      Klong: Als ob ich es nötig hätte mich "zu präsentieren", nehme hier teil wie jeder andere auch. Und wie jeder andere auch habe auch ich meine eigene Art und Weise. Und ganz sicher brauche ich keine von InNo geschaffene Plattform. Alter, diese Gedankengänge immer. Ich finde Spongebozz behindert und bringe das zum Ausdruck, mann kann sich auch künstlich aufregen.

      Und jetzt hört auf wegen Kacke Waden zu beißen und alles ist gut. Wie die Kinder hier "meine Lieblingsplattform", heul doch.

    • Vor 4 Jahren

      @Klong: Wenn ich die Zeit gerade nicht hätte, würde ich es nicht tun ;)

      Und das mit der Plattform: Das war natürlich überhaupt nicht mein Ziel. Ich habe in die Runde gefragt, es sind ja wirklich teilweise sehr gehaltvolle Posts zusammengekommen. Der Einzige, der sachlich bisher Null beigetragen hat und sich trotzdem ununterbrochen an seiner Meinung aufgeilt und mich dazu auch noch ankackt, weil ich ihn darauf hinweise, ist halt leider immer derselbe. Ich weigere mich immer noch, das einfach so zu akzeptieren...

    • Vor 4 Jahren

      @lauti: siehe oben, niemand beißt hier in deine Waden. Du bist derjenige, der sich hier als Einziger vollkommen destruktiv verhält und die Diskussion im Keim erstickt. Und das mit der Empfehlung an die Kids ist doch hoffentlich nicht dein Ernst. Willst du jetzt wirklich behaupten, dass in dem Post nicht eine grundsätzliche Abneigung gegen alles Verkleidete mitschwingt? :trusty:

    • Vor 4 Jahren

      InNo: Nun, so wie Du hier meinst einen Erziehungsauftrag für Dir nicht liebsame Posts/User zu haben und wieder und wieder damit nervst, kann man es sehr wohl als Waden beißen auffassen. Aber gut, lassen wir das.
      Ich ersticke keinerlei Diskussion, lass halt meine Meinung einfach mal stehen und versuche "das einfach so zu akzeptieren..".
      Und ja, eine grundsätzliche Abneigung ist klar ersichtlich, da muss man nicht drölf mal hinterherhaken. Dennoch "verurteile" ich Masken o.ä. nicht grundsätzlich, sondern finde es halt eher uncool und vor allem krass inflationär heutzutage (von Sido mal abgesehen, das fand ich DAMALS sehr passend).
      Können wir das ganz jetzt bitte einfach so stehenlassen? Im Gegensatz zu Deiner und Klongs völlig kruder Annahme, habe ich keinerlei Intention mich hier irgendwie zu präsentieren und auch überhaupt keinen Bock diese behinderten sinnlosen Endlos-Diskussionen mit Dir zu führen.

      Du und ich, InNo, sollten wirklich künftig viel schneller voneinander lassen und eben nicht ewige Detail-"Du hast aber das gesagt und nicht das und überhaupt meine Lieblingsplattform, blah"-Kacke hin- und her zu scheißen. Vollah. Letzter Post hier, egal was Du noch schreibst, einer muss es beenden. :)

    • Vor 4 Jahren

      Nochmal: Es gibt keinen Erziehungsauftrag. Mich hat nur interessiert, woher der massive Hate gegen den Schwamm resultiert. Du hast im Endeffekt nur gefühlte 10 Mal wiederholt, dass du was gegen seine Verkleidung hast und du ihn allgemein bekackt findest, was allerdings weder meine Frage beantwortet noch die Diskussion in irgendeiner Weise vorwärts bringt. Darauf habe ich dich mehrfach (freundlich!) hingewiesen. Da du das nicht verstehen kannst/willst und deine Meinung für so wichtig erachtest, dass du sie bei jeder Gelegenheit nochmal und dann nochmal wiederholst (egal ob es zum thema gerade passt oder nicht), bin ich eben unbequem geworden. Sprich: Das hier hast du selber verursacht.

      Nimm dir doch ein Beispiel an mundanus oder Tinco, die sich trotz ihrer Abneigung wirklich zu der Frage geäußert haben. Da du ja offensichtlich nichts zum Thema beitragen möchtest, wäre es dann nicht besser, überhaupt nichts zu sagen? Und sollte ich wider Erwarten einfach mal hören wollen, dass du Rapper XY bekackt findest, dann werde ich meine Frage genau so aussprechen. Deal?

    • Vor 4 Jahren

      OBACHT lautuser.
      Craze is watching you!
      Denk an unsere Vereinbarung!
      Ich habe meinen Teil gehalten, Du denkst bitte wieder an "Lesen - denken - schreiben - denken - abschicken", ok?! ;)

    • Vor 4 Jahren

      Craze, können wir die "Diskussionen" mit InNo da nicht ausklammern? Es macht mich wahnsinnig und unzurechungsfähig! ;)

      Mal ganz davon abgesehen, dass keiner hier eine Position als "Aufseher" für die Art und Weise der Äußerungen anderer User oder sowas hat, auch Du nicht, Craze. ;)

      Denke, dass InNo schon verstanden hat, was mir an Schwammkopf nicht passt - hätte er sicher auch schon nach dem ersten Post, man muss nicht immer alles im Detail dutzendfach hinterfragen, grad bei mir nicht! *augenverdrehsmiley*. Reicht ja auch längst für diesen Faden hier. Bin schon gespannt auf den nächsten Faden in dem InNo und ich uns äußern, werde dann noch mal bedachter (im Sinne von denken, lesen, schreiben, denken, senden) an das ganze rangehen, hege aber ehrlich gesagt wenig Hoffnung.

    • Vor 4 Jahren

      Ihr seid echt die absoluten Kindergartenspastis. :-D Was beinhaltet denn die Vereinbarung? Ein mal Poperze lecken, wenn Lauti mal wieder Unsinn schreibt? :lol:

    • Vor 4 Jahren

      @lauti: Es geht nicht um Aufseher oder nicht. Aber Du bewegst Dich zZ wieder weit außerhalb dessen, was wir vereinbart haben. Das Schwert der Rechtgläubigen schwebt über Dir, wallah!

      @manback: Auch für einen Schwanzbläser wie Dich gilt: Lesen - denken - schreiben - denken - abschicken. Sollte dir als hoch gebildetem Ingenieur ja nicht allzu schwer fallen. ;)

    • Vor 4 Jahren

      Craze: Chill, denn auch mein Schwert schwingt. Habe doch oben erläutert wie es ist. Habe heute auch mit dem Rechtgl, äh Rechtsgelehrten über mich, Dich, Sodi, InNo, etc geschrieben - er hat mir seine Sicht der Dinge und unser aller Verhaltens erläutert. Denke so weit wie in diesem Fall wird es eh nicht mehr kommen, inshalla, auch wenn sich InNo noch mal ähnlich verhalten sollte, werde ich vorher die Reißleine ziehen. Alles ist gut.

    • Vor 4 Jahren

      Na dann, lasst eure Schwerter schwingen bis sie sich kreuzen. pro homo! :lol:

    • Vor 4 Jahren

      Es geht ja nicht darum wie InNo sich verhält, du Spargen! ;)

    • Vor 4 Jahren

      Klar, es kommt immer auf beide an, auch auf mich. Würde mich da auch nie ausklammern, falls das so geklungen haben sollte. Und Dich klammere ich auch nicht aus, Du Obermops. ;)

    • Vor 4 Jahren

      Zu bemüht inszenierter Beef, klar auf Fler/Bushidos Entfremdung/Versöhnung und externen Rechtsgelehrten (Arafat Marafat) aufgebaut. 3/10

    • Vor 4 Jahren

      Lautis und mein Schriftverkehr hatte ungefähr nichts mit dem zu tun, was er hier darstellt. Der Arafat-Vergleich ist allerdings adäquat.

    • Vor 4 Jahren

      :) Danke Fister!

  • Vor 4 Jahren

    Musik für den...ja für wen eigentlich? Wer hört sowas?

  • Vor 4 Jahren

    Konnte den Hype um die Person von Anfang an nicht verstehen. Langweiliges Album ohne nennenswerte Tracks, die hängen bleiben

  • Vor 4 Jahren

    Ihr habt echt mal sowas von keine Ahnung! Entweder seit ihr taub auf beiden Ohren oder einfach nur Blöd! Habt ihr euch mal die Reimketten und die Double- bzw. Tripletimes angehört?

    Richtig geil, das bekommt kein anderer Deutschraper hin. Songebozz ist der beste im Game hier, der God of Battle und der übergott of doubletime. Habe hier die Box liegen, und gerade auch noch mal die JBB runden, in denen er mit krassem Gegnerbezug seine Gegener zersägt.... die besten 40 euro, die ich jemals ausgegeben hab. das Poster und das Feuerzeug haben auch gute quali! Shirt ist mir leider zu groß.

  • Vor 4 Jahren

    Die Review erinnert mich sehr an die von Rap.de. Hast du dich überhaupt mit dem Album befasst? ;). Würde dir das nächste mal empfehlen unvoreingenommen die Sache anzugehen. Es stimmt sicher, dass dieses Album vom Inhalt her sehr belanglos erscheint. Jedoch hat es schon durch die überragende Technik 3 Sterne verdient. Ich erinnere mich auch an andere Reviews seitens Laut.de, wo Inhaltslose Alben mit 4-5 Sterne bewertet wurden ;).

    • Vor 4 Jahren

      Inhaltslose Alben?

    • Vor 4 Jahren

      Beispielsweise das letzte Haftbefehl Album.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Sponge steckt Haftbefehl doch raptechnisch zehnmal in die Tasche. Inhaltlich stimme ich dir zu, wobei auf dem Tape hier schon der ein oder andere deepere Track zu finden ist (natürlich immer mit einem Augenzwinkern)

    • Vor 4 Jahren

      Ah, das mit rap.de habe also nicht nur ich bemerkt. Gut, dass ich meinen Post nicht mit "Bin ich etwa der einzige...?" begonnen habe. ;)

      Das letzte Haftbefehl-Album ist aber nun wirklich alles andere als inhaltslos und musikalisch und raptechnisch um Welten innovativer als dieser Kram, soweit ich das anhand einiger Youtube-Videos beurteilen kann (Das Album interessiert mich nicht im Geringsten.). Um das zu bemerken, müsste man sich "Russisch Roulette" aber tatsächlich mal anhören und endlich mal damit aufhören, die Meinungen aus sogenannten Analysen gewisser Arschgeigen zu übernehmen, die eigentlich nichts weiter als widerliche Unverschämtheiten mit verheerenden Auswirkungen auf das Hörverhalten unzähliger Jugendlicher waren. Bilder euch mal lieber eure eigene Meinung und hört auf mit den Phrasen.

    • Vor 4 Jahren

      Das fand ich jetzt etwas gehässig.

    • Vor 4 Jahren

      "Das letzte Haftbefehl-Album ist aber nun wirklich alles andere als inhaltslos und musikalisch und raptechnisch um Welten innovativer als dieser Kram"

      Absolut.

    • Vor 4 Jahren

      Alphakingkong, wer Unvoreingenommenheit in Sachen SpongeBOZZ einfordert, gleichzeitig aber Alben, die er offensichtlich nicht gehört hat, Inhaltslosigkeit vorwirft, hätte eigentlich eine viel unhöflichere Antwort verdient. ;)
      Dass ein Album nur aufgrund der Technik des MCs 3 Punkte verdient hat, ist natürlich auch ziemlicher Quatsch, da es auf das Gesamtpaket und letztlich auch einfach darauf ankommt, ob dieses den jeweiligen Rezensenten anspricht oder nicht. "Aura" und vor allem "Märtyrer" wären hier die besseren Beispiele für (überwiegend) inhaltsarme Alben gewesen, die nur durch Technik beeindrucken (können).

    • Vor 4 Jahren

      Vielleicht kommt es davon, dass ich kaum ein Wort von diesem Typ verstehe ;). Und inwiefern unterscheiden sich Songs wie 1999 inhaltlich mit Kleinkrimineller?

    • Vor 4 Jahren

      Einen weniger passenden Song zum Vergleich hättest du kaum wählen können...
      Die drei kurzen "1999"-Teile auf RR sind gewissermaßen eine düstere autobiografische Rahmung für ein vielfältiges Album, das neben ein paar "Chabos wissen..."-artigen Nummern musikalisch einige Wagnisse eingeht ("Anna Kournikova") und auch in Sachen "Deepness" einiges zu bieten hat. Sie haben mit SpongeBOZZ' inhaltsbefreiter Silbenzählerei bis auf die Dealer-Thematik eigentlich nichts gemein. Allein die Produktionen auf RR sind großes Kino und suchen ihresgleichen. Vielleicht solltest du dir einfach mal Songs wie "Engel im Herz, Teufel im Kopf" oder "Seele" anhören und dir dann überlegen, ob eine Diskussion im Weiteren sinnvoll ist.

    • Vor 4 Jahren

      Der Unterschied liegt zudem was Icy sagt mal glasklar in der Authentizität der beiden Künstler.

    • Vor 4 Jahren

      Finde es irgendwie unpassend, hier die Authentizitätskeule zu schwingen. Ich find Sponge auch ziemlich kacke, aber im vorzuwerfen, er sei unauthentisch, ist ein bisschen, wie das bei Kollegah zu machen. Ich mein der Kerl trägt ein Schwammkostüm.

    • Vor 4 Jahren

      Ich werfe ihm das nicht vor, das wäre in der Tat lächerlich. Ich stelle nur den Unterschied heraus, da Alphakingkong nach Unterschieden fragte. Und Authentizität ist schon ein eklatanter Unterschied, wenn man mich fragt.

    • Vor 4 Jahren

      Is aber unsinnig, das heranzuziehen, wenn der eine eben auf das Kriterium gar keinen Wert legt...

    • Vor 4 Jahren

      Ich verstehe Dein Argument, wie auch das von Raucherlunge, wie oben erwähnt - und gebe dem statt.
      Es war nur meiner ganz persönlichen Meinung nicht ganz zu vernachlässigen auch darauf hinzuweisen, im Rap halt doch für einige immernoch maßgebend. Hier: Inhaltlich mag es gleichermaßen rüberkommen, vor dem realen Hintergrund der beiden Künstler nimmt man es dann doch sehr unterschiedlich war.

    • Vor 4 Jahren

      Nicht? Also wenn ich den Schwamkopf höre, denke ich mir: Image-Rapper

      Bei sehr ähnlichem Inhalt denke ich mir bei Haft: Realtalk

      Aber gut, wenn es Molten nicht so geht, dann ist das wohl so.

    • Vor 4 Jahren

      Ist das denn so schwer zu begreifen?

      Wenn der Schwammtyp mit verzerrter Stimme und Kostüm antritt legt er offensichtlich keinerlei Wert auf irgendeine Form von "Authenzität".

      Warum ziehst du den Vergleich dann? Weil dieser AlphaSpaten da oben RR mal im vorbeigehen wahrgenommen hat?

    • Vor 4 Jahren

      *augenrollsmiley*

    • Vor 4 Jahren

      @Lauti: Wieso tut es irgendetwas zur Sache, was die Leute in ihrem wahren Leben tun? Ob sie hustlen, ticken, mit Mama kuscheln oder der Spießigkeit fröhnen - das ändert doch nichts an der Musik. Wenn Hafti jetzt in echt ein totaler Lutscher und Streber wäre - RR wäre noch immer die gleiche Scheibe. Mir scheint es, dass du Musik nicht als Musik allein bewerten kannst, sondern nur in Kombination mit dem Image. Unter dieser Betrachtung ist nicht Spongie der Imagerapper, sondern Hafti. Denn er wird nur wegen seines Images gefeiert...Denk mal drüber nach ;)

    • Vor 4 Jahren

      Weil schon Nas Jay-Z vorgeworfen hat, nicht real zu sein. Die Qualität/Realness des Images ist aus dem "Straßen-HipHop" nicht so einfach herauszudividieren.

      Zu meinen, Musik als Musik zu bewerten zu können, ist größtenteils Selbstbetrug in der heutigen Populärmusik, egal welches Genre.

    • Vor 4 Jahren

      Da ist ein 'zu'-viel.

    • Vor 4 Jahren

      @TomTabasco
      Haft wird wohl kaum nur wegen seines Images gefeiert.

    • Vor 4 Jahren

      Jup, krude Annahme, dass Haft nur wegen seines Image gefeiert wird. Und natürlich macht es einen Unterschied, ob es Image-Rap ist oder autenthisch, so ist das eben im Rap.
      Mal ganz davon abgesehen, dass SChwammi für mich unhörbar ist mit seinem Geflexe und der Stimme. Wie im ersten Posting schon erwähnt: Rap für dumme Kiddies.

    • Vor 4 Jahren

      Langsam verstehe ich InNo's Verzweiflung :D Du gehst null komma null auf meine Argumente ein, @Lauti.
      "Jup, krude Annahme, dass Haft nur wegen seines Image gefeiert wird" und im nächsten Satz "Und natürlich macht es einen Unterschied, ob es Image-Rap ist oder autenthisch"...Damit wird er ja zumindest teilweise wegen seines authentischen Bildes, das du von ihm hast (=Image), gefeiert.

      Würde sich an der Qualität von RR irgendetwas ändern, wenn Hafti in nem Schwammkostüm steckt oder das ganze von ner Frau mit Männerstimme, die genau wie Hafti klingt, gerappt werden würde?
      Wenn du das mit ja beantworten kannst, dann feierst du eben das Image von ihm, nicht seine Musik (bzw. nicht zu 100%). Aber wir bewerten hier ja Musik und nicht Personen etc...

      Ist auch wurscht, am Ende ists Geschmackssache. Das Ding hier ist natürlich keine herausragende Meisterleistung und RR ist klar besser, aber die 1-Sterne-Bewertung ist imo dennoch lächerlich.

    • Vor 4 Jahren

      Ich versteh deinen Punkt nicht ganz @TomTabasco.
      Was ist so schlimm daran, Rapper aufgrund ihres Images gut zu finden? Zum Beispiel das Album von Schwesta Ewa lebt sehr stark davon (raptechnisch ist da ja auch nicht viel zu holen), finde ich. Und auch Haftbefehl wirkt dann bei so Sachen wie "1999 PT. II" direkt nochmal eindringlicher. Jemand wie Casper würde bei solchen Tracks doch bestenfalls unglaubwürdig und gezwungen wirken, wahrscheinlicher ist, dass er sich völlig lächerlich macht. Beim Schwammkopf trifft das meiner Meinung nach auch zu. Das ganze Ticker- und Ich-Kille-Cops-Gelaber ist einfach sacklangweilig, weil weder Atmosphäre (wie bei RR und Sonny Black) noch irgendein kommödiantischer Effekt (wie z.B. bei Kollegah) Effekt vorhanden sind

    • Vor 4 Jahren

      Es gibt allen Ernstes Leute, die Haftbefehl für seine Authentizität feiern? :suspect:

      Mal im Ernst, locker 50% seiner Texte sind doch totaler Nonsense. Bei Tracks wie "Ich rolle[...]" oder "Chabos wissen[...]" oder "Ihr Hurensöhne" stellt sich bei mir die Authentizitätsfrage überhaupt nicht, da sie genau so böse Banger wären, wenn Hafti eigentlich selber ein Anwalt, Arzt oder Politiker wären.

      Und zum Thema Image: In meinen Augen sind die Leute, die sich über die authentischen Texte definieren, viel mehr Imagerapper, als diejenigen, bei denen die Kokstickerlines zur Nebensache verkommen, weil es bei denen primär um die Technik geht. Nur meine bescheidene Meinung, bevor lautuser gleich auf mich losgeht :whiz:

    • Vor 4 Jahren

      Ich gehe auf niemanden los. Und natürlich sind auch bei Haft, etc viele Lines bewußt übertrieben. Aber eben nicht aus komplett anderen Welten, wie beim Schwamm. Die 3 von InNo aufgezählten Tracks sind natürlich Bomben und wären evtl. sogar von Vollfakes Bomben, wer weiß.. Wenn jemand anderes die Intensität so hinbekommen würde..

    • Vor 4 Jahren

      Na ja, der Schwamm ist wie schon erwähnt auch kein Maßstab, was das angeht. Vergleicht man Hafti aber mit wirklich authentischen Jungs (Deso, Yassir, Bogy, Capkekz usw.), wirkt er nach wie vor eher wie ein Clown...

    • Vor 4 Jahren

      Würde mir jetzt nicht zutrauen zu gewichten wer da was für ein krasser Gangster ist und woran man das festmacht.

    • Vor 4 Jahren

      Oh man lauti...wieso must du IMMER das letzte Wort haben?

    • Vor 4 Jahren

      Oh man Craze... wieso must Du IMMER so tun als wäre es mir irgendwie wichtig das letzte Wort zu haben? Und dann noch "IMMER". War mir schon IMMER latte.

      Jetzt gerne Du oder sonstwer.. ;)

    • Vor 4 Jahren

      @lauti: woran du das festmachst, weiß ich nicht. Aber bei Hafti ist doch eindeutig, dass da a) viel mit voller Absicht übertrieben wird und b) die "Schmunzel-Lines" eine nicht gerade unwichtige Rolle spielen. Während bei den von mir genannten Leuten alles "mit ernster Miene" vorgetragen wird und zumindest der Eindruck erzeugt werden soll, das wäre alles ausnahmslos aus deren eigenem Leben berichtet...

    • Vor 4 Jahren

      @InNo
      Das mit dem Image war eigentlich mehr auf die ernsten Sachen bezogen (also die 1999-Teile) und nicht auf die anderen Tracks bezogen. So als Beispiel, wann ich ein bestimmtes Image schon gut finde. Aber brauchen tue ich das eigentlich nicht.

    • Vor 4 Jahren

      Raucherlunge, wann stirbst du endlich an Krebs? :-)

    • Vor 4 Jahren

      Was haltet Ihr eigentlich zu dem Artikel von Welt.de?

      http://www.welt.de/kultur/pop/article13939…

    • Vor 4 Jahren

      Schon nach der Einleitung für Rotz befunden. Dass ein Schwamm auf die 1 geht verrät nichts über "unseren" Hip Hop, sondern darüber, wofür Kinder ihr Geld ausgeben. Der Artikel funktioniert nach dem Motto: Musikmarkt = Musik.

    • Vor 4 Jahren

      Ich dachte auch immer, die Welt ist die Bild für Menschen, die denken, sie seien zu schlau für die original echte Bild?

    • Vor 4 Jahren

      Soll ich jetzt noch mal was zum Thema Medien und HipHop sagen, oder wäre das überflüssig?

    • Vor 4 Jahren

      Frag mal den Welt-Redakteur, der hier immer unterwegs ist ... nennt sich glaub ich derHerrvonWelt oder so.

    • Vor 4 Jahren

      So verkehrt finde ich die Sachen nicht, die der Artikel aufgreift.

    • Vor 4 Jahren

      Ich meine, wenn man den Maßstab eines durchschnittlichen Schreiberlings über HipHop in Deutschland anlegt, glänzt dieser Schreiberling ja schon fast durch hervorragendes Fachwissen

  • Vor 4 Jahren

    Spongebozz und Lance Butters sind die selbe Person. Und der Krakentyp bei Spongebozz ist Kollegah. Und alle drei sind Illuminaten.

  • Vor 4 Jahren

    Ich finde das doof, dass er genau so wie das Album von LionT bewertet wurde! LionT verbreitet in seinen Texten positive Stimmung!

    Spongebozz "rappt" hier nur über Gewalt und Hass.

  • Vor 4 Jahren

    Ich finde ihn zwar schon durch die Stimmlage etwas nervig und abseits vom Technik-Gedöns langweilig, aber schlimmer als Sun Diegos vorheriges Treiben ist das auch nicht und man kann ihn ja - ähnlich wie das JBB - vorzüglich ignorieren. So what? Freut euch lieber auf den Bira! :D

  • Vor 4 Jahren

    Fand den anfangs eigentlich ganz lustig und die technischen Skills sind nicht von der Hand zu weisen. Hat sich bei mir dann aber doch sehr schnell abgenutzt.

  • Vor 4 Jahren

    Da ist es nun. Das Planktonweed Tape vom Schwammkostümrapper, der derzeit die Szene aufwirbelt wie kein Zweiter.
    Ich habe das Album jetzt mehrmals durch und es gefällt mir wirklich jedes Lied. Sogar das Intro ist fett! Zum Glück ist seine Stimme nicht mehr so krass gepitched wie noch zu seinen Anfangszeiten, sonst könnte es einem echt auf die Nerven gehen mit der Zeit, aber so ist es perfekt. Zu seiner Technik und seinem Flow muss man denke ich nichts weiter sagen, das ist mindestens Top 3-Niveau in Deutschland. Die Beats sind auch wie gewohnt richtig gut. Immer schön druckvoll und keine Love- oder Depri-Song Scheiße. Textlich darf man aber keine großen Story-Tellings erwarten. Es ist halt viel Waffen-, Drogen- und "ich zersiebe jeden Tag mindestens 50 Leute"-Gelaber aber das haben wir erwartet und er bringt das einfach verdammt gut und wesentlich besser als die meisten anderen Deutschrapper rüber.

    Alles in Allem ein wirklich richtig gutes Album, wenn man jetzt nicht so deepe Tracks erwartet. Auch wenn der ein oder andere Track (JFK und City of God) inhaltlich mal etwas mehr Substanz hat, darf man das Ganze nicht zu ernst nehmen und genau hinterfragen was der Schwamm da eigentlich rappt. Ansonsten geht das Album richtig gut nach vorne und ich hoffe auf einen großen Erfolg für den Schwammboy aus Bikini Bottom!
    #GOLDSCHWAMM

  • Vor 4 Jahren

    Interessant aber, dass auf rap.de schon vor ein paar Tagen prinzipiell derselbe Text erschienen ist:

    http://rap.de/reviews/58094-spongebozz-pla…

    Naja, großartig Anderes gibt es dazu wohl auch nicht zu sagen. So weit haben uns Juliens Rap-Analysen gebracht. Es wird wohl wieder mal Zeit für A-Z-A-D, TECHNIK, AUSSAGE UND GEFÜHL.

  • Vor 4 Jahren

    Was glaubt ihr, kommt als nächstes, wenn die Werbekaufleute sehe, dass man mit sowas Geld machen kann?

  • Vor 4 Jahren

    Ist mir immer noch ein Rätsel, wie der nicht schon mit Klagen von Viacom eingedeckt wurde.

  • Vor 4 Jahren

    SunDiego ist so ein widerlicher Penner.

  • Vor 4 Jahren

    :D :absinth:
    ich finde das als gag und bewusste (?) realsatire total gelungen.
    für den ollen schwamm isses ein zeichen der relevanz
    &
    für die mitunter humorbefreite "gangsta-baby-gangsta!"-szene ist es ne herrliche provokation zwischen koks und kita.

    made my day!

    4 punkte, ihr....ähem....räusper..."nutten"

    PS:
    aber was weiß ich als genrefremdling schon? der rezitext ist dennoch ne tolle grablegung.

  • Vor 4 Jahren

    So liebe Kinder hier mal ein Video von deutschlande einzigem wahren Battlerapper und er bracht dafür weder lächerliche Maskerade noch verstellte Stimme noch werdet ihr Autotune Kacke in seinen Liedern hören!

    Viel Spaß!

    https://www.youtube.com/watch?v=-MVOPlnfxtQ

    • Vor 4 Jahren

      Ist und bleibt der Beste. Aber eine Autotune Hook von ihm würde ich schon feiern.

    • Vor 4 Jahren

      Oh Gott wie kann man sich so ein Müll geben. Null Flow, schlechte Technik, beschissenes Video und keine Punchlines. (Falls das Ironisch gemeint war bitte nicht behindert Antworten)

    • Vor 4 Jahren

      Oh Gott wie kann man sich so ein Müll geben. Null Flow, schlechte Technik, beschissenes Video und keine Punchlines. (Falls das Ironisch gemeint war bitte nicht behindert Antworten)

  • Vor 4 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.